uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Schliessen

Madame de Staël in Berlin. Zwischen Kutur und Politik: Korrespondenzen, Begegnungen, Wirkung

Die internationale Tagung beleuchtet die Reiseerfahrungen der Autorin des Werks "Über Deutschland" (1810/13) und erörtert ihre Wahrnehmung der Stadt Berlin.

Zur Sprache kommen auch ihre KorrespondentInnen und GesprächspartnerInnen, die sie während ihres Berlinaufenthaltes im Frühjahr 1804 kennenlernte, sowie deren Mitwirkung an Mme de Staëls Werk.

Die Tagung wird gefördert durch die STIFTUNG PREUßISCHE SEEHANDLUNG in Kooperation mit dem Zentrum „Preußen-Berlin‟ der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin, www.bbaw.de/veranstaltungen/2017/september/ und dem Institut français Berlin, Kurfürstendamm 211, 10719 Berlin, berlin.institutfrancais.de/kalender/veranstaltung/2017-09-15t073000-tagung-zu-madame-de-stael

Die Tagung ist für alle Interessierte offen. Der Eintritt ist frei.

Gehalten von

Vorträge von Jürgen Trabant, Hannah Lotte Lund, Anja Ernst, Stefan Knödler, Michel Kerautret u.a.

Veranstaltungsart

Tagung

Sachgebiet

Germanistik
Geschichte
Kulturelle Begegnungsräume
Kulturwissenschaften
Künste und Medien
Romanistik

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
15.09.2017, 09:30 Uhr
Ende
15.09.2017, 18:00 Uhr

Veranstalter

Universität Potsdam Philosophische Fakultät Institut für Künste und Medien

Ort

Institut français Berlin
Kurfürstendamm 211
10719 Berlin

Kontakt

Brunhilde Wehinger
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon 0331 977 -4177