Zum Inhaltsbereich Zur Hauptnavigation Zur Suche

IT-Systems Engineering | Master

Das Hasso-Plattner-Institut hat den Lehrbetrieb im Wintersemester 1999/2000 als An-Institut der Universität Potsdam aufgenommen. Es bietet den deutschlandweit einzigartigen Bachelor- und Masterstudiengang „IT-Systems Engineering“ an. Er vermittelt die Fähigkeit zu Konzeption, Entwurf und Einsatz großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme. Der Studiengang wendet sich an hoch talentierte junge Leute, die ein innovatives, praxisnahes und universitäres Informatikstudium machen wollen. Besonderheiten sind die ingenieurwissenschaftliche Orientierung, die Förderung der Soft Skills und der frühe, intensive Einbezug von industriellen Praxis-Projekten ins Studium.

Studiengang auf einen Blick

Bezeichnung
IT-Systems Engineering
Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
Leistungspunkte
120
Lehrsprache
Deutsch & Englisch
Studienbeginn zum 1. Fachsemester
Sommer- und Wintersemester
Campus
Hasso-Plattner-Institut

Inhalt des Studiums

Die Lehrinhalte des Masterstudiums sind vorwiegend prozessorientiert. Die arbeitsteiligen Prozesse der Entwicklung, Verteilung und Nutzung von Softwaresystemen spielen eine wesentliche Rolle. Es wird vorausgesetzt, dass Sie bereits über eine produktorientierte akademische Ausbildung verfügen. Neben vertieften Kenntnissen der IT-Technik werden Ihnen auch die sogenannten weichen Fähigkeiten (Soft Skills) vermittelt, die einen wichtigen Anteil bei der erfolgreichen Leitung großer IT-Projekte haben.

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Das Masterstudium bereitet darauf vor, als IT-Führungskräftenachwuchs in Unternehmen tätig werden zu können (typischerweise als Chief Information Officer (CIO), Systemarchitekt oder Projektleiter), ein eigenes IT-Unternehmen zu gründen oder eine Karriere in der Forschung anzustreben.

Die IT-Entrepreneurship-Ausbildung an der vom SAP-Gründer Prof. Hasso Plattner gestifteten Uni-Einrichtung und ein HPI-Businessplan-Wettbewerb sind die ideale Vorbereitung auf die Berufswelt. Zudem besteht nach dem Masterabschluss die Möglichkeit, die akademische Ausbildung mit einer Promotion am Hasso-Plattner-Institut oder der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät fortzusetzen.

Voraussetzung zum Masterstudium

Generell ist die Voraussetzung für ein Masterstudium ein erster berufsqualifizierender akademischer Abschluss, z.B. mit dem Bachelorgrad.

Die zentrale fachwissenschaftliche Voraussetzung für den Masterstudiengang IT-Systems Engineering bilden Kenntnisse und Erfahrungen in den Grundlagen des IT-Systems Engineering bzw. der Informatik, insbesondere Konzepte, Methoden, Standards, Methodologie und Praxis der Analyse, Planung und Konstruktion komplexer IT Systeme sowie Erfahrungen in den arbeitsteiligen Prozessen der systematischen Herstellung komplexer IT Systeme.

Die fachspezifischen Zugangsvoraussetzungen können Sie den jeweiligen Zulassungsordnungen entnehmen.

Aufbau des Studiums

Im Rahmen des viersemestrigen Studiengangs erbringen Sie insgesamt 120 Leistungspunkte aus den folgenden Modulen und Ihrer Abschlussarbeit:

Studieninhalte und Leistungspunkte (LP)
Module Leistungspunkte
IT-Systems Engineering 24 LP
Vertiefungsgebiet 1 24 LP
Vertiefungsgebiet 2 15 LP
Soft Skills 18 LP
Masterprojekt 9 LP
Masterarbeit 30 LP

Vertiefungsgebiete sind:

  • Business Process & Enterprise Technologies
  • Human Computer Interaction & Computer Graphics Technology
  • Internet & Security Technology
  • Operating Systems & Information Systems Technology
  • Software Architecture & Modeling Technology

Im Masterstudium gibt es keine vorgeschriebenen Kernlehrveranstaltungen. Das Lehrangebot wird so gestaltet, dass es Wahlmöglichkeiten bietet.

Falls zentrale fachwissenschaftliche Voraussetzungen nicht ausreichend vorhanden sind, können Sie diese insbesondere durch folgende zusätzliche Lehrveranstaltungen erwerben:

  • Modellierung I und II
  • Softwarebasissysteme A und B (A, B: bewerberspezifisch zu wählen)
  • Softwaretechnik I und II; Softwarearchitektur
  • Theoretische Informatik I und II
  • Softwareentwicklungsprojekt vergleichbar den Bachelorprojekten.

Mehr dazu finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

Vorteile auf einen Blick

Laut der jüngsten Rankings des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) gehört das Hasso-Plattner-Institut zur Spitzengruppe der vier Universitätseinrichtungen, die im deutschsprachigen Raum die besten Informatikstudiengänge anbieten. Weil die technische und bauliche Ausstattung sowie das Verhältnis der Zahl der Studierenden zur Anzahl der Lehrenden ausgezeichnet sind, findet die wissenschaftliche Nachwuchs-Elite beste Studien- und Forschungsbedingungen an der Potsdamer Pionier-Einrichtung vor. Am Institut wird die persönliche Betreuung jeder und jedes einzelnen Studierenden großgeschrieben. Wer die Zulassung zum Masterstudiengang bekommt (maximal 60 Plätze pro Jahr), wird von einer Professorin oder einem Professor als Mentorin bzw. Mentor persönlich betreut. Jede und jeder Studierende findet einen freien Computer-Arbeitsplatz in den Laboren und Seminaren. Darüber hinaus besteht auch im Masterstudium IT-Systems-Engineering die Möglichkeit, sich aktiv in Forschungsprojekte mit starkem Praxisbezug einzubringen und Teile des Studiums sowie Praktika im Ausland und bei renommierten IT-Unternehmen zu absolvieren.

Die Möglichkeit zu einer Zusatzausbildung in Design Thinking besteht außerdem für alle HPI-Studierenden. Die „HPI School of Design Thinking“ vermittelt Studierenden aus allen akademischen Fachrichtungen die Fähigkeit, in multidisziplinären Teams besonders benutzerfreundliche IT-nahe Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln. Das HPI kooperiert dabei eng mit der US-Eliteuni Stanford.


Bewerbung zum Studium

Sie haben sich entschieden, den Master IT-Systems Engineering am Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam zu studieren? Dann sollten Sie sich im nächsten Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren informieren.

Kontakt

Name

Prof. Dr. Holger Giese

Hasso-Plattner-Institut Studienfachberatung

Adresse

Campus Babelsberg

Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3, 14482 Potsdam, Raum A-2.5

Telefon

workTel.:
+49 331 5509-314
faxFax:

E-Mail

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der Fachspezifische Ordnung für das Bachelor- und Masterstudium im Fach IT-Systems Engineering an der Universität Potsdam vom 18. März 2010 (AmBek Nr. 15/10, S. 332).

Zentraler Kontakt

Universität Potsdam
Dezernat für Studienangelegenheiten
Am Neuen Palais 10, Haus 8
14469 Potsdam
Fax: +49 331 977-1065

Alle Ansprechpartner auf einen Blick

Impressum

Letzte Aktualisierung: 27.09.2016Autor: Elke Pietsch