uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Interne Akkreditierung

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Systemakkreditierung ist die Universität Potsdam berechtigt, die Akkreditierung von Studiengängen in Eigenregie durchzuführen.

In Anlehnung an die Ausgestaltung der externen Programmakkreditierung existieren auch an der Universität Potsdam zwei Varianten der Akkreditierung von Studienprogrammen: die interne Konzeptakkreditierung bei neu einzurichtenden Studienprogrammen und die interne Erst- und Reakkreditierung von laufenden Studienprogrammen. Beide Verfahren sind in der Evaluationssatzung der Universität verankert.

Der Schwerpunkt des Verfahrens der Internen Programmakkreditierung von laufenden Studienprogrammen liegt in der Begutachtung empirischer Befunde, die qualitativ und quantitativ generiert werden, und der Wirksamkeit der fach- und fakultätsspezifischen Qualitätssicherung. Im Rahmen dieses Verfahrens fertigt der Bereich Hochschulstudien des ZfQ einen Bericht ("Qualitätsprofil") zum entsprechenden Studiengang an. Das Qualitätsprofil vereint sowohl Studiengangsevaluation als auch Akkreditierungsbericht. Das heißt, es soll nicht nur über den Studiengang informieren und die Einhaltung der Akkreditierungskriterien überprüfen, sondern auch Anhaltspunkte zu möglichen Stärken und Schwächen des Studiengangs liefern und bei der Studiengangsentwicklung durch Empfehlungen beraten.

Die Erstellung des Qualitätsprofils beruht auf Dokumentenanalysen (Studienordnung, Modulhandbuch, Vorlesungsverzeichnisse), der Auswertung von Daten (Ergebnisse aus Studierendenbefragungen, Hochschulstatistiken) und Gesprächen mit Studierenden- sowie Fachvertretern. Weiterhin fließen der Selbstbericht des Fachs und externe Gutachten aus Wissenschaft und Berufspraxis ein. Dabei wird die Einhaltung europäischer, nationaler und landesspezifischer Richtlinien sowie universitätsinterner Normen durch den Studiengang anhand einzelner Themenbereiche überprüft.

Schließlich dient das Qualitätsprofil der Internen Akkreditierungskommission als Grundlage für deren Akkreditierungsentscheidung. Die Interne Akkreditierungskommission setzt sich zusammen aus der/-m Vizepräsidenten/-in für Studium und Lehre, den Studiendekanen/-innen der fünf Fakultäten und zwei studentischen Vertretern/-innen sowie im Falle der Akkreditierung eines lehramtsbezogenen Studiengangs der/-m Beauftragten für Lehrerbildung. Die Akkreditierungskommission spricht entweder die Akkreditierung des betreffenden Studiengangs ohne oder mit Auflagen, die vom Fach innerhalb einer Frist umzusetzen sind, aus oder eine Nichtakkreditierung.

Das Verfahren der Internen Konzeptakkreditierung findet bei solchen Studienprogrammen Anwendung, für die zwar ein Konzept vorliegt aber die noch nicht angeboten werden. Entsprechend dem Charakter eines neuen bzw. wesentlich geänderten Studiengangs können keine empirischen Befunde zur Studierbarkeit und zur Wirksamkeit der internen Qualitätssicherung berücksichtigt werden. Die Qualitäts-, Rechts- und Ressourcenprüfung erfolgt in diesen Fällen innerhalb des Prozesses "Studienprogramme entwickeln und überarbeiten" und bedarf des zustimmenden Beschlusses (ohne oder mit Akkreditierungsauflagen bzw. Empfehlungen) der Senatskommission für Lehre und Studium (LSK).

Ausführlichere Informationen erhalten Sie in der Verfahrensbeschreibung zur Internen Akkreditierung von Studienprogrammen an der Universität Potsdam.

Informationen über bereits akkreditierte Studiengänge erhalten Sie hier.

 

Gesetzliche Grundlagen und Handreichungen:

Zweite Neufassung der Satzung zur Evaluation von Lehre und Studium an der Universität Potsdam (Evaluationssatzung) vom 27.02.2013

Verfahren für die Interne Akkreditierung von Studienprogrammen an der Universität Potsdam

Prozessbeschreibung für die Einrichtung und Änderung von Studienprogrammen

Zeitplan für die Interne Akkreditierung der nicht-lehramtsbezogenen Studienprogramme

Prüfbereiche der Hochschulinternen Programmakkreditierung

Geschäftsordnung der Internen Akkreditierungskommission

 Leitfragen für den Selbstbericht der Fächer

 Leitfragen für Vertreter der Wissenschaft

 Leitfragen für Vertreter des Arbeitsmarktes

 

 

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

 

Markus Pohlmann

markus.pohlmann@uni-potsdam.de

Tel.: 0331 977-4912