Zum Inhaltsbereich Zur Hauptnavigation Zur Suche

Rückmeldung

Die Rückmeldeinformation (Gebühren etc.) erfolgt per E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse an der Universität Potsdam.

Bitte beachten:
Studierende in eingestellten Teil-/Studiengängen, die keinen Prüfungsanspruch mehr besitzen, haben keinen Rückmeldeanspruch. Eine Rückmeldung ist in diesen Fällen nur möglich, wenn die Frist für die Erbringung der Prüfungsleistungen durch den Prüfungsausschuss/die Prüfungsausschüsse verlängert wurde und die Bescheinigung der Verlängerung im Studierendensekretariat bzw. Akademischen Auslandsamt vorgelegt wird. Bitte wenden Sie sich an den/die zuständigen Prüfungsausschuss/Prüfungsausschüsse.

Wenn Sie auch im folgenden Semester an der Universität Potsdam weiterstudieren wollen, müssen Sie sich zurückmelden. In der Zeit vom 15. Juni bis 15. Juli müssen Sie die Rückmeldung für das kommende Wintersemester, in der Zeit vom 15. Januar bis 15. Februar für das kommende Sommersemester vornehmen. Eine verspätete Rückmeldung ist bei Zahlung der entsprechenden Verwaltungsgebühr (i. H. v. 10,23 Euro) noch vom 16. Juli bis 31. August für das Wintersemester und vom 16. Februar bis 15. März für das Sommersemester möglich. (Bitte beachten Sie auch die Termine in den "Amtlichen Bekanntmachungen" der Universität Potsdam!)

Anfang Januar beziehungsweise Anfang Juni erhalten Sie per E-Mail an den Zentralen Universitätsaccount die Rückmeldeinformation zur Zahlung des Semesterbeitrages.

Zusätzlich wird im Rückmeldezeitraum, sofern die Zahlung noch nicht vollständig erfolgt ist, in PULS  - unmittelbar nach dem Login - auf der Startseite ein Muster-Überweisungsträger für die Zahlung des Semesterbeitrages angezeigt, der alle individuellen Informationen (Höhe des Semesterbeitrages, Verwendungszweck) enthält.

Benutzen Sie für die Rückmeldung immer den aktuellen Verwendungszweck, der in der E-Mail und in PULS angegeben ist und zahlen nur den dort angegebenen Betrag ein. Die termingerechte und vollständige Einzahlung des Semesterbeitrages löst automatisch die Rückmeldung für das neue Semester aus, sofern keine Hinderungsgründe vorliegen. Gibt es Änderungen bei persönlichen und/oder studienspezifischen Daten, müssen Sie eine Änderungsmeldung vor Einzahlung des Semesterbeitrages im Studierendensekretariat einreichen.

Die Validierungsstationen stehen für die Aktualisierung Ihrer Chipkarte ab 1. Februar (für das Sommersemester) bzw. ab 1. Juli (für das Wintersemester) zur Verfügung

Der Druck von Studienbescheinigungen (auch als BAföG-Bescheinigung) ist über PULS ab dem o. g. Zeitpunkt möglich.

Sehen Sie nach der Einzahlung Ihrer Gebühren (Banklaufzeiten einkalkulieren!) weiterhin Ihren persönlichen Zahlungsträger bzw. ein Ausdruck der Studienbescheinigungen für das kommende Semester unter PULS ist nach dem 1. Februar bzw. 1. Juli nicht möglich, prüfen Sie bitte

  • ob ggf. noch ein Differenzbetrag zu zahlen ist
  • ob Sie die Daten für die Überweisung des Betrages korrekt angegeben haben (anhand Ihres Kontoauszuges)
  • ob ggf. noch Unterlagen für Ihre Rückmeldung erforderlich sind

Sollten Sie Fragen haben, warum in Ihrem konkreten Fall die Rückmeldung noch nicht vollzogen werden konnte, wenden Sie sich bitte an das Studierendensekretariat.

Zusammensetzung, Rechtsgrundlage und Höhe der Semestergebühren
Wintersemester 2016/17  
Studentenwerksbeitrag (§ 81 Abs. 1 Nr. 3 BbgHG) 50,00 €
Studentenschaftsbeitrag (§ 16 Abs. 4 BbgHG) 10,00 €
Verwaltungsgebühr (§ 4 Pkt. 12 Gebührenordnung UP) 5,11 €
Immatrikulations- und Rückmeldegebühr (§ 14 Abs. 2 BbgHG) 51,00 €
Semesterticket (§ 5 VBB-Semesterticketvertrag) 160,80 €
Summe* 276,91 €*

* Abweichende Summe durch Beurlaubung etc. möglich. Ihr individuell zu zahlender Betrag wird im Rückmeldezeitraum unter PULS angezeigt.

Bei Fristüberschreitung werden Verwaltungsgebühren von zurzeit 10,23 € fällig.

Sie sind grundsätzlich verpflichtet, den kompletten Semesterbeitrag zu zahlen, auch wenn Sie kein Semesterticket brauchen. Nur mit Antrag auf Grund

  • einer Behinderung, die die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel unmöglich macht oder
  • eines studienbedingten Aufenthaltes außerhalb Brandenburgs und Berlins oder
  • einer längerfristigen schweren Erkrankung im Semester oder
  • des Besitzes eines Firmentickets

kann Ihnen der Beitrag für das Semesterticket erlassen werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich ausschließlich an den AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) der Universität Potsdam. Einzelheiten finden Sie hier.

Stellen Studierende einen Antrag auf Beurlaubung beim Studierendensekretariat, können sie ebenfalls – falls gewünscht – von der Zahlung des Semesterticketbeitrages befreit werden.

Wenn Sie sich trotz Mahnung und Androhung der Exmatrikulation nicht rückgemeldet haben, werden Sie von Amts wegen zum jeweiligen Semesterende exmatrikuliert.

Wenn Sie planen, Ihr Studium bis zum Ende des Semesters abzuschließen oder ggf. die Abschlussprüfung bereits abgelegt haben, überprüfen Sie bitte, ob noch eine Rückmeldung erforderlich ist. Informationen hierzu finden Sie hier.

Wenn Sie das Studium endgültig nicht bestanden haben, zahlen Sie bitte keinen Semesterbeitrag, sondern nehmen bitte persönlichen Kontakt mit dem Studierendensekretariat auf.

Adressänderungen sind rechtzeitig im Studierendensekretariat bzw. im Akademischen Auslandsamt oder über das PULS-Portal anzugeben.

Ändert sich Ihr Versicherungsverhältnis übersenden Sie uns umgehend die entsprechenden Formblätter der Krankenkasse (Original) bzw. wenn Sie zu einer privaten Versicherung wechseln, die Befreiung von der gesetzlichen Versicherungspflicht (Kopie) bzw. dass Sie gesetzlich nicht versicherungspflichtig sind.

Bei studienspezifischen Änderungen (Studiengangwechsel, Studienfachwechsel, Beurlaubungen usw.) bitten wir Sie, diese vor Einzahlung der Gebühren und innerhalb der Rückmeldefrist zu beantragen. Nähere Informationen zum Prozedere sowie Formulare erhalten Sie hier.

Bei beabsichtigter Fortsetzung des Studiums im Masterstudiengang ist - unabhängig von der Bewerbung - im Rückmeldezeitraum die "Anzeige auf Fortsetzung des Studiums im Masterstudiengang" im Studierendensekretariat bzw. Akademischen Auslandsamt einzureichen.

Zentraler Kontakt

Universität Potsdam
Dezernat für Studienangelegenheiten
Am Neuen Palais 10, Haus 8
14469 Potsdam
Fax: +49 331 977-1065

Alle Ansprechpartner auf einen Blick

Impressum

Letzte Aktualisierung: 24.05.2016Autor: Anke Pranke