uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Astrophysics | Master

Bild: Philipp Richter, Karla Fritze, NASA/ESA

Ob Praxisorientierung oder Grundlagenforschung – als Astrophysikerinnen und Astrophysiker arbeiten Sie daran, unser Verständnis über das Universum und seiner Bestandteile zu festigen und zu erweitern. Der englischsprachige Masterstudiengang Astrophysics an der Universität Potsdam bereitet Sie darauf vor.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungAstrophysics
AbschlussMaster of Science
Regelstudienzeit4 Semester
Leistungspunkte120
LehrspracheEnglisch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterSommer- und Wintersemester
CampusGolm

Inhalt des Studiums

Im forschungsorientierten Masterstudiengang Astrophysics werden Ihnen umfassende Kenntnisse über den Aufbau und die Entwicklung des Universums und seiner Komponenten vermittelt. Sie erlangen ein vertieftes Verständnis der komplexen physikalischen Zusammenhänge und Gesetzmäßigkeiten, auf deren Grundlage sich kosmische Phänomene abspielen und entwickeln ein methodisches Handwerkszeug, das Ihnen erlaubt, diese zu durchdringen und zu analysieren. Die zu vermittelnden fachlichen Kompetenzen umfassen die Kerngebiete der Disziplin (Sterne, Sternentwicklung, Galaxien, Kosmologie) sowie eine Vielzahl von spezielleren Themen (z.B. Galaxienhaufen und großräumige Strukturen, interstellares und intergalaktisches Gas, Sternwinde, Sonnenphysik, kosmische Magnetfelder, Planetologie, Astroteilchenphysik, Gravitationswellen, astronomische Instrumentierung und Beobachtungsmethoden, Computer-Simulationen u.v.a.).

Studierender am Computer

Carlo Steiner, Student

"Ausschlag gebend für die Entscheidung, in Potsdam zu studieren, war die Forschungsstärke des Standorts und das Vorhandensein außeruniversitärer Institute im Bereich Astrophysik. Die Räumlichkeiten hier in Golm sind zum Studieren ideal, es ist genügend Platz zum Lernen auch im Institut. Das ideale Betreuungsverhältnis zwischen Professoren und Studierenden ist ein weiteres großes Plus. (Foto: Philipp Richter)"

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Die Fähigkeit der eigenständigen Konzipierung und Durchführung von Forschungsvorhaben im Bereich der Astrophysik zeichnet Sie als Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs aus. Sie sind in der Lage, fachspezifische Probleme zu identifizieren, gegenstandsgerechte methodische Zugänge zu finden und die Ergebnisse Ihrer Arbeit in angemessener Form zu präsentieren.

Als Arbeitsumfeld in Frage kommen dementsprechend wissenschaftliche Institute und Universitäten, aber auch Tätigkeiten im Bereich der Hoch- und Informationstechnologie sowie der Wissensvermittlung und der Medien sind denkbar. Ihre ausgebildeten analytischen Fähigkeiten und der sichere Umgang mit der englischen Sprache qualifizieren Sie für zahlreiche, mithin international ausgerichtete Berufe.

Voraussetzungen zum Masterstudium

Mit Ihrem vertieften Interesse an physikalischen und mathematischen Zusammenhängen, der Freude am astrophysikalischen Phänomenen und Themen und gut ausgebildeten mathematischen Fertigkeiten sind bereits wichtige Voraussetzungen zur Aufnahme des Masterstudiums gegeben.

Generell ist die Voraussetzung für ein Masterstudium an der Universität Potsdam ein erster berufsqualifizierender akademischer Abschluss, z.B. mit dem Bachelorgrad. Den ersten Studienabschluss sollten Sie in einem für den Studiengang relevanten Fach, beispielsweise in Physik, erworben haben. Dabei sollten Sie mindestens 60 Leistungspunkte aus den Bereichen Physik und Mathematik nachweisen können. Ferner sollten Sie bereits erste Kenntnisse im Bereich der Astrophysik vorweisen können, die mindestens 6 Leistungspunkte umfassen.

Da es sich im einen englischsprachigen Studiengang handelt, werden sehr gute Englischkenntnisse, die mindestens der Stufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens entsprechen, erwartet. Weitere fachspezifische Zugangsvoraussetzungen können Sie der jeweiligen Zulassungsordnung entnehmen.

Studierender am Computer

Carlo Steiner, Student

"Ausschlag gebend für die Entscheidung, in Potsdam zu studieren, war die Forschungsstärke des Standorts und das Vorhandensein außeruniversitärer Institute im Bereich Astrophysik. Die Räumlichkeiten hier in Golm sind zum Studieren ideal, es ist genügend Platz zum Lernen auch im Institut. Das ideale Betreuungsverhältnis zwischen Professoren und Studierenden ist ein weiteres großes Plus. (Foto: Philipp Richter)"

Aufbau des Studiums

Das viersemestrige Masterstudium hat einen Umfang von 120 Leistungspunkten. In der folgenden Übersicht erhalten Sie Informationen zur Gewichtung der einzelnen Module und Lehrformen. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die fachspezifische Studienordnung oder die Studienfachberatung.

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Leistungspunkte

Pflichtmodule 60 LP

Astrophysics I

Astrophysics II

Higher Physics

Methods of modern Astrophysics

Topics in advanced Astrophysics

Supplementary topics

12 LP

6 LP

12 LP

12 LP

12 LP

6 LP

Vorbereitungsphase zur Masterarbeit
30 LP

Introductory project

Research training

18 LP

12 LP

Masterarbeit
30 LP
Summe120 LP
Professor Richter

Kontakt

Institut für Physik und Astronomie

Prof. Dr. Philipp Richter | Studienfachberatung

 

Campus Golm | Haus 28

Vorteile auf einen Blick

Mit den Forschungsschwerpunkten am Institut für Physik und Astronomie sowie den vielfältigen astrophysikalischen Forschungsthemen der mit der Universität Potsdam kooperierenden Forschungseinrichtungen (Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam, Deutsches Elektronen-Synchroton, Max-Planck Institut für Gravitationsphysik) stellt Potsdam eines der Zentren astrophysikalischer Forschung in Deutschland dar.

Als Studierende des Masterstudiengangs Astrophysics sind Sie von Anfang an in aktuelle Forschungsfragen involviert. Zur Bearbeitung von wissenschaftlichen Daten stehen Ihnen die modernsten Mittel, z.B. für umfangreiche Spektralanalysen und Computersimulationen, zur Verfügung. Hierbei kann auf ein internationales Netzwerk zurückgegriffen werden, das die Nutzung von Großteleskopen und Beobachtungsdaten von Raumfahrtmissionen ermöglicht – Lehre und Forschung befinden sich somit am Puls der Zeit. An der Universität Potsdam lehren mehr als 20 Dozentinnen und Dozenten auf allen Teilgebieten der modernen Astrophysik – als Absolventen des Masterstudiengangs Astrophysics profitieren Sie von diesem umfassenden Lehrangebot besonders.

Darüber hinaus verschafft Ihnen das Studium an der Universität Potsdam einen überragenden Standortvorteil: mit dem ausgezeichneten Netzwerk überregional aktiver Forschungseinrichtungen und moderner Ausstattung liegen für Sie die besten Bedingungen vor, Ihre akademischen Interessen zu entwickeln und zielgerichtet zu verfolgen.

Bewerbung zum Studium

Sie haben sich entschieden, den Masterstudiengang Astrophysics an der Universität Potsdam zu studieren? Dann sollten Sie sich im nächsten Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren informieren.

Professor Richter

Kontakt

Institut für Physik und Astronomie

Prof. Dr. Philipp Richter | Studienfachberatung

 

Campus Golm | Haus 28

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der fachspezifischen Ordnung für das Masterstudium im Fach Astrophysics an der Universität Potsdam vom 20.01.2016.