uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Beginn der Promotion

Voraussetzung für die Promotion an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät ist ein deutscher Hochschulabschluss in Form eines Diploms, eines Masterabschlusses, eines Magisterabschlusses mit dem Hauptfach und der Abschlussarbeit in der gewählten Wissenschaftsdisziplin oder eines Zeugnisses der 1. Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (Sekundarstufe I und II) für ein Fach der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, das sich der Wissenschaftsdisziplin zuordnen lässt, in der die Promotion angestrebt wird. Der deutsche Hochschulabschluss soll in der Regel mindestens mit dem Prädikat „Gut“ bewertet sein. An wissenschaftlichen Hochschulen außerhalb des Geltungsbereiches des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland erworbene Abschlüsse werden anerkannt, soweit deren Gleichwertigkeit festgestellt wird.

Sie möchten Ihre Promotionsabsicht anzeigen?

1. Bitte füllen Sie die Betreuungsvereinbarung  zur Anzeige der Promotionsabsicht gemeinsam mit Ihrem Hauptbetreuer/Ihrer Hauptbetreuerin vollständig aus.

2. Bei nicht in Deutschland erworbenen Abschlüssen klären Sie mit Ihrem Hauptbetreuer/Ihrer Hauptbetreuerin die Anerkennung Ihres Abschlusses. hierfür stehen die anabin-Datenbank der KMK sowie die Umrechnungstabellen des Akademische Auslandsamt zur Verfügung. Im Zweifelsfall kann das Studienbüro/Studierendensekretariat kontaktiert werden (Frau Dr. Bismark oder Herr Dr. Hunger). Dazu können Sie diesen Musterbrief verwenden. 

3. Bitten Sie den Fachvertreter des zuständigen Instituts im Promotionsausschuss die Betreuungsvereinbarung mit zu zeichnen. Ggf. treten hierbei noch Fragen auf, die noch zu klären sind.

4. Abschließend geben Sie das Dokument im Sekretariat der Fakultätsverwaltung ab. Alle Regelungen zur Betreuungsvereinbarung finden Sie auf Seite 3 der Betreuungsvereinbarung und in der Promotionsordnung unter § 5. Bitte beachten dabei den Redaktionsschluss der jeweiligen Sitzung des Promotionsausschusses.

Einzureichende Unterlagen:

  1. Betreuungsvereinbarung/Anzeige auf Promotionsabsicht.
  2. Kopien der Zeugnisse über den Hochschulabschluss
  3. Tabellarischer Lebenslauf

 Wichtiger Hinweis: Die Betreuungsvereinbarung ersetzt die allgemeine Anzeige zur Promotionsabsicht des Dezernats für Studienangelegenheiten. 

Nach erfolgter Zustimmung durch den Promotionsausschuss erhalten Sie von uns eine Zulassungsbestätigung per Post.

 

Sie möchten sich als Promotionsstudent immatrikulieren?

Alles Wichtige zur Immatrikulation als Promotionsstudent erhalten Sie im Dezernat für Studienangelegenheiten. 

 

Wissenschaftsdisziplinen

Die Liste der zugelassenen Wissenschaftsdisziplinen finden Sie in der Betreuunungsvereinbarung. Sie sind dort nach Instituten und den zugehörigen Lehreinheiten spezifiziert. 

 

Binationale Verfahren

Sollten Sie ein binationales Promotionsverfahren anstreben, beachten Sie bitte neben den oben genannten Punkten zusätzlich die Hinweise der Fakultät zum Cotutelle de Thèse-Verfahren.

 

Allgemeine Richtlinien

1. DFG: "Hinweise zu Fragen der Befangenheit"
2. DFG: "Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis/Safeguarding Good Scientific Practice"
3. UP: "Selbstkontrolle in der Wissenschaft - Regeln zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis an der Universität Potsdam" (AmBek 2/2002)