Schliessen

    Prof. Dr.-Ing. Norbert Gronau

    PCPM-Fellow

     

    Campus Griebnitzsee
    Haus 1, Raum 2.66a
    August-Bebel-Straße 89
    14482 Potsdam

    Norbert Gronau studierte Maschinenbau und Betriebswirtschaftslehre an der Technischen Universität Berlin und promovierte dort 1994. Bis März 2000 leitete er die Lehr- und Forschungsgruppe Produktionsorientierte Wirtschaftsinformatik am Institut für Wirtschaftsinformatik der TU Berlin. Dort habilitierte er sich im Oktober 2000. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Betriebliches Wissenmanagement und Wandlungsfähige ERP-Systeme, im privaten wie auch im öffentlichen Sektor. Prof. Gronau ist Hauptherausgeber von ERP Management, der Zeitschrift für industrielle Anwendungssysteme und wissenschaftlicher Leiter des am Potsdamer Lehrstuhls angesiedelten Center for Enterprise Research (CER). Zudem ist er Mitglied verschiedener Verbände und Beiräte. Er engagiert sich im E-Government-Netzwerk Amt24 e.V. und im Kompetenzzentrum Kritische Infrastrukturen (KKI e.V.).

    PCPM-Fellow

     

    Campus Griebnitzsee
    Haus 1, Raum 2.66a
    August-Bebel-Straße 89
    14482 Potsdam

    Forschungsthemen

    • Governance
    • Organisationstheorien und Organisationsforschung
    • Regierungsorganisation und Staatsmodernisierung
    • Kommunen und Kommunalverwaltung
    • E-Government

    Forschungsprojekte

    • Open Data im Land Brandenburg – Rahmenbedingungen, Lösungsansätze und Strategieentwicklung für Kommunen (Ministerium des Innern und für Kommunales Brandenburg, 2014)
    • Wissenschaftliche Begleitung der Erstellung des E-Government-Konzeptes NRW (Ministerium für Inneres und Kommunales NRW, 2014)
    • Evaluation des Krisenmanagements bei Lebensmittelkrisen (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, 2013-2014 - abgeschlossen)
    • Unterstützung bei der Schaffung von Prozessen und Strukturen für ein Organisationsmodell (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: 2011-2012 - abgeschlossen)
    • DiregKomp - Dienstleistungen und Modell für die gemeinsame Organisation von Sicherheitsleistungen (BMBF: 2010-2012 - abgeschlossen)
    • Prozesse für das elektronische Herkunftsnachweisregister (HKNR) für Strom aus erneuerbaren Energien (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: 2011-2012 - abgeschlossen)
    • E-Government-Trends sowie Handhabung von Wissensintensität in der Orientierungsphase zu einer neuen E-Government-Strategie (Landeshauptstadt München: 2012 - abgeschlossen)
    • EUKRITIS II - Wissensaustausch für den Schutz Kritischer Infrastrukturen (EU: 2010-2011 - abgeschlossen)
    • EUKRITIS - Wandlungsfähige Schutzstrukturen und Folgenabschätzung zur Prävention, Abwehr und Folgenbewältigung bei Katastrophen (EU: 2008-2009 - abgeschlossen)