uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Strukturierte Promotionsprogramme

Die Universität Potsdam bietet aktuell über 25 strukturierte Promotionsprogramme in den Natur-, Geistes-, Human-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an.

Ein strukturiertes Promotionsprogramm ist in der Regel systematisch aufgebaut. Die Kollegiaten sind in ein verpflichtendes Ausbildungsprogramm eingebunden, es existiert ein Curriculum mit einer vorgegebenen Thematik, einer festgelegten Laufzeit, individueller Betreuung und einer geregelten Finanzierung.

Auch bei den DFG-Graduiertenkollegs handelt es sich um strukturierte Promotionsprogramme, die zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert werden. Sie sind i.d.R. stärker thematisch fokussiert, interdisziplinär ausgerichtet und bieten ein strukturiertes Qualifizierungskonzept.

Eine Übersicht über die strukturierten Promotionsprogramme an der Universität Potsdam finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass jedes Promotionsprogramm sein eigenes Bewerbungsverfahren hat!

Sobald Sie sich für ein Promotionsprogramm entschieden haben, empfehlen wir Ihnen, sich direkt an die in der o.g. Übersicht genannten Ansprechpartner/innen oder an die Ansprechpartner in den Dekanaten der Fakultäten zu wenden.

Für externe Doktoranden besteht die Möglichkeit, an den DFG-Graduiertenkollegs als assoziierter Kollegiat aufgenommen zu werden - vorausgesetzt sie promovieren im relevanten Forschungsbereich.

Die konkreten Zulassungsvoraussetzungen und welche Leistungen Sie im Rahmen der Promotion erfüllen müssen, entnehmen Sie bitte der gültigen Promotionsordnung der für das Promotionsprogramm verantwortlichen Fakultät.

Informationen zur Anmeldung als Doktorand und zur Immatrikulation (Einschreibung) erhalten Sie hier.