uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Aktuelles an der Unigesellschaft

Wir berichten über Neuigkeiten, Aktivitäten und anstehende Planungen. Zusätzlich informieren wir unsere Mitglieder zusätzlich über unseren Newsletter und bei unseren Veranstaltungen.


Kapitelgründung

Aus den Augen, aus dem Sinn…

Im Gegensatz zum angelsächsischen Raum, wo es für Alumni selbstverständlich ist, mit ihrer Alma Mater in Verbindung zu bleiben und nach erfolgreich abgeschlossenem Studium der eigenen Uni etwas „Zurückzugeben“, verläuft es hierzulande meist folgendermaßen: Sobald das Studium abgeschlossen ist, kehrt man der Universität den Rücken. Lebenslange Bande existieren wenn dann nur im Privaten. Das ist höchst bedauerlich. Hier liegt ein Kapital brach, das für die Universität von großem Nutzen sein kann.

Als der zentrale Förderverein der Universität Potsdam verstehen wir uns auch als Schnittstelle der Ehemaligen und ihrer Alma Mater. Wir evaluieren und verbessern unser Angebot an unsere Mitglieder fortlaufend, damit gleichzeitig viele Bereiche der Universität von unserer Förderung profitieren können.

Emotionale Bindung stärken!

Wir werden Ihnen im kommenden Jahr daher unser neues Konzept für Ehemalige vorstellen. Dabei sollen die Interessen unterschiedlicher Absolventen-Gruppen näher in den Fokus rücken und dadurch die individuelle Ansprache verbessert werden. Dabei arbeiten wir eng mit der Alumnistelle der Universität zusammen und unterstützen sie mit unseren Fördermitteln.

Im Zuge der Einrichtung von fach- und branchenspezifischen Alumni-Kapiteln unter dem Dach der Universitätsgesellschaft werden wir allen Mitgliedern und den Ehemaligen unserer Universität nicht nur neue Veranstaltungsformate, sondern auch bessere Vernetzungsmöglichkeiten anbieten.  Jedes Kapitel wird dann ein eigenes Budget bekommen, das aus den Mitgliedsbeiträgen gespeist wird. Insgesamt glauben wir:  Je exklusiver das Netzwerk, desto höher das Verknüpfungspotenzial. Um dieses Ziel realisieren zu können, suchen wir Ankerpersonen, die für ihren jeweiligen Fachbereich die „Schirmherrschaft“ übernehmen möchten.

Nach oben

Schirmherrschaft für die Tombola beim Uniball

Auch in diesem Jahr übernimmt die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. beim jährlichen Uniball die Schirmherrschaft für die Tombola. Wir unterstützen mit dem eingeworbenen Erlös im Jahr 2018 den Botanischen Garten.

„Vive la Bal(l)ance“ heißt es beim 6. Uniball am 17. Februar in Griebnitzsee. Eine gute Gelegenheit zu zeigen, dass Frankreich nicht nur auf akademischem Feld zu den engen Kooperationspartnern der Universität Potsdam gehört. Musikalisch sorgen Valse Musette, Tangorhythmen und Chansons für Pariser Flair, und auch kulinarisch geht es diesmal Französisch zu mit soupe à l'oignon, Coque au vin und einer verführerischen Crème brulée.

Nach oben

Musical Elion

In diesem Jahr fördern wir ein studentisches Musicalprojekt:
Inszeniert wird das Musical von Tobias Wilke, der im 3. Semester Lehramt Musik/Geschichte an der Universität Potsdam studiert. Er hat ein Projekt ins Leben gerufen, welches Studierende aller Fakultäten die Teilnahme an der Inszenierung eines Musicals ermöglichen soll. Nach einem offiziellen Aufruf für die Castings haben sich über 100 Personen angemeldet, 80 Personen gehören nun zum Ensemble. Die Probenarbeit erstreckt sich über das Wintersemester 17/18 und das Sommersemester 2018. Im Mai/Juni 2018 wird das Projekt mit den Aufführungen der Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Ausschnitt aus dem Musical wurde bereits bei der diesjährigen Erstsemesterbegrüßung im Nikolaisaal präsentiert und erhielt großen Beifall.

Handlung: Elion ist ein junger Ire, der als Kind seinen Vater verloren hat. Weil er jedoch nicht an dessen Tod glaubt, begibt er sich mit seinem treuen Freund und Begleiter Birger in die Stadt Newport. Dort trifft er auf das unscheinbare Mädchen Eanna, in das er sich sofort verliebt. In der Stadt selbst laufen die Vorbereitungen für das alljährliche Frühlingsfest: Jedes Jahr bringen die Bewohner der Stadt zum Schutz der Welt vor den Kreaturen der Dunkelheit an einem Baum in der Stadtmitte einen Diamanten an. Ausgerechnet zwei Tage vorher wird dieser gestohlen. So meldet Elion sich freiwillig, sich auf die riskante Suche nach dem Edelstein zu begeben - ein Abenteuer, welches ihn gefährlich nah an die Wahrheit über seinen Vater bringt.

Nach oben

Der Kaufmann von Venedig in der Inszenierung von Kaspar von Erffa

Nach dem großen Erfolg von „Der Sturm“ haben wir uns entschlossen, die Inszenierung des „Kaufmann von Venedig“  zu unterstützen. In dem neuen Projekt geht es nicht nur um das Stück Shakespeares selbst, sondern auch um die vielseitigen Leitgedanken: Wirtschaftsspekulanten, Handelsbeziehungen, das Schuldmotiv.

Das Stück soll nicht nur die verschiedenen Kulturen und Hintergründe vereinen, sondern die Spielenden und das Publikum gleichermaßen mit den großen Themen der Zeit konfrontieren.


Nach oben

Werden auch Sie Mitglied und unterstützen Sie die Universitätsgesellschaft Potsdam!