Marketing

Unter Marketing versteht man die Ausrichtung aller Unternehmensaktivitäten an die Bedürfnisse des Marktes. Wer in diesem Bereich tätig ist, plant, entwickelt, setzt um und steuert. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Bedürfnisse, Erwartungen und Gewohnheiten von (potentiellen) Kund*innen, Verbraucher*innen oder Nutzer*innen. Für sie werden Marketingkonzepte entwickelt, die sie ansprechen und zum Kauf oder zur Nutzung eines Produktes oder einer Dienstleistung einladen sollen. Marketing betreiben nicht nur Unternehmen, sondern auch öffentliche Einrichtungen, Stiftungen, Parteien, Interessensvertretungen und andere Organisationen im Non-Profit-Bereich. Während es sich beim Marketing von Unternehmen zumeist um die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen handelt, geht es im Non-Profit-Marketing in der Regel um die „Vermarktung“ von gemeinnützigen Dienstleistungen, politischen Ideen, Werten und Einstellungen.

Das Aufgabenfeld im Marketing ist sehr vielfältig. Es umfasst z. B. die Entwicklung und Umsetzung von Markteinführungskonzepten, Planung und Umsetzung von Werbe- oder Wahlkampagnen, Erschließung neuer Absatzmärkte oder Interessensgruppen, Produkt- und Preisoptimierung sowie Kund*innenbetreuung und -beratung. Überschneidungen gibt es häufig mit Tätigkeiten aus der PR-Arbeit, der Unternehmenskommunikation, dem Business Development, dem Controlling, der Produktentwicklung und/ oder dem Vertrieb. Tätigkeitsbereiche, in denen Marketing-Spezialist*innen gesucht werden, sind z. B. das Marken- und Produktmanagement, Medienmanagement, Customer-Relationship-Management, Online- und Social-Media-Marketing, Event-Management und die Werbebranche. Stellen gibt es hier sowohl in Unternehmen oder Organisationen als auch bei Marketing- und Werbeagenturen und anderen Dienstleistungsunternehmen. Ein weiterer großer Tätigkeitsbereich im Marketing sind Kunden-, Markt- und Wettbewerbsanalysen sowie die Sozial- und Meinungsforschung. Durch sie gewinnen Unternehmen und Organisationen wertvolle Informationen über Gegebenheiten und Entwicklungen auf dem Markt bzw. in dem Feld, in dem sie sich bewegen. Jobs gibt es hier in unternehmensinternen Abteilungen, aber auch bei externen Markt- und Meinungsforschungsinstituten, Unternehmensberatungen, Marketing-Agenturen und anderen Dienstleister*innen.

Für das Berufsfeld Marketing kann bereits ein Bachelorabschluss in BWL qualifizieren. Der Trend zur verstärkten Internet- und Telekommunikation, Datenmanagement, Softwareentwicklung und computergestützten Statistik wird die Wirtschaft weiterhin bestimmen. Je nach Branche und Tätigkeitsfeld haben daher auch Absolvent*innen der Wirtschaftsinformatik sehr gute Chancen im Marketing einzusteigen. Doch nicht nur betriebswirtschaftliche bzw. tiefergehende IT-Kenntnisse sind gefragt. Auch Quereinsteiger*innen mit einem geistes-, sozial- und kommunikationswissenschaftlichen Abschluss haben gute Chancen im Berufsfeld Marketing einzusteigen, denn ausschlaggebend sind in vielen Branchen und Tätigkeitsfeldern sehr gute kommunikative Fähigkeiten, Sprachgefühl, Zielgruppenorientierung, Kreativität und Praxiserfahrungen.

klassische Tätigkeiten

mögliche Arbeitsorte