uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Gastvorträge: Interdependenz der Ordnungen

Die Forschungsstelle für Wirtschafts- und Rechtsphilosophie hat für Mittwoch, den 16. Mai, zwei namhafte Juristen zu einem Gastvortrag eingeladen.

Bei dem Vortrag von Prof. Dr. Klaus Adomeit (FU Berlin) und Prof. Dr. Jochen Mohr (Uni Leipzig) wird es um den zunehmenden Einfluss moderner ökonomischer Konzepte der Verhaltenssteuerung auf die Rechtsordnung gehen. Statt mit den rechtlichen Mitteln des Ge- und Verbots sollen die Bürger z.B. nach dem „Nudging“-Konzept des Wirtschaftsnobelpreisträgers Richard Thaler durch andere Anreize eher unterschwellig in die gewünschte Richtung „geschubst“ werden.

Die Vorträge stellen den geschichtlichen Hintergrund sowie zentrale Gedankengänge der Interdependenz der Rechts- und Wirtschaftsordnung dar und zeigen aktuelle Anwendungsfälle auf.

Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr im Fakultätssaal 207 (03.01.207) am Campus Griebnitzsee.

Gehalten von

Prof. Dr. Klaus Adomeit und Prof. Dr. Jochen Mohr

Veranstaltungsart

Gastvortrag

Sachgebiet

Juristische Fakultät
Philosophie
Philosophische Fakultät
Rechtswissenschaften
Religionswissenschaft
Sozialwissenschaften
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Wirtschaftswissenschaften

Universitäts-/ Fachbereich

Juristische Fakultät

Termin

Beginn
16.05.2018, 10:00 Uhr
Ende
16.05.2018, 12:00 Uhr

Veranstalter

Forschungsstelle für Wirtschafts- und Rechtsphilosophie. Prof. Dr. Jens Petersen

Ort

Universität Potsdam, Uni-Komplex Griebnitzsee, Fakultätssaal 207 (03.01.207)
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Prof. Dr. Jens Petersen
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam

Telefon +49 331 977-3201