Закрыть

Interkulturell und virtuell – 23. Internationale Sommerakademie Sans Souci an der Uni Potsdam

Studierende, Campus Am Neuen Palais | Foto: Matthias Friel
Photo : Matthias Friel
Studierende, Campus Am Neuen Palais

Alljährlich im August begrüßt die Universität Potsdam Studierende aus aller Welt zur Internationalen Sommerakademie Sans Souci. In diesem Jahr findet das Programm erstmals virtuell im Rahmen des International Summer Campus der Universität Potsdam statt. 40 Studierende aus 16 Ländern haben sich für die vierwöchige Sommerschule entschieden. Über Landesgrenzen und Zeitzonen hinweg beschäftigen sie sich vom 2. bis 27. August 2021 intensiv mit deutscher Sprache, Geschichte und Kultur.  

Die Internationale Sommerakademie Sans Souci (ISAS) bietet Studierenden mit fortgeschrittenen Deutschkenntnissen ein anspruchsvolles Programm. Neben Deutsch als Fremdsprache und einer Vertiefung in Phonetik stehen verschiedene Seminare zu Schlaglichtern der deutschen Geschichte zur Auswahl. Projektkurse in Literatur, Fotografie und Theater ermöglichen eine kreative Auseinandersetzung mit historischen Themen.

Die meisten Studierenden nehmen mit einem Stipendium für Hochschulsommerkurse des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) an der ISAS teil. Sie schalten sich aus 16 Ländern in sechs verschiedenen Zeitzonen in die Online-Kurse ein. Für ihren Einsatz erhalten sie bei Abschluss des Programms sechs Leistungspunkte nach dem European Credit Transfer System, die sie sich auf das Studium an ihrer Heimatuniversität anrechnen lassen können.
Gemeinsame kulturelle Aktivitäten in Potsdam und Berlin ergänzen das akademische Programm. Auch virtuell kann den Studierenden mit Livestream-Führungen einiges geboten werden. In Potsdam besuchen sie das Museum Barberini und in Berlin nehmen sie an virtuellen Führungen durch die Innenstadt und das Deutsche Historische Museum teil. Für spielerische Abwechslung sorgt ein Escape Game.

Die Internationale Sommerakademie wird vom Team des International Summer Campus Office (ISCO) organisiert. Der International Summer Campus ist seit 2016 die zentrale Plattform der Universität Potsdam für Kurzzeitprogramme und Sommerschulen. Er bündelt drei Programmlinien für internationale Zielgruppen und Studierende vor Ort. Dazu gehören fachspezifische Summer Schools, intensive Deutschkurse und maßgeschneiderte Programme für Partnerhochschulen. Als Einrichtung des International Office unterstützt das ISCO auch Angehörige der Universität Potsdam bei der Organisation eigener Summer Schools. Weitere Informationen unter: https://www.uni-potsdam.de/isc.

Kontakt: Dorothee Mackowiak, International Summer Campus Office
Telefon: 0331 977-1724
E-Mail: iscouni-potsdamde
Internet: https://www.uni-potsdam.de/isc

Foto: Studierende, Campus Am Neuen Palais (Foto: Matthias Friel)

Medieninformation 30-07-2021 / Nr. 064