Der Einsatz von Virtual Reality im Unterricht

Zusammenfassung

Mit Google Expeditions haben Lehrerinnen und Lehrer die Möglichkeit, ihre Klassen per Tablet und Smartphones auf eine faszinierende virtuelle Erkundung von Sehenswürdigkeiten und Naturphänomenen mitzunehmen. Ob eine Erkundung des Nordsee-Windparks, eine Reise zum Mond oder ins Innere eines Vulkans – mit der Google Expeditions-App lassen sich Lerninhalte noch anschaulicher und lebendiger vermitteln.

Die Trainings der Google Zukunftswerkstatt zeigen das didaktische Potenzial der Augmented- und Virtual Reality-Anwendung im Unterricht praxisnah auf. Darüber hinaus werden die von der Stiftung Lesen entwickelten, kostenlosen Arbeitsblätter und methodisch-didaktischen Anregungen für verschiedene Fächer der Grund- und weiterführenden Schulen vorgestellt.

Go Global! Ein digitaler Ansatz für globales Lernen/BNE

Zusammenfassung

„Go! Global“ ist ein virtuelles Schulaustauschprogramm des ESD Expert Net, welches Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gibt sich über verschiedene Themen über Ländergrenzen hinweg auszutauschen. Es richtet sich an Schulen aus der ganzen Welt und trägt somit zu einem wertvollen Austausch auf globaler Ebene bei. Es geht um den Erfahrungsaustausch über Aktivitäten von Schülerinnen und Schülern, die einen Bezug zu den Zielen für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) haben. Warum ist ein interkultureller Zugang zu BNE so wichtig?  Wie kann man durch digitale Tools virtuelle Schulaustauche organisieren, um sinnvolles globales Lernen zu ermöglichen? Welche Aktivitäten kann man umsetzen, um den Austausch interessant für Lernende zu gestalten? Was sind die Herausforderungen, um digitale Tools in diesem Lernkontext zu verwenden? Diese Fragen werden wir in diesem praxisorientierten Workshop versuchen zu beantworten.

Wilde Welten - Wir bringen Natur ins Klassenzimmer

Zusammenfassung

Wir wollen Natur ins Klassenzimmer bringen. Mit unserer VR-Anwendung www.wilde-welten.de schaffen wir eindrückliche Lernerlebnisse in Wald, Wiese und Moor.

Realität erweitern - Raumvorstellungen schulen

Zusammenfassung

Das räumliche Vorstellungsvermögen gehört mit seinen verschiedenen Teilaspekten zu den wichtigsten Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler erwerben sollen. Mit der neuen Kameratechnologie in Smartphones oder Tablets und dem damit verbundenen Einsatz von Augmented Reality, wurde eine Möglichkeit geschaffen, diese Kompetenzen auf virtuell-enaktiver Ebene aufzubauen. Mit Hilfe von Augmented Reality ist es möglich, virtuelle Objekte in die Realität zu integrieren. Bezugnehmend auf die Aspekte der räumlichen Orientierung und mentaler Rotationen wird im Praxisteil des Workshops die Puzzle-App Euclidean Lands Anwendung finden.

Virtual Reality in der Hochschullehre

Zusammenfassung

In diesem Workshop wird anhand von praktischen Übungen aufgezeigt, welche Potentiale VR/360-Grad-Umgebungen für die geographische Hochschullehre bieten.
Ausgehend von einer studentischen Exkursion im Sommersemester 2018 diskutieren und reflektieren die Workshopleiterinnen gemeinsam mit den Workshopteilnehmer*innen, wie virtuelle Räume wahrgenommen und produziert werden. 
Im Rahmen des Workshops besteht die Möglichkeit, selbst 360-Grad-Aufnahmen zu erstellen.