uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Lehrveranstaltungen WiSe 2018/19

Dr. C. Büchner: Kommunen in Theorie und Praxis

Zeit: Mi, 08:15 bis 09:45 Uhr
Raum: 3.06.S28
Bachelor

Kommentar  

Das Seminar bietet eine Einführung in die Theorie und Praxis kommunaler Verwaltung und kommunaler Politik in der Bundesrepublik Deutschland. Es werden sowohl Grundfragen der Kommunalwissenschaften als auch verfassungsrechtliche Grundlagen kommunaler Selbstverwaltung und Spezifika der landesrechtlichen Ausgestaltung des Gemeinderechtes (Fallbeispiel Brandenburg) incl. Aufgaben, Organe und Institutionen der kommunalen Ebene vorgestellt. Die Lehrveranstaltung schließt Debatten zu Verwaltungsreformen (Struktur-, Gebiets- und Funktionalreformen ein).

Literaturhinweise

  • Jörg Bogumil, Lars Holtkamp (2006): Kommunalpolitik und Kommunalverwaltung, Eine policyorientierte Einführung, VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Alfons Gern, Christoph Brünning (2018): Deutsches Kommunalrecht, 4. Auflage, Nomos
  • Thorsten Ingo Schmidt (2011): Kommunalrecht, Mohr Siebeck
  • Thomas Mann, Günter Püttner (Hrsg.) (2007): Handbuch der kommunalen Wissenschaft und Praxis, 3. Auflage, Springer Verlag Berlin Heidelberg

Die aktuelle Literatur zu den Verwaltungsreformen wird elektronisch in Moodle zu den entsprechenden Seminarthemen eingestellt

Leistungsanforderungen

Definition von 3 Fachbegriffen, Thesenpapier, mdl. Vortrag mit Handout und Teilnahme an der Seminardiskussion.

Die Teilnahme an der ersten Sitzung ist Pflicht für die Zulassung zum Seminar und damit für den Erwerb des Leistungsscheines.

Einschreibung

über PULS in der Einschreibewoche, max. Teilnehmerzahl: 30

 

Dr. C. Büchner: Wachstum und Schrumpfung. Zu den Auswirkungen des demografischen Wandels auf kommunale Politikfelder

Zeit: Mi, 10:15 bis 11:45 Uhr
Raum: 3.07.027
Master

Kommentar

Der demografische Wandel führt auch zu einem Wandel kommunaler Politikfelder. Die Änderung der Bevölkerungszahl und -struktur hat in vielfacher Weise Rückwirkungen auf die kommunale Daseinsvorsorge. Hier ist sowohl auf Schrumpfungs- als auch auf Wachstumsprozesse zu reagieren. Das macht die kommunale Aufgabenwahrnehmung besonders kompliziert, gerade auch im Kontext der Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse. Im Seminar werden die Herausforderungen des demografischen Wandels auf ausgewählte kommunale Politikfelder fachwissenschaftlich analysiert und im kommunalen Alltag überprüft, sowie innovative Lösungsansätze aus der brandenburgischen Praxis diskutiert.

Kenntnisse zu den Grundlagen kommunaler Selbstverwaltung werden vorausgesetzt. Das Seminar ist fachwissenschaftlich-analytisch angelegt.

Literaturhinweise

Wird mit den Seminarteilnehmern gemeinsam erstellt und elektronisch im Moodle-Seminarordner eingestellt.

Leistungsanforderungen

Bibliographie zu einem fachwissenschaftlichen Teilproblem, ein Thesenpapier, mdl. Vortrag mit Handout.

Die Teilnahme an der ersten Sitzung ist Pflicht für die Zulassung zum Seminar und damit für den Erwerb des Leistungsscheines.

Einschreibung

über PULS in der Einschreibewoche