Zum Inhaltsbereich Zur Hauptnavigation Zur Suche

Geschichte | Zwei-Fach-Bachelor

Das Neue Palais gehört zu den Wahrzeichen der Stadt Potsdam und wurde unter Friedrich II., genannt „der Große“, im 18. Jahrhundert erbaut. Aber wer war Friedrich der Große? Einer solchen Frage nachzugehen, ist Aufgabe der Geschichtswissenschaft. Mit Hilfe von Quellen jeglicher Art – seien es einzelne Schriftstücke, ganze Bücher, Bilder, Gebrauchsgegenstände oder Zeitzeugeninterviews – wird die Vergangenheit rekonstruiert, gedeutet und nachvollzogen. Doch die Geschichtswissenschaft kann auch Auskunft über die Gegenwart geben. Dabei wird Geschichte als Entwicklung, als alles übergreifender Prozess verstanden: Welche sozialen, politischen, wirtschaftlichen, internationalen, wissenschaftlichen, religiösen und kulturellen Zusammenhänge haben unsere Gesellschaft zu dem werden lassen, was sie heute ist? Geschichte studieren – das bedeutet nicht mehr „nur“ Jahreszahlen auswendig zu lernen, sondern das gegenwärtige Gesellschaftssystem und Selbstverständnis anhand der Vergangenheit erklären, um andere Perspektiven beurteilen können.

Studiengang auf einen Blick

Bezeichnung
Geschichte
Abschluss
Bachelor of Arts (wenn Erstfach)
Regelstudienzeit
6 Semester
Leistungspunkte
90/60
Lehrsprache
Deutsch
Studienbeginn zum 1. Fachsemester
Wintersemester
Campus
Am Neuen Palais

Inhalt des Studiums

Die Geschichtswissenschaft widmet sich der Erforschung der Vergangenheit des Menschen auf Grundlage überlieferter Quellen, auch mit dem Ziel, die historische Dimension der Gegenwart zu erschließen. Das Bachelorstudium im Fach Geschichte an der Universität Potsdam vermittelt einen Überblick über langfristige historische Entwicklungen vom Altertum bis zur Moderne sowie über wesentliche Sachgebiete und Probleme einzelner Epochen.

Zu den Schwerpunkten des Studiums zählen der Bereich „Alte Welt“, der die Epochen Altertum, Mittelalter und Frühe Neuzeit umfasst, der Bereich „Staat und Gesellschaft in der Moderne“, der die Geschichte vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart behandelt, sowie der epochenübergreifende Bereich „Kultur und Geschichte in der Region“. Integraler Bestandteil der Ausbildung ist die Vermittlung von Methoden und Arbeitstechniken der Geschichte und ihrer Hilfswissenschaften, die u.a. zu einem adäquaten Umgang mit historischen Quellen befähigen.

An der Universität Potsdam wird das Studienfach Geschichte im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelor-Studiums sowohl als Erst- als auch als Zweitfach angeboten. Das Erstfachstudium Geschichte zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass es zusätzliche Lehrveranstaltungen und ein berufsfeldbezogenes Praktikum beinhaltet. Das Fach Geschichte kann mit einem Fach eigener Wahl kombiniert werden, so z.B. mit einer Philologie oder einem der Fächer Jüdische Studien, Philosophie, Religionswissenschaft sowie Politik und Verwaltung.

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Das Bachelorstudium Geschichte vermittelt umfassende fachliche und methodische Kompetenzen im Umgang mit den Gegenstandsbereichen der Geschichte. Am Ende des Studiums verfügen Sie über grundlegende Kenntnisse der Vergangenheit, vor allem von Staaten, Gesellschaften und Kulturen. Sie sind in der Lage, Ereignisse, Strukturen, Prozesse und Personen der Geschichte in den historischen Kontext einzuordnen und sind mit grundlegenden geschichtsphilosophischen Entwürfen vertraut.  Außerdem beherrschen Sie die geschichtswissenschaftliche Arbeitsweise, insbesondere mit Blick auf die Kritik und Interpretation von Quellen und Literatur.

Damit schafft das Bachelorstudium Geschichte die wissenschaftlichen Voraussetzungen für zahlreiche Berufe in Politik, Öffentlichem Dienst, Kultur, Publizistik und Erwachsenenbildung. Das Studium bereitet zudem auf die Ausbildung von Archivaren, Bibliothekaren, Bediensteten an Historischen Landesämtern, Museen und ähnlichen Institutionen vor.

Voraussetzungen für das Studium

Das Studium der Geschichte vermittelt Ihnen umfangreiche Sach-, Quellen- und Methodenkenntnisse, erfordert jedoch die Fähigkeit und Bereitschaft zum Selbststudium, d.h. insbesondere zum Lesen und gründlichen Aufarbeiten von studienrelevanter Literatur. Außerdem ist es hilfreich, wenn Sie bereits zu Beginn des Studiums über ein fundiertes historisches Grundwissen verfügen.

Da Sprachkenntnisse zum Rüstzeug eines Historikers zählen, stellen die Nachweise über Kenntnisse des Englischen und einer weiteren modernen Fremdsprache (alternativ Latein oder Altgriechisch) im Umfang von mindestens drei Jahren Schulunterricht eine verbindliche Voraussetzung für das Bachelorstudium im Fach Geschichte dar. Sollten Sie diese noch nicht erbringen, können Sie dennoch das Studium aufnehmen und die fehlenden Nachweise im Verlauf des Studiums im Rahmen der Schlüsselkompetenzen (Studiumplus) erwerben. Natürlich profitieren Sie im Studium ebenso von sicheren Deutschkenntnissen und der Fähigkeit, sich mündlich wie schriftlich angemessen auszudrücken.

Für das Bachelorstudium an der Universität Potsdam ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Mehr Informationen zu möglichen Arten der Hochschulzugangsberechtigung erhalten Sie hier.

Aufbau des Studiums

Das Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Innerhalb der Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte thematisch zusammengefasst vermittelt. In jedem Modul sind eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten sowie bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen. Weitere Informationen zum Bachelorstudium und zum Aufbau des Zwei-Fach-Bachelorstudiums gibt es hier.

Das Studienfach Geschichte umfasst die in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte. Im Studium der Geschichte als Erstfach werden Schlüsselkompetenzen im Umfang von 9 LP fachintegrativ vermittelt. Außerdem beinhaltet das Erstfachstudium ein Praktikum in einem Tätigkeitsbereich mit historischem Bezug, indem die im Studium erworbenen Kenntnisse angewandt und berufsrelevante Erfahrungen gesammelt werden können. Mehr dazu finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

Studieninhalte und Leistungspunkte (LP)
Module Erstfach Zweitfach
Pflichtmodule    
Propädeutikum 1 12 LP 12 LP
Propädeutikum 2 6 LP -
Entwicklungslinien der Geschichte - Altertum 6 LP 6 LP
Entwicklungslinien der Geschichte - Mittelalter 6 LP 6 LP
Entwicklungslinien der Geschichte - Frühe Neuzeit 6 LP 6 LP
Entwicklungslinien der Geschichte - Moderne 6 LP 6 LP
Bei der Wahl des Erstfachs müssen beide Fächer, bei der Wahl des Zweitfaches muss eins der folgenden Module (à 12 LP) gewählt werden:
● Alte Welt
● Staat und Gesellschaft in der Moderne
24 LP 12 LP
     
Wahlpflichtmodule 24 LP 12 LP
Bei der Wahl des Zweitfaches muss eins, bei der Wahl des Erstfaches müssen zwei der folgenden Module (à 12 LP) gewählt werden:
● Altertum
● Europäisches Mittelalter
● Frühe Neuzeit/Aufklärung
● Deutsche Landesgeschichte
● Das lange 19. Jahrhundert
● Zeitgeschichte
● Globalgeschichte
   
     
Bachelorarbeit 12 LP -
Berufsfeldbezogenes Praxismodul 12 LP -
1 Modul auf dem Studiumplus-Angebot 6 LP -
Summe 120 LP 60 LP

Weiter im Studium

Der akademische Grad Bachelor of Arts in Geschichte stellt einen ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss dar. Zugleich vermittelt der Bachelorstudiengang die theoretische und forschungsmethodische Basis für einen der daran anschließenden forschungsorientierten Master of Arts: Kulturelle Begegnungsräume der Frühen Neuzeit oder Zeitgeschichte.

Eine weiterführende Perspektive im Anschluss an das Masterstudium stellt die Promotion dar, mit der Sie den Doktortitel erwerben können. In welche Richtung ein entsprechendes Vorhaben gehen kann, zeigt das Forschungsprofil des Historischen Instituts. Den Schwerpunkt bildet das Thema „Regionalität und Identität in Europa“ mit den Bereichen „Alte Welt“, „Aufklärung und Klassik“ sowie „Europa zwischen Integration und Desintegration: Ordnungssysteme, Systemkonflikte und Kulturtransfer im 19. und 20. Jahrhundert“. Im Sinne der interdisziplinären Zusammenarbeit beteiligt sich das Institut am universitären Profilbereich „Kulturelle Begegnungsräume“, der Forschungsschwerpunkte der Philosophischen Fakultät versammelt und vernetzt.

Vorteile auf einen Blick

Das Bachelorstudium im Fach Geschichte an der Universität Potsdam zeichnet sich u.a. aus durch:

  • die Vermittlung eines fundierten historischen Spezialwissens, vielseitiger Methodenkompetenzen sowie einer guten Allgemeinbildung, wodurch die Absolventinnen und Absolventen ein Qualifikationsprofil erlangen, mit dem sie für unterschiedliche Tätigkeiten gerüstet sind,
  • ein berufsfeldbezogenes Praktikum (Erstfachstudium), in dem erste entsprechende Erfahrungen gesammelt werden können,
  • das Angebot mehrerer forschungsorientierter Masterstudiengänge und das Forschungsprofil des Historischen Instituts, wodurch sich interessante Perspektiven für eine wissenschaftliche Laufbahn ergeben,
  • den Standortvorteil, denn mit seinen zahlreichen historisch bedeutsamen, kulturellen und politischen Einrichtungen sowie Medien- und Bildungsinstitutionen bietet der Raum um Berlin und Potsdam ein umfangreiches Angebot an Praktikumsplätzen und Beschäftigungsmöglichkeiten.

Mit Blick auf die tatsächliche Lebenssituation von Studierenden hat die Universität Potsdam bei vielen Studiengängen die Möglichkeit zum Teilzeitstudium eingeführt. Das betrifft auch das Studienfach Geschichte. Näheres dazu unter Teilzeitstudium an der Universität Potsdam.

Bewerbung und Immatrikulation

Wenn Sie Geschichte im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelors an der Universität Potsdam studieren wollen, sollten Sie im nächsten Schritt das Zweitfach wählen. Informieren Sie sich auch, ob eines der Fächer zulassungsbeschränkt ist und damit eine Bewerbung erforderlich wird. Sie bewerben und immatrikulieren sich dann für die von Ihnen gewählte Kombination aus Erstfach und Zweitfach.

Informieren Sie sich in einem weiteren Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren. Dort erhalten Sie ab Mitte Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Bei fachlich-inhaltlichen Fragen wenden Sie sich bitte an die Studienfachberaterinnen und -berater.

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der fachspezifischen Ordnung für das Bachelorstudium im Fach Geschichte an der Universität Potsdam, 21. Juli 2010.

Zentraler Kontakt

Universität Potsdam
Dezernat für Studienangelegenheiten
Am Neuen Palais 10, Haus 8
14469 Potsdam
Fax: +49 331 977-1065

Alle Ansprechpartner auf einen Blick

Impressum

Letzte Aktualisierung: 09.05.2016Autor: Christoph Beier