13. KWI-Fachtagung "Personalpolitik der Kommunen – Zwischen Sparzwang und Leistungsorientierung"

11. Mai 2007

 

Mit der Einführung des neuen Tarifwerkes beginnt für den öffentlichen Dienst eine kleine Revolution. Dafür stehen leistungsorientierte Entgeltbestandteile, Führung auf Probe und Führung auf Zeit, die Schaffung von mehr Flexibilität bei der Ausgestaltung der Arbeitsverhältnisse mit weiteren Elementen eines modernen Personalmanagements. Zum ersten Mal haben die Kommunen damit die Möglichkeit, um über differenzierte Bezahlung auf die Leistung des Mitarbeiters einzuwirken. Notwendig dazu ist auch eine neue Führungskultur, denn zur Umsetzung bedarf es des entschiedenen Willens und auch der Unterstützung durch die Verwaltungsführung. Die Tagung des KWI greift diese Aspekte des neuen TVöD auf und untersucht in den drei Panels besonders:

  • den Standpunkt der Politik und der Verbände in diesem Reformprozess
  • die wissenschaftliche Begleitung dieses Prozesses
  • sowie erste Erfahrungsberichte aus der kommunalen Praxis mit Beispielen zur Einschätzung und Bewertung von Leistungen, zu Zielvereinbarungen und zur Leistungsbewertung

Zu dieser Debatte lädt Sie das Kommunalwissenschaftliche Institut der Universität Potsdam mit seiner 13. Fachtagung ein. Die Teilnehmer haben nach Fachvorträgen im Plenum die Gelegenheit, direkt und unmittelbar mit den Fachleuten aktuelle Fragen der Umsetzung der Tarifrechtsreform in der öffentlichen Verwaltung der Kommunen und auch generell zu diskutieren. Das KWI will damit ein weiteres Mal die Verbindung zwischen Politik, Wissenschaft und Praxis herstellen, auf neue Entwicklungen der kommunalen Ebene aufmerksam machen und Lösungsansätze formulieren. Während der Fachtagung stellen Unternehmen und Beratungshäuser ihre Produkte, Dienstleistungen und Lösungsansätze zum Themenkreis „Personalentwicklung und Personalmanagement“ vor.

Panel 1 - Personal und Personalentwicklung in Brandenburger Kommunen - Ansichten von Politik und Verbänden

  • Ulrich Hoffmann, Innenministerium Land Brandenburg
  • Karl-Ludwig Böttcher, StGB Brandenburg
  • Jutta Schlüter, LKT Brandenburg
  • Burkhardt Thiemann, ver.di Bundesverwaltung
  • Peter Paffhausen, Geschäftsführer, Stadtwerke Potsdam

Panel 2 - Anforderungen an eine moderne Personalentwicklung - Ansichten der Wissenschaft

  • Prof. Dr. Dieter Wagner, Universität Potsdam
  • Prof. Dr. Manfred Röber, FHTW Berlin

Panel 3 - Der Leistungsfaktor in der Kommunalverwaltung - Erfahrungen aus der Praxis

  • Katja Weisel, KGSt
  • Harald Kaufung, Stadt Hamm
  • André Köppen, Kreisverwaltung Potsdam-Mittelmark