uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Polnischer Filmclub der Uni Potsdam (Slavistik) zeigt den Film: "Nachlese", OmdU (im Kino Thalia)

Foto: Manfred Thomas (PNN)

Studierende der Polonistik der Universität Potsdam (Institut für Slavistik) präsentieren das neue polnische Kino.

Nach einer Einführung folgt der Film: "Nachlese" ("Pokłosie"), mit anschließendem Gastgespräch und Diskussion zum Film. Für Polnisch-Interessierte wird zum Abschluss ein Schnupperkurs Polnisch (für Anfänger) und ein Sprachworkshop (für Fortgeschrittene) angeboten.

Das Projekt wird mit freundlicher Unterstützung vom Polnischen Institut Berlin, dem Programmkino Thalia Babelsberg und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Brandenburg ermöglicht.
Betreuung: Malgorzata Mrosek (Lektorat Polnisch, Universität Potsdam).

Am Montag, 13. November um 18 Uhr zeigen wir im Kino Thalia Babelsberg in Potsdam den Film: "Nachlese", R. W. Pasikowski (PL 2012, 107 Min, Fassung: OmdU) Nach 20 Jahren kehrt Franek in seinen polnischen Heimatort zurück, um nach seinem jüngeren Bruder Józef zu sehen. Die Stimmung im Dorf entpuppt sich als feindselig gegenüber Józef, der entdeckt hat, dass während des Zweiten Weltkrieges Grabsteine des jüdischen Friedhofs zum Straßenbau benutzt wurden. Im Gewand eines Thrillers erzählt Władysław Pasikowski von den Spuren einer Schuld, die bis in die eigene Familie reicht. Der Film spielt auf das von polnischen Bewohnern an ihren jüdischen Nachbarn verübte Massaker in Jedwabne von 1941 an. In Polen löste der Film einen handfesten Skandal und hitzige Diskussionen aus.

Weitere Informationen: Facebook: www.facebook.com/polnischerfilmclub
Tickets für Studierende nur 5 Euro. Normalpreis: 9,50 Euro.

Gehalten von

Studierenden des Instituts für Slavistik (Polonistik, Polnisch-Lehramt, MA-OKS, MA FL, FS)

Eintritt

9,50 €
5,00 € (ermäßigt)

Veranstaltungsart

Kulturveranstaltung

Sachgebiet

Slavistik

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
13.11.2017, 18:00 Uhr
Ende
13.11.2017, 21:00 Uhr
Weitere Filmvorführungen: am 4. Dezember zeigen wir den Film: "Suicide Room" (Sala samobójców) und am 15. Januar 2018 wird der Film: "Hardkor Disko" jeweils am Mo. um 18.00 Uhr im Kino Thalia gezeigt

Veranstalter

Betreuung: Małgorzata Mrosek, Institut für Slavistik (Lektorat Polnisch) Studentisches Projekt (Schlüsselqualifikationen, Studium Plus, Universität Potsdam)

Ort

Thalia Kino in Potsdam Babelsberg , 14482 Potsdam - Babelsberg
Rudolf-Breitscheid-Str. 50, direkt am S-Bhf. Babelsberg (S 7)
14482 Potsdam - Babelsberg 14482 Potsdam - Babelsberg

Kontakt

Malgorzata Mrosek
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam Potsdam Park Sanssouci

Telefon 0331 977-1843