uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Qualitätsmanagement in Lehre und Studium

Die im April 2017 in Kooperation zwischen der Universität Potsdam und dem Hasso-Plattner-Institut eröffnete Digital Engineering Fakultät ist die erste privat finanzierte öffentliche Fakultät Deutschlands. Sie ist die kleinste Fakultät der Universität Potsdam und soll zukünftig zu einem universitären Exzellenzcluster im Bereich Digital Engineering ausgebaut werden. Die Studienprogramme wurden vor der Gründung der Fakultät durch die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät angeboten. Daher bilden die Ziele der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät die Grundlage für die Ausbauarbeit des Qualitätsmanagements der Fakultät.

Die Lehre nimmt eine prominente Stellung im Qualitätsverständnis der Fakultät ein: in jedem Semester werden sämtliche Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Seminare, Übungen, Projekte) evaluiert. Der Fachschaftsrat ist mit der Vorbereitung und Durchführung der Lehrveranstaltungsevaluation auf einer eigens entwickelten Plattform betraut. Die Beurteilung der Lehre bezieht sich auf die Motivation, Vorbereitung und Erreichbarkeit der Lehrenden, die Präsentation des Lehrstoffes, die Bereitstellung von Manuskripten, die kompetenzorientierte Gestaltung sowie die Vereinbarkeit mit der studentischen Lebenswirklichkeit. Bei Gestaltung der jeweiligen Fragegruppen werden darüber hinaus die Evaluationsziele der jeweiligen Lehrenden mit berücksichtigt. Die Ergebnisse werden nach Abschluss der Notenvergabe der Lehrveranstaltung in personalisierter Form an das Lehrpersonal übermittelt und auf einer Webseite den Studierenden bekanntgegeben. Die Auswertungen werden zudem regelmäßig mit Übungsassistentinnen und -assistenten, Studiendekanin bzw. Studiendekan und mit der Geschäftsleitung diskutiert und bei der Gestaltung und Weiterentwicklung der Studiengänge berücksichtigt. Die Fakultät nutzt zudem die Studierendenbefragung im Rahmen des CHE-Hochschulrankings: laut diesem Ranking gehört das Informatikangebot des Hasso-Plattner-Instituts seit vielen Jahren zur Spitzengruppein Deutschland.

Qualitätsziele

  1.  Studierende frühzeitig in den Forschungsprozess einbeziehen       
  2.  Ausbau und Profilierung des Studienangebots vor dem Hintergrund globaler gesellschaftlicher und   arbeitsmarktbezogener Anforderungen
  3.  Etablierung von Qualitätsmanagement-Strukturen

Qualitätsmanagement an der Universität Potsdam

Hier finden Sie weitere Informationen zum Qualitätsmanagement an der Universität Potsdam.

Informationen zur Systemreakkreditierung

Hier finden Sie weitere Informationen zur Systemreakkreditierung der Universität Potsdam.