uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Leitfaden zur Betreuung von Abschlußarbeiten

 

1 Voraussetzungen

Sie befinden sich als Bachelorstudent im 6. Semester oder haben im Studienverlauf mindestens 150 LP erreicht. Als Masterstudent haben Sie in ihrem Studium mindestens 90 LP erreicht und können/wollen mit Ihrer Arbeit zeitnah beginnen.

 

2 Phasen

  1. Phase: Initial Meeting (Teilnahme ist verpflichtend) Allgemeine Informationsveranstaltung zu Anforderungen, Formalien und Vorgehensweisen. (Präsentation SS17)

  2. Phase: Consultation Meeting (mind. 1 Termin ist verpflichtend) - Besprechen von Themenvorschlägen und Klärung von Fragen.

  3. Phase: Sie erstellen eine Grobgliederung und ein Exposé (ca. 1,5 DIN A4-Seiten) aus welchem die Forschungsfrage klar erkennbar ist sowie eine englischsprachige Management Summary (ca. 0,5 DIN A4-Seiten) und senden diese über das Anmeldeformular ab.

  4. Phase: Sie erhalten von uns ein Feedback, ob dieses Thema betreut werden kann. Bei einer positiven Entscheidung werden Sie für den 3. verpflichtenden Präsentationstermin zugelassen.

  5. Phase: Presentation Meeting (mind. 1 Termin ist verpflichtend) Präsentation des Themas und Systematisierung der Grobgliederung und des Forschungsziels durch die Dozenten und Anmerkungen durch Kommilitonen. Anforderungen: Powerpoint gestützte Präsentation (ca. 10 min), Handout mit Literaturverzeichnis (min. 2 angloamerikanische Veröffentlichungen). Im Anschluss an die Veranstaltung erfolgt eine Rückmeldung, nach einer Betreuungszusage melden Sie die Arbeit innerhalb von fünf Werktagen beim Prüfungsamt an.

 

Die Meetings werden im Rahmen des Kolloquiums "Wissenschaftliche Forschungsarbeiten" durchgeführt. Während der Bearbeitungsphase steht Ihnen der Betreuer für weitere Informationen und einen Diskurs nach Absprache zur Verfügung. Die Erstellung der Gutachten und Einreichung beim Prüfungsamt erfolgt i.d.R. innerhalb von acht Wochen nach Abgabe der Arbeiten.

Bitte beachten Sie:

  1. Grundsätzlich können keine Themen reserviert oder für einen späteren Zeitpunkt angefragt werden.

  2. Es werden derzeit ausschliesslich Themen innerhalb der angebotenen Forschungscluster zur Betreuung angenommen.

  3. Empirische Arbeiten werden derzeit – bedingt durch fehlende Ressourcen – nur in Ausnahmefällen betreut.

  4. Sie können sich zeitgleich nur für EIN Thema bewerben. Eine Bewerbung für mehrere Themen führt, ebenso wie falsche Angaben, zu einem generellen Ausschluss einer Betreuung. Die Bewerbung stellt keinen rechtlichen Anspruch auf eine Betreuung dar.

  5. Während der Bearbeitungsphase werden keine Textfragmente (vor-)begutachtet.

  6. Die rechtlichen Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte den jeweils relevanten und gültigen Studien- und Prüfungsordnungen.

  7. Die formalen Vorgaben sind unbedingt einzuhalten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Dokument "Leitfaden Abschlussarbeit am Lehrstuhl" im Servicebereich (hier finden Sie auch Vorlagen für die Titelblätter).

  8. Masterarbeiten müssen im Rahmen einer Disputation verteidigt werden. Die rechtlichen und organisatorischen Rahmenbedingungen entnehmen Sie bitte den jeweils relevanten und gültigen Studien- und Prüfungsordnungen.

 

3 Forschungscluster

Die zu vergebenden Themen werden jedes Semester aktualisiert und während des ersten Kolloquientermins vorgestellt. Eine Ergänzung der angebotenen Forschungsschwerpunkte um eine branchenspezifische Perspektive mit Bezug zu Professional Services, Sport- oder Gesundheitssektor kann vorgenommen werden.

 

Betriebswirtschaftlicher Fokus

Neuro-Ökonomie – Methodik und betriebswirtschaftliche Einsatzfelder

Blockchain – betriebswirtschaftliche Implikationen

Snapchat – betriebswirtschaftliche Implikationen

Corporate Reputation – Treiber und Wirkungen

 

Fokus Leadership & Management

Neuro-Leadership – Konzepte und Implikationen

Leadership in Expertenorganisationen (Wissenschaft, Rechtskanzleien etc.)

Coaching 7.0 – Perspektiven, Veränderungen und Herausforderungen

Management 4.0 – Konzepte, Treiber, Implikationen

Komplexitätsmanagement: Strategien, Geschäftsmodelle, Methoden

Integriertes Versorgungsmanagement auf dem Prüfstand: Gestaltungsoptionen jenseits von E-Health und Telemedizin

Balanced Scorecard unter dem Blickwinkel der Lernperspektive – Entwicklung von Kennzahlen für eine nachhaltige Unternehmensführung*

 

Fokus Strategie, Dienstleistung und Wettbewerb

Strategie im Blickfeld von Wirtschaft, Politik und Militär: Eine interdisziplinäre Analyse

Agilität als Kernkompetenz im Hyperwettbewerb

Sustainable Balanced Scorecard: Wie erfolgreich ist der Einsatz in der Strategieberatung und/oder in der Medienindustrie*

Competence-based View – Eine Bestandsaufnahme zur aktuellen theoretischen Diskussion*

Smart Cities and Regions: Digitalisierungsoptionen für urbane und ländliche Räume

Political Impact Strategy: Das Nicht-Markt-System als ökonomischer Erfolgsfaktor

Outsourcing von wissensintensiven Dienstleistungen – Kompetenzverfall?

Potenzialanalyse in wissensintensiven Dienstleistungsunternehmen – Kritische Analyse von Instrumenten sowie Einsatzfeldern

Sustainable Balanced Scorecard: Wie erfolgreich ist der Einsatz in der Strategieberatung

 

Themen mit Sportbezug

Sport X.0: Strategien, Geschäftsmodelle, Handlungsimperative

Die FIFA als RICO-Organization: Reformansätze für kriminalitätgefährdete Sportorganisationen (alternativ IOC oder andere Verbände)

Sportconsulting

 

Organisationstheorie

Job-Sharing – Flexibilisierung und Individualisierung der Arbeitszeit dargestellt am Beispiel X (selbstgewählt)

Von der High Reliability Organization zur High Performance Organization
Organisationsanalyse – dargestellt am Beispiel XY

Organisationsanalyse – Eine systemische Sichtweise – Strukturanalyse*

Organisationsanalyse [Branche A-Z] – Methoden und Konzepte

Vertrauensarbeitszeit ins wissensintensiven Dienstleistungen (z.B. F&E) – Eine kritische Analyse der Rahmenbedingen und Voraussetzung für die Implementierung

 

Auszug möglicher Abschlussarbeitsthemen von Dr. Dr. Victor Tiberius

Themen für Bachelor-, Master-, und Diplomarbeiten von finden Sie hier.

 

*Potenzial für Masterarbeiten

 

4 Termine für das WS 2017/18

Dozent: Prof. Dr. Rasche/ Dr. H. Surrey/ Dr. Dr. V. Tiberius/ M.Gülcivan/ K. Herrmann

Zeit und Ort:
1. Termin: Mo. 23.10.2017 von 18.00 - 20.00 Uhr Raum 3.06.S12

2. Termin: Mo. 06.11.2017 von 18.00 - 20.00 Uhr Raum 3.06.S13

3. Termin: Mo. 27.11.2017 von 18.00 - 20.00 Uhr Raum 3.06.S13