uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Musik | Fach im lehramtsbezogenen Bachelor

Foto: Andreas Bertheau

Dem Unterrichtsfach Musik kommt im Rahmenlehrplan des Landes Brandenburg eine sehr hohe Wertschätzung zu, weil besonders im Spannungsfeld zwischen fremder und eigener, zwischen überlieferter und gegenwärtiger Musikkultur die Sensibilität und das Einfühlungsvermögen der Schülerinnen und Schüler entwickelt werden können, ebenso wie Fantasie, Kreativität, ästhetische Urteilsfähigkeit und kulturelle Identität. Auseinandersetzung und praktische Umgehensweisen mit Musik ermöglichen es Schülerinnen und Schülern, selbstbestimmt am musikalischen Leben teilzunehmen und mündig auch eigene ästhetische Praxen zu entwickeln.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungMusik
AbschlussBachelor of Education (B.Ed.)
Regelstudienzeit6 Semester
Leistungspunkte69
LehrspracheDeutsch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
Besondere ZugangsvoraussetzungenEignungsprüfung
CampusGolm

Regie und Produktion: Max-Marian Unger | Kamera und Schnitt: Pit Bredimus | Musik: Richard Meyer

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Durch das lehramtsbezogene Studium Musik können Sie musikbezogene Angebote in der Schule pädagogisch so organisieren und gestalten, dass Schülerinnen und Schülern vielfältige Zugänge zur musikalischen Bildung erhalten und selbstbestimmt am musikalischen Leben teilnehmen. Im Bachelorstudium werden hierzu bereits die musikpraktischen, musikwissenschaftlichen und musikpädagogischen Grundlagen entwickelt.

Mit dem Studium erwerben Sie den akademischen Grad des Bachelors of Education. Dieser stellt einen ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss dar, der jedoch noch nicht für die Übernahme eines Lehramtes befähigt. Bis zum vollständigen Berufsabschluss einer Lehrerin oder eines Lehrers sind noch ein Masterstudium und der Vorbereitungsdienst (Referendariat) zu absolvieren. Aufgrund der im Studium erworbenen fachlichen und pädagogischen Kompetenzen können sich mit diesem Bachelorabschluss jedoch auch außerhalb des Lehramtes berufliche Perspektiven bieten.

Voraussetzungen für das Studium

Im Beruf einer Musiklehrerin oder eines Musiklehrers sind gute musikalische Fähigkeiten und ein breit gefächertes musikalisches Interesse genauso von Bedeutung wie der Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Zugangsvoraussetzung für ein Bachelorstudium im Fach Musik ist das Bestehen einer künstlerischen Eignungsprüfung in den Teildisziplinen Musiktheorie, Instrument, Gesang und in einem musikpädagogischen Prüfungsteil. Hier bekommen Sie genauere Informationen zur Eignungsprüfung.

Bewerber müssen des Weiteren durch ein phoniatrisches Tauglichkeitsgutachten den Nachweis einer belastbaren Sing- und Sprechstimme erbringen.

Für das Bachelorstudium an der Universität Potsdam ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Mehr Informationen zu möglichen Arten der Hochschulzugangsberechtigung erhalten Sie hier.

Aufbau des Studiums

Das Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Innerhalb der Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte thematisch zusammengefasst vermittelt. In jedem Modul sind eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten sowie bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen. Weitere Informationen zum Bachelorstudium gibt es hier.

Das lehramtsbezogene Bachelorstudium umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte (LP) und besteht aus Basismodulen und Aufbaumodulen. Das Studienfach Musik, dass insgesamt 69 Leistungspunkte umfasst, wird Ihnen mit den in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte angeboten. Mehr dazu finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Leistungspunkte

Module der wissenschaftlichen und künstlerisch-praktischen Fachgebiete54 LP

Basismodul Grundlagen der Musikwissenschaft

Basismodul Theorie und Praxis der Musiklehre

Basismodul Chor- und Orchesterleitung

Basismodul Musikalische Praxis I

Aufbaumodul Teilgebiete der Musikwissenschaft

Aufbaumodul Musikalische Praxis II

Aufbaumodul Künstlerische Ausbildung

9 LP

9 LP

6 LP

9 LP

6 LP

9 LP

6 LP

Module der Fachpädagogik/Fachdidaktik15 LP

Basismodul Musikpädagogik I

Aufbaumodul Musikdidaktik I

6 LP

9 LP

Summe69 LP

Die Module Musikalische Praxis I und II sowie Künstlerische Ausbildung sind entsprechen dem in der Musikeignungsprüfung gewählten Hauptfach wie folgt zu belegen:

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Hauptfach

Nebeninstrument 1

Nebeninstrument 2

Elementare Musikpädagogik (EMP)

Klavier Gitarre
GesangEMP
Gesang Klavier GitarreEMP
Gitarre (einschliesslich Tasten-, Perkussions-, Streich- und Blasinstrumenten) Klavier GesangEMP
Ensemblepraxis Klavier GesangGitarre

Weiter im Studium

Wenn Sie eine berufliche Laufbahn als Lehrerin bzw. Lehrer im Schuldienst anstreben, müssen Sie im Anschluss an das Bachelorstudium ein darauf aufbauendes lehramtsbezogenes Masterstudium für die von Ihnen gewählte Fächerkombination absolvieren. Derzeit ist das lehramtsbezogene Masterstudium an der Universität Potsdam zulassungsfrei, d.h. wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, erhalten Sie auch einen Studienplatz.

Anstelle des konsekutiven Masters of Education können Sie ebenso außerhalb des Lehramtes ein Masterstudium aufnehmen, wobei die konkreten Zugangsvoraussetzungen berücksichtigt werden müssen. Nach dem Masterabschluss besteht die Möglichkeit, im Rahmen einer Promotion den akademischen Grad des Doktors zu erlangen.

An der Universität Potsdam werden in der Forschungsstelle Systematische Musikpädagogik (fsymp) verschiedene Themenfelder der Musikpädagogik bearbeitet. In der Musikwissenschaft liegen die Forschungsschwerpunkte in der Musikanalyse, im Musikhören und in Popularisierungsformen musikalischen Wissens.

Vorteile auf einen Blick

Eine Besonderheit des Bachelorstudiums im Fach Musik sind die im Rahmen der fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Ausbildung integrierten Praktika. Das Potsdamer Modell der Lehrerbildung sieht darüber hinaus weitere praktische Studienanteile in pädagogischen Handlungsfeldern vor, die einen frühen Einblick in den Lehrerberuf ermöglichen.

Am Bereich Musik der Universität Potsdam ergänzen viele Ensembles das aktive musikalische Leben. So gibt es eine studentische Big-Band und einen Studierendenchor und weitere Bands und Kammermusikensembles. Außerdem gibt es an der Universität Potsdam ein Universitätsorchester und einen Universitätschor, wo neue Mitwirkende gern gesehen sind.

Kontakt

Musik und Musikpädagogik

Andreas Bertheau | Studienfachberatung

 

Campus Golm | Haus 6, Zi. 1.10

Bewerbung & Immatrikulation

Wenn Sie ein lehramtsbezogenes Studium an der Universität Potsdam aufnehmen wollen, sollten Sie im nächsten Schritt die Entscheidung für das konkrete Lehramt und die Fächerkombination treffen. Eine Orientierung gibt Ihnen der Überblick zur Lehramtsausbildung an der Universität Potsdam. Sie bewerben und immatrikulieren sich dann für die von Ihnen in einem Lehramt gewählte Fächerkombination.

Informieren Sie sich in einem weiteren Schritt, wie und innerhalb welcher Fristen Sie sich bewerben und den Antrag zur Immatrikulation stellen können. Folgen Sie den Links auf den Bewerbungsseiten. Dort erhalten Sie ab Mitte Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Kontakt

Musik und Musikpädagogik

Andreas Bertheau | Studienfachberatung

 

Campus Golm | Haus 6, Zi. 1.10

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelor- und Masterstudium im Fach Musik für das Lehramt für die Sekundarstufen I und II (allgemeinbildende Fächer) an der Universität Potsdam vom 6. März 2013 (AmBek Nr. 1/13, S. 656).