uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Linguistik | Zwei-Fach-Bachelor

Gegenwärtig sind über 7.000 verschiedene Sprachen bekannt, circa die Hälfte davon droht in absehbarer Zeit für immer verloren zu gehen. Deshalb sind zunehmend Linguisten gefragt, weil sie in der Vielfalt der verschiedenen Sprachen die verborgenen universalen Prinzipien aufdecken. Die Linguistik kann das unbewusste sprachliche Wissen, das „Sprachgefühl“ verstehbar machen. Sie beschäftigt sich aber auch mit den Fragen, worin unsere Sprachkenntnis besteht und wie diese Kenntnis repräsentiert, erworben und benutzt wird.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungLinguistik
AbschlussAbschluss richtet sich nach dem Erstfach
Regelstudienzeit6 Semester
Leistungspunkte60
LehrspracheDeutsch & Englisch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
CampusGolm

Inhalt des Studiums

Der Bachelorstudiengang Linguistik vermittelt traditionelle Bereiche der Sprachwissenschaft wie die:

Morphologie: Studium der wortinternen Strukturen;
Syntax: Lehre vom Satzbau;
Semantik: Studium der Bedeutung von Wörtern und ganzen Sätzen;
Pragmatik: Studium von Sprache im Gebrauch;
Phonologie: Studium der Funktion von sprachlichen Lauten sowie
Phonetik: Produktion und Akustik der Sprache.

Im Rahmen der Sprachtypologie und des Sprachvergleiches wird besonderer Wert auf die Auseinandersetzung mit den verschiedenen Sprachen der Welt gelegt.

Ein weiterer Schwerpunkt des Studiums sind jüngere Zweige der Linguistik, wie der Erst- und Zweitsprachenerwerb, die Psycholinguistik und die Computerlinguistik, die sich mit der maschinellen Verarbeitung und Produktion von Sprache und Texten beschäftigt. Aufgrund der engen Zusammenarbeit zwischen den Bereichen Grammatiktheorie und Computerlinguistik in Forschung und Lehre, profitieren die Studierenden von dem breiten Veranstaltungsangebot zur Computerlinguistik.

Eine Besonderheit des Studienfachs Linguistik liegt darin, dass es nicht nur als Ein-Fach-Bachelor konzipiert ist, sondern auch im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelors angeboten wird. Somit können Sie Linguistik als Zweitfach mit einerm Erstfach nach eigener Wahl, wie z.B. Anglistik, Französische Philologie, Germanistik, Geschichte oder Soziologie kombinieren und Ihr individuelles Qualifikationsprofil stärken.

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Ziel des Bachelorstudienganges ist es, logisches und abstraktes Denken zu trainieren und die Leidenschaft für linguistische Fragestellungen zu fördern. Theoretische Linguisten arbeiten vor allem an universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Das Studium vermittelt daher neben hervorragenden fachlichen Kenntnissen im Bereich der kognitionswissenschaftlichen Grundlagenforschung auch grundlegende geisteswissenschaftliche Kompetenzen.

Allgemeine Fertigkeiten, die ein linguistisches Studium vermittelt und die oft geschätzt werden, sind ausgeprägtes Sprachgefühl, praktische Sprachenkenntnisse, analytisches Denken, angewandte Statistik und Computerkenntnisse. Die praktischen Anwendungen spiegeln einige Berufsfelder für Linguisten wieder. Zum Beispiel werden (Computer-)Linguisten in Softwarefirmen gesucht. Phonetiker sind in der Telekommunikation und in Wirtschaftszweigen gefragt, wo es um maschinelle Sprachwahrnehmung und -produktion geht. Auch finden viele Linguisten im Rechts- und im Gesundheitswesen ihr Arbeitsfeld. Creative Writing und Wissenschaftsjournalismus sind weitere Berufsfelder, die Linguisten offen stehen.

Elisabeth Pieplow, Studentin

"Ich habe mich damals für Potsdam entschieden, weil die Uni auf den ersten Blick klein und überschaubar war und dann stellte sich heraus, dass die Linguistik besonders in Potsdam einen sehr weiten Blick nach draussen bietet, mit vielen internationalen Studenten, Dozenten und Projekten."

Voraussetzungen für das Studium

Die beste Voraussetzung für das Studium der Linguistik ist, wenn Sie von Sprachen, von ihren Sprechern und deren Weltbildern und Kulturen, von Geist und Gehirn fasziniert sind. Wenn Sie erfolgreich Linguistik studieren wollen, sollten Sie auch Interesse für Sprache, Vorkenntnisse in Grammatik und ein grundlegendes Verständnis in theoretischer Mathematik mitbringen. Wenn Sie die Nüchternheit des systematischen Forschens auch mit Begeisterung und Neugier umsetzen können und gerne konkrete Fragestellungen auf abstraktere Ebenen heben, ist das mehr als vorteilhaft für das Studium der Linguistik. Ihre Eignung für das Studium können Sie im Rahmen eines Self-Assesments überprüfen.

Für das Bachelorstudium an der Universität Potsdam ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Mehr Informationen zu möglichen Arten der Hochschulzugangsberechtigung erhalten Sie hier.

Aufbau des Studiums

Das Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Innerhalb der Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte thematisch zusammengefasst vermittelt. In jedem Modul sind eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten sowie bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen. Weitere Informationen zum Bachelorstudium und zum Aufbau des Zwei-Fach-Bachelorstudiums gibt es hier.

Insgesamt hat der Bachelorstudiengang Linguistik einen Umfang von 180 Leistungspunkten und beinhaltet die in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte. Ein Teil der Leistungspunkte kann durch Praktika ersetzt werden, die die Dozenten des Linguistik-Instituts in der Regel semesterweise ausschreiben. Praktika können aber auch außerhalb des Instituts absolviert werden. Mehr dazu finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

Elisabeth Pieplow, Studentin

"Ich habe mich damals für Potsdam entschieden, weil die Uni auf den ersten Blick klein und überschaubar war und dann stellte sich heraus, dass die Linguistik besonders in Potsdam einen sehr weiten Blick nach draussen bietet, mit vielen internationalen Studenten, Dozenten und Projekten."

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG
ModuleZweitfach
Basismodule24 LP
  • Grundlagen der Linguistik
  • Grundlagen der Psycho- und Neurolinguistik


Grundlagen der Linguistik und Grundlagen der Psycho- und Neurolinguistik
18 LP
  • Phonetik und Phonologie
  • Syntax
  • Psycho- und Neurolinguistik
  • Semantik


Aufbaumodule
(Auswahl von 2 Modulen)
18 LP
  • Phonetik und Phonologie
  • Syntax
  • Psycho- und Neurolinguistik
  • Semantik
  • Individuelles Aufbaumodul für 2-Fach-Bachelor (Pflicht für Zweitfach)


Summe60 LP

Weiter im Studium

Der Bachelor of Science stellt einen ersten berufsqualifizierenden, akademischen Abschluss dar. Im Anschluss daran haben Sie die Möglichkeit, das Studium an der Universität Potsdam in dem konsekutiven und forschungsorientierten Studiengang Lingusitik, Master of Science und im European Master in Clinical Linguistics fortzuführen.

Das Masterstudium baut direkt auf die im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse auf und führt Sie weiter an das wissenschaftliche Arbeiten an Universitäten und Forschungsinstituten heran. Allein  in Deutschland gibt es drei Max-Planck-Institute für Linguistik unterschiedlicher Ausrichtung, sowie das Institut für Deutsche Sprache.

Wenn Sie Gefallen an der Forschung und dem Alltag an der Universität gefunden haben, können Sie es sich als Ziel setzen, durch eine Promotion einen Doktortitel zu erwerben. Ihre Fragestellung kann/könnte sich (dabei) aus dem Forschungsbereich Grammatiktheorie des Departements für Linguistik ableiten.

Vorteile auf einen Blick

Das Department für Linguistik in Potsdam ist eines der größten und renommiertesten Deutschlands, das den Studierenden ein forschungszentriertes Studium ermöglicht und sie damit gezielt auf eine Promotion in Linguistik vorbereitet. Außerdem bestehen Angebote, als studentische Hilfskräfte und als Probanden für sprachliche Experimente aktiv in der Forschung mitzuwirken.

Das Bachelorstudium Linguistik ist so organisiert, dass die Grundlagenausbildung mit dem Studiengang Computerlinguistik nahezu identisch ist, denn die ersten drei Semester dieser Fächer werden auch als wichtige Orientierungsphase für das weitere Studium angesehen.

Mit  Blick auf die tatsächliche Lebenssituation von Studierenden hat die Universität Potsdam bei vielen Studienangeboten die Möglichkeit zum Teilzeitstudium eingeführt. Das betrifft auch den Studiengang Linguistik. Näheres dazu unter Teilzeitstudium an der Universität Potsdam.

Kontakt

Institut für Linguistik

Dario Paape | Studienfachberatung

 

Campus Golm | Haus 14, Zi. 2.14

Bewerbung und Immatrikulation

Wenn Sie Linguistik im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelors an der Universität Potsdam studieren wollen, sollten Sie im nächsten Schritt das Erstfach wählen. Eine Orientierung gibt Ihnen unsere Liste der derzeit angebotenen Erst- und Zweitfächer. Sie bewerben und immatrikulieren sich dann für die von Ihnen gewählte Kombination aus Erstfach und Zweitfach.

Informieren Sie sich in einem weiteren Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren. Dort erhalten Sie ab Mitte Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Kontakt

Institut für Linguistik

Dario Paape | Studienfachberatung

 

Campus Golm | Haus 14, Zi. 2.14

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der Fachspezifische Ordnung für das Bachelor- und Masterstudium der Linguistik an der Universität Potsdam vom 27. April 2011 (AmBek Nr. 22/11, S. 912).