uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Dr. Verónica Böhm

Mitarbeiterin an der Professur für
Linguistik und angewandte Sprachwissenschaft

Zur Person

  • Geboren in Trujillo-Peru.
  • 1987-1990 Fremdsprachliche Ausbildung für Englisch mit Teilnahme an dem Program of Pedagogical Sciences bei der International Cultural Peruvian, North American Institute in Lima-Peru.
  • 1992-1996 Studium Übersetzung, Dolmetschen (Englisch-Spanisch, Deutsch-Spanisch) an der Universität Ricardo Palma, Lima-Peru. 1998 Studienabschluss als „Diplom-Übersetzerin und Dolmetscherin für Spanisch, Englisch und Deutsch mit dem Prädikat „Sehr gut“. Während des Studiums Lehrtätigkeiten als Englischlehrerin bei zweisprachigen Grundschulen und Gymnasien. 1997-1999 Übersetzerin und Assistentin bei einer deutschen Unternehmungsfirma „Rederei Naviera Universal“ in Lima-Peru.
  • 2002 Auslandspraktikum als Administrative Assistant in LEEDS City Council, England.
  • 2004 Prüfung zur staatlich geprüften Europakorrespondentin für Englisch, Spanisch und Französisch, IHK-Berlin.
  • 2005-2007 Lehrtätigkeit als Spanischlehrerin bei privaten Fremdspracheninstituten und selbstständige Tätigkeit als Übersetzerin und auch als Angestellte bei deutschen Firmen mit Fachübersetzungen in den Bereichen Wirtschaft, Technik, und Journalismus (Zeitungsartikel).
  • 2007-2015 Promotionsstudium am Institut für Romanistik der Universität Potsdam im Rahmen des cotutelle-Verfahrens zwischen der Universität Potsdam und der Université Paris Ouest Nanterre La Défense. 
  • Oktober 2007-März 2008: Forschungsaufenthalt an der Universität Nanterre X, Paris.
  • Oktober 2008-April 2010 Mutterschutz / Elternzeit.
  • April 2010-Oktober 2015 Lehrbeauftragte und Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Linguistik und angewandte Sprachwissenschaft der Universität Potsdam.
  • Oktober 2015 Abschluss des Promotionsstudiums. Thema der Dissertation La imperfectividad en la prensa española y su relación con las categorías semánticas de modalidad y evidencialidad.
  • April-Juli 2016 Lehrbeauftragte für Spanisch und Französisch an der Bergischen Universität Wuppertal.
  • April 2016-April 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanistik der Universität Paderborn.
  • Seit April 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Linguistik und angewandte Sprachwissenschaft der Universität Potsdam.
  • WS2018/19 Lehrbeauftragte für Spanisch am Romanischen Seminar der Europa-Universität Flensburg. 

Kontakt

veronica.boehmuni-potsdamde

Sprechzeit in der vorlesungsfreien Zeit des Sommersemesters 2019 (21.07.-13.10.2019)

20. August, 11-12 Uhr

10. September, 11-12 Uhr

Forschungsinteressen

  • Semantisch-funktionale Kategorien (Aspektualität, Temporalität, Modalität, Evidentialität)
  • Die Verbalperiphrasen und ihre Grammatikalisierung
  • Imperfektivität im Spanischen, Französischen, Italienischen und Deutschen
  • Kognition, kognitive Grammatik, kognitive Linguistik
  • Subjektivität in romanischen Sprachen
  • Korpuslinguistik
  • Variationslinguistik, Sprachvariation
  • Sprachkontakt Spanisch-Quechua
  • Kollokationen in romanischen Sprachen

Publikationen

Monografien

2016; La imperfectividad en la prensa española y su relación con las categorías semánticas de modalidad y evidencialidad. [Potsdam Linguistic Investigations. Bd. 19]. Frankfurt am Main, Peter Lang.

Herausgeberschaften

in Arbeit; mit Anja Hennemann: La interconexión y el solapamiento de la temporalidad, aspectualidad, modalidad y evidencialidad en las diversas variedades del español. Peter Lang.

in Arbeit; mit Anja Hennemann und Benjamin Meisnitzer: Linguistic hybridity. Contact-induced and cognitively motivated grammaticalization and lexicalization processes in Romance Languages. Heidelberg: Universitätsverlag Winter.

Artikel in Zeitschriften oder Sammelbänden

in Begutachtung / im Druck

  • mit Anja Hennemann: "El uso de I thinkI guess y  I mean en discursos en línea del español y portugués desde una perspectiva diafásica y de cambio de código".
  • "El pensamiento de Eugenio Coseriu sobre el aspecto. Su aportación a la noción de la aspectualidad en las lenguas románicas”. Erscheint in Akten des internationalen Kongresses der Linguistica Coseriana VI, Libro Actualidad y futuro del pensamiento de Eugenio Coseriu.
  • mit Anja Hennemann: "La codificación de la evidencialidad en el quechua y el guaraní: Su transferencia en algunas variedades del español americano y su interconexión con la temporalidad, aspectualidad y modalidad". Erscheint in Peter Lang.
  • mit Anja Hennemann: "Ein Plädoyer für die Behandlung des epistemisch-modalen und evidentiellen Gebrauchs des futuro sintético in L2-Grammatiken des Spanischen". In: Zeitschrift für Romanische Sprachen und ihre Didaktik.
  • mit Anja Hennemann und Benjamin Meisnitzer: Language contact and the linguistic coding of evidentiality in varieties of Spanish in Latin America.
  • "Modalité et temporalité/aspectualité". Erscheint in Manuel des Modes et modalités, éd. Par Gerda Haßler. Berlin, Boston : Walter de Gruyter.
  • mit Anja Hennemann: "Control y escaladas de tensión políticas: El uso mediático de las locuciones preposicionales sin duda, al parecer y con certeza en el contexto político-periodístico", in: Sybille Große / Claudia Schlaak / Verena Weiland (eds.), Kontrolle und Eskalation in der Romania. Heidelberg: Universitätsverlag Winter.
  • "Estrategias comunicativas y metodologías lingüísticas en el tratamiento de la superdiversidad lingüística en el Perú".
  • "Die Imperfektivität in romanischen Sprachen. Ein Sprachvergleich mit dem Deutschen".
  • "Speaker stance and Subjectivity in the use of the reportative Spanish imperfecto. A CREA corpus-based analysis of journalistic texts".
  • "El pretérito imperfecto y sus funciones modales y evidenciales. Un análisis de corpus basado en CREA".

2019

2019; mit Gerda Haßler: "La integración de la aspectualidad como categoría semántico-funcional en la lingüística española", in: Dolores García Padrón / Héctor Hernández Arocha / Carsten Sinner (Eds.), Clases y categorías en la semántica del español y sus interfaces. Beihefte zur Zeitschrift für romanische Philologie. Berlin, Boston: De Gruyter, 195-216.  https://doi.org/10.1515/9783110637700-009.

2019; mit Anja Hennemann: "El español americano en contacto con el quechua: ¿El ‘no uso’ del subjuntivo como variedad regional andina?", in: Sybille Große / Daniel Jacob / Silke Jansen (eds.), Perspectivas actuales del hispanismo mundial. Literatura - Cultura - Lengua. Wissenschaftliche Schriften der WWU Münster XII (Coord. Christoph Strosetzki) 22 (3), 449-463. repositorium.uni-muenster.de/document/miami/fd2cfd8e-a8f6-4724-9439-15a8764a44eb/strosetzki_buchblock_vol3.pdf.

2018

2018; mit Anja Hennemann: "The Spanish imperfecto as a construal form for the conceptualization of state of affairs in journalistic texts". Online Publikation der Universität Potsdam. nbn-resolving.org/urn:nbn:de:kobv:517-opus4-416094.

2018; mit Gerda Haßler und Udo Mai: "Relations entre l'aspectualité et la modalité dans les Langues romanes étudiées a partir de textes journalistiques". In: Antonelli, Robert, Glessgen, Martin und Videsott, Paul (Hrsg.). Atti del XXVIII Congresso internazionale di linguistica e filologia romanza, (Rom 2016). Volume I, Strassbourg: Eliphi, 282-292.

2018; mit Anja Hennemann: "La interacción entre la posición sintáctica y el significado procedimental en el uso de digo". In: Boletín de Filología 53 (1), 11-34. https://boletinfilologia.uchile.cl/index.php/BDF/article/view/50635/53155.

2018; "Die sekundären Bedeutungen der Imperfektivität am Beispiel des Spanischen, Französischen und Italienischen". In: Franke, Anna-Susan/ Álvarez Vives, Vicente (Hrsg.), Romaniae Pontes. Beiträge zur Sprache in der Gallo- und Iberoromania. Berlin/ Bern/ Bruxelles/ NewYork/ Oxford/ Warszawa/ Wien: Peter Lang Verlag, 227-242.

2017

2017; "Imata ruwaspa ('¿Qué haciendo?'/imata nispa ('¿Qué diciendo?') - De las oraciones interrogativas del Quechua peruano a la función pragmática y modal de estar+gerundio". En: Haßler, Gerda/Stehl, Thomas. Kompetenz - Funktion - Variation. Beiträge zur internationalen Tagung Linguistica Coseriana V. Frankfurt am Main/ Berlin/ Bern/ Bruxelles/ NewYork/ Oxford/ Wien: Peter Lang Verlag, 305-315.

2017; mit Gerda Haßler und Anja Hennemann: "On the evidential use of English adverbials and their equivalents in Romance languages and Russian. A morpho-syntactic analysis". John Benjamins Publishing.

2016

2016; mit Anja Hennemann: "Algunas reflexiones historiográficas y recientes sobre el uso del subjuntivo en español", in: María Luisa Calero Vaquera / Gerda Haßler (eds.), La historiografía de la lingüística y la memoria de la lingüística moderna. Münster: Nodus, 33-56.

2016: "Vers une approche sémantique des fonctions secondaires de l’imparfait espagnolʺ. In: Magister Dixit. Mélanges offerts à Bernard Darbord par ses collègues et ses disciples. García de Lucas, César / Oddo, Alexandra (eds.). Publications Du CRIIA. Université Paris Ouest Nanterre La Défense, 53-66 (ISBN 9782859010515).

2016: "Die Verwendung des romanischen Imperfekts und Präsens als systematisch-mediale Kommunikationsstruktur in französischen, italienischen und spanischen Börseninformationen", in: Anja Hennemann / Claudia Schlaak (eds.), Unternehmenskommunikation und Wirtschaftsdiskurse - Herausforderungen für die romanistische Linguistik. [Reihe "Studia Romanica". Bd. 201], Heidelberg: Universitätsverlag Winter, 203-219.

2016; mit Anja Hennemann: "El pretérito imperfecto como un medio estratégico en textos periodísticos", in: Yvette Bürki / Henriette Partzsch (eds.), Redes de comunicación: La prensa en el mundo hispánico. [Reihe "Kulturen - Kommunikationen - Kontakte" 23], Berlin: Frank & Timme, 305-319.

2015

2015: "Las perífrasis progresivas está teniendo y está llegando desde una perspectiva cognitiva y epistémica." En: Cahiers de praxématique [En ligne], 65 | 2015, mis en ligne le 20 juillet 2016, consulté le 06 avril 2017. URL : praxematique.revues.org/4163

2015: "Immigrationspolitische Diskurse in Spanien: Re-aktiver und Pro-aktiver Diskurs. Eine FRAME-Diskursanalyse". In: Anja Hennemann & Claudia Schlaak [Hrsg.]: Politische und mediale Diskurse. Fallstudien aus der Romania. Berlin: Frank & Timme, 253-284.

2015: "El valor evidencial reportativo del pretérito imperfecto y su traducción al alemán. Análisis contrastivo en base a textos periodísticos del español y el alemán", in: Lavric, Eva / Pöckl, Wolfgang (Hrsg.) (2015): Comparatio delectat II. Akten der VII. Internationalen Arbeitstagung zum romanisch-deutschen und innerromanischen Sprachvergleich, Innsbruck, 6.-8. September 2012 (InnTrans). Frankfurt am Main: Peter Lang, 781-797.

2014

2014; mit Anja Hennemann: "The Evidential Use of the Spanish Imperfect and the Conditional in Journalistic Contexts", In: Studia Neophilologica 86, London: Routledge, Taylor & Francis Group, 1-18.

2013

2013: "Evidentielle Markierung von fremden Äußerungen. Eine Analyse des spanischen Imperfekts in journalistischen Texten", in: Anja Hennemann & Claudia Schlaak (Hrsg.), Korpuslinguistische Untersuchungen. Analysen einzelsprachlicher Phänomene, Berlin: Frank & Timme, 119-130.

 

Vorträge

2019; mit Anja Hennemann: "La codificación de la evidencialidad en el Quechua y Guaraní. Su transferencia en algunas variedades del español americano y su interconexión con la temporalidad, aspectualidad y modalidad". Vortrag gehalten am 30.03.2019 auf dem 22. Hispanistentag an der Freien Universität Berlin, 27.-31. März 2019.

2018; mit Anja Hennemann: "El uso de I think, I guess y I mean en discursos en línea del español y portugués. Un fenómeno diafásico y diastrático". Vortrag gehalten am 07.09.2018 auf der Variationstagung DIA V "Réflexions théoriques et méthodologiques autour de données variationnelles" an der Universität Paris Nanterre, 06.-08. September 2018.

2018; mit Anja Hennemann: "A Plea for Connecting the Synthetic Future to Modality and Evidentiality in L2 Grammars for Spanish". Posterpräsentation am 21.04.2018 auf der Conference Tense, Aspect and Modality in L2 (TAML2) an der Universität Leiden, 20.-21. April 2018.

2018; "Digo - ¿qué quiere decir? Sobre la interacción entre su posición sintáctica y su significado procedimental" (Vorbereitung mit Anja Hennemann). Vortrag gehalten von Anja Hennemann am 23.02.2018 auf dem 14. LIMES-Kolloquium an der Universität Konstanz, 23.-24. Februar 2018.

2017; "Die Imperfektivität und ihre Beziehung zu den semantischen Kategorien der Modalität und Evidentialität". Gastvortrag im Rahmen eines Workshops über "Aspekt" am 06.12.2017 an der Universität Tübingen (organisiert von Sarah Dessì Schmid).

2017; mit Anja Hennemann: "La interacción entre la posición sintáctica y el significado procedimental en el uso de digo". Vortrag gehalten am 08.11.2017 auf der 5th International Conference Discourse Markers in Romance Languages: Boundaries and Interfaces, Louvain-la-Neuve, 08.-10. November 2017.

2017; mit Anja Hennemann und Benjamin Meisnitzer: "Sprachkontakt und die sprachliche Kodierung von Evidentialität in Varietäten des Spanischen in Lateinamerika". Vortrag gehalten am 10.10.17 auf dem 35. Romanistentag an der Universität Zürich, 08-12. Oktober 2017.

2017; "El pensamiento de Eugenio Coseriu sobre el tiempo y aspecto. Su aportación a la noción de temporalidad y aspectualidad en las lenguas romances en los siglos XX y XXI". Vortrag gehalten am 03.08.2017 auf dem internationalem Kongress Linguistica Coseriana VI Actualidad y futuro del pensamiento de Eugenio Coseriu, Lima, 2.-4. August 2017.

2017; mit Anja Hennemann: "El uso mediático de las locuciones preposicionales sin dudaal parecer y con certeza en el contexto político-periodístico". Vortrag gehalten am 11.05.2017 auf der Tagung "Kontrolle und Eskalation in der Romania: Politik und Steuerung durch Sprache", Heidelberg, 10.-12.05.2017.

2017; "El tratamiento del plurilingüismo y la superdiversidad lingüística en los medios de comunicación del Perú". XXI. Deutscher Hispanistentag. Orte hispanischer Kultur in einer globalisierten Welt. Hispanistentag, München, 29.03.–02.04.2017.

2016; mit Gerda Haßler: "La integración de la aspectualidad como categoría semántico-funcional en la lingüística española". VIII Congreso Internacional de Lingüística Hispánica (CILH 2016), Leipzig, 26.-29. September 2016.

2016; "Die Imperfektivität in den romanischen Sprachen. Ein Sprachvergleich zum Deutschen". VIII. Internationale Arbeitstagung „Romanisch-deutscher und innerromanischer Sprachvergleich“, Innsbruck, 29. August - 1. September 2016.

2016; mit Anja Hennemann: "El creciente 'desuso' del subjuntivo como marca metalingüística de la variedad regional andina". Vortrag gehalten am 14.07.2016 auf dem XIX Congreso Internacional de la Asociación Internacional de Hispanistas (AIH). Universität Münster, 11.-16. Juli 2016.

2015; "Imata ruwaspa ‘¿qué haciendo?’ / imata nispa ‘¿qué diciendo?’ De las oraciones interrogativas del quechua peruano a la función de ESTAR+GERUNDIO en el español americano. Vortrag gehalten am 09.10.2014 auf der Internationalen Tagung "Kompetenz-Funktion-Variation. Linguistica Coseriana. 08.-10.10.2015 an der Universität Potsdam.

2015; "Der systematische Gebrauch einiger Tempora in romanischen Wirtschaftsdiskursen. Vortrag gehalten am 28.07.2015 auf dem 14. Romanistentag an der Universität Mannheim vom 26.07.-29.07.2015.

2015; zusammen mit Anja Hennemann: "Reflexiones historiográficas y actuales sobre el uso del subjuntivo en español". Vortrag gehalten am 21.03.2015 auf dem 20. Deutschen Hispanistentag. 18.-22. März 2015 an der Universität Heidelberg.

2014; zusammen mit Gerda Haßler und Anja Hennemann: "On the evidential use of English adverbials and its equivalents in Romance languages and Russian. A morpho-syntactic analysis". Vortrag gehalten von Verónica Böhm & Gerda Haßler auf The International Conference on Evidentiality and Modality in European Languages 2014 (EMEL’14). Universidad Complutense, Madrid, 06.-08.10.2014.

2014: "Subjectivity and its relationship with the epistemic and evidential use of the Spanish imperfecto in journalistic texts". Vortrag gehalten am 11.09.2014 auf dem 47th Annual Meeting of the Societas Linguistica Europaea (SLE). Poznan, 11.-14. September 2014.

2013: La conceptualización de la perífrasis estar+gerundio desde una perspectiva cognitiva y epistémica.” Vortrag gehalten am 21.08.2013 auf dem Collège doctoral franco-allemand SYNTAGMES ET LOCUTIONS DANS LA PHRASE ET DANS LE DISCOURS : COMPOSITION, FIGEMENT, GRAMMATICALISATION  am 21. August 2013 an der Universität Potsdam.

2013: "Hacia un enfoque cognitivo y epistémico de la perífrasis estar + gerundio en español peninsular y sudamericano." Vortrag gehalten am 29.05.2013 auf dem Colloque International de Linguistique (Ibéro-)Romane (CILIR) vom 29.-31. Mai 2013 an der Université Paul Valéry in Montpellier.

2013; zusammen mit Gerda Haßler: "Resultados de la aspectología y el aspecto en la Nueva gramática de la lengua española." Vortrag gehalten am 22.03.2013 auf dem 19. Deutschen  Hispanistentag vom  20. bis 23. März 2013 an der Universität Münster.

2012: zusammen mit Anja Henneman: “Enfoque cognitivo del uso del pretérito imperfecto en términos de modalización y subjetivización.” Vortrag gehalten am 17.10.2012 im Rahmen der AELCO in Almería. (in Begutachtung)

2012: “El valor evidencial reportativo del pretérito imperfecto y su traducción al alemán. Análisis contrastivo en base a textos periodísticos del español y el alemán.” Vortrag gehalten am 07.09.2012 an der VII. Internationalen Arbeitstagung „Romanisch-deutscher und innerromanischer Sprachvergleich in Innsbruck. (Veröffentlichung ist geplant)

2011: “El pretérito imperfecto y sus funciones modales y evidenciales.” Un análisis de corpus basado en CREA.” Vortrag gehalten am 04.11.2011 im Rahmen der La Filología Románica Hoy in Madrid. (Veröffentlichung ist geplant)

2011: “La aspectualidad en la prensa española: El periodista frente al uso de “cantaba”. El uso del pretérito imperfecto como una estrategia comunicativa en textos periodísticos.” Vortrag gehalten am 16.09.2011 im Rahmen des Colloque du collège franco-allemand L’inscription du sujet dans le discours in Paris.

2011: L'imparfait de l'indicatif comme moyen d'expression de l'imperfectivité. Analyse des emplois inusités de l'imparfait dans la presse espagnole. Vortrag gehalten am 31.05.2011 im Rahmen der Journées doctorales de l’École Doctorale Lettres, Langues, Spectacles in Paris. 

Sonstiges

  • Organisation und Leitung der Sektion "Die Vernetzung, Interaktion und Überlappung der funktional-semantischen Kategorien Temporalität, Aspektualität, Modalität und Evidentialität in den verschiedenen Varietäten des Spanischen" / "La interconexión, interacción y el solapamiento de las categorías semántico-functionales de la temporalidad, aspectualidad, modalidad y evidencialidad en las diversas variedades del español" auf dem 22. Deutschen Hispanistentag an der Freien Universität Berlin vom 27.-31. März 2019; zusammen mit Anja Hennemann und Abelardo San Martín.
  • Organisation und Leitung der Sektion „Sprachliche Hybridität und durch Sprachkontakt ausgelöste Grammatikalisierungs- und Lexikalisierungsprozesse in der Romania“ auf dem 35. Romanistentag an der Universität Zürich vom 08.-12. Oktober 2017; zusammen mit Anja Hennemann und Benjamin Meisnitzer.
  • DAAD-Förderung (Forschungsprogramme): Kongress- und Vortragsreise nach Lima, Peru. Teilnahme an der internationalen Tagung "Linguistica Coseriana VI, Actualidad y futuro del pensamiento de Eugenio Coseriu", vom 02.08. bis 04.08.2017, organisiert von der Universidad El Pacífico und Pontificia Universidad Católica del Perú.
  • Organisation und Mitarbeit bei der Durchführung der internationalen Tagung Kompetenz – Funktion – Variation. Linguistica Coseriana V, 8.-10. Oktober 2015 (Verantwortliche: Prof. Dr. Gerda Haßler & Prof. Dr. Thomas Stehl).
  • 02.2013-05.2013 Promotions- und Projektstipendium der Universität Potsdam.
  • 11.2011-12.2012 Promotionsstipendium der DFH (Deutsch-Französischen Hochschule).
  • 2009-2015 Mitglied des DFH-geförderten Doktorandenkollegs Locutions: les langues entre cultures et cognition.

Lehre

WiSe 2018/19

Phonetik / Phonologie des Spanischen (Seminar / Übung)
Lexikologie des Spanischen (Seminar / Übung)

SoSe19

Kollokationen im Spanischen, Französischen und Italienischen (Seminar)

WiSe 2018/19 (Flensburg)

Varietäten des Spanischen im Fremdsprachenunterricht (Seminar)

WiSe 2018/19

Phonetik / Phonologie des Spanischen (Seminar / Übung)
Lexikologie des Spanischen (Seminar / Übung)

SoSe18

Sprachkontakt: Spanisch mit amerindischen Sprachen (Seminar)

WiSe 2017/18

La variación lingüística en el español peninsular y americano (Seminar)

SoSe17:

Syntax, Morphologie und Grammatik des Spanischen (Vorlesung)

WiSe 2016/17 (Paderborn):

Analyse des textes politiques et économiques: Valeurs temporelles, aspectuelles et modales des temps verbaux (Seminar)

La subjetividad en la producción de textos periodísticos y literarios (Seminar)

SoSe 2016 (Paderborn):

L'énonciation et son locuteur : La modalité épistémique et l’évidentialité en français (Seminar)

El uso de las perífrasis verbales en la prensa española (Seminar)

SoSe 2016 (Wuppertal):

Der Sprecher in der Äußerung. Ein Sprachvergleich der Aspektualität, Modalität und Evidentialität im Französischen und im Spanischen (Seminar)

Soziolinguistische und kulturelle Aspekte der französischen Kreolsprache (Seminar)

WiSe 2015/16:

Subjektivität in romanischen Sprachen: Die Perspektivierung des Sprechers in der Äußerung (Seminar)

SoSe 2015:

Syntax, Morphologie und Grammatik des Spanischen (Vorlesung)

WiSe 2014/15:

Phonetik / Phonologie des Spanischen (Seminar / Übung)
Lexikologie des Spanischen (Seminar / Übung)

SoSe 2014:
La categoría semántico-funcional de aspectualidad y sus medios de expresión en español y en alemán (Seminar)

WiSe 2013/14:
Phonetik / Phonologie des Spanischen (Seminar / Übung)
Lexikologie des Spanischen (Seminar / Übung)

SoSe 2013:
El uso de las formas verbales del español y sus funciones semántico-pragmáticas en textos periodísticos y narrativos (aspectualidad, modalidad y evidencialidad) (Seminar)

SoSe 2011: 
Tiempo y Aspecto: Análisis de las perífrasis verbales en textos periodísticos de lengua española (Seminar)

SoSe 2010: 
Aspectualidad: El imperfecto como medio de la expresión de la imperfectividad (Seminar)