uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Politik, Verwaltung und Organisation | Ein-Fach-Bachelor

Wie stellen sich Regierungen den Herausforderungen einer globalisierten Welt und welche Rolle spielen zivilgesellschaftliche Organisationen in einer Demokratie? Lässt sich die Effizienz von Verwaltungsapparaten empirisch beweisen? Dies sind Fragen, denen Sie im Bachelorstudium Politik, Verwaltung und Organisation auf den Grund gehen können.

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungPolitik, Verwaltung und Organisation
AbschlussBachelor of Arts
Regelstudienzeit6 Semester
Leistungspunkte180
LehrspracheDeutsch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
CampusGriebnitzsee

Inhalt des Studiums

Der Ein-Fach-Bachelorstudiengang Politik, Verwaltung und Organisation umfasst sowohl politik- und verwaltungswissenschaftliche als auch betriebswirtschaftliche und soziologische Inhalte. In diesem interdisziplinär ausgerichteten Studiengang erhalten Sie vertiefte Einblicke in aktuelle Forschungsfelder. Hierzu gehören beispielsweise die Parteien- und Politikfeldforschung, Europaforschung, Organisations-, Verwaltungs- und Managementforschung oder Forschung zu internationalen Beziehungen. Zudem erwerben Sie im Studium fundierte Methodenkenntnisse sowie die Fähigkeit, wissenschaftliche Arbeitstechniken anzuwenden. Sie werden in die Lage versetzt, empirische Forschungsmethoden wissenschaftlich reflektiert einzusetzen und eigenständig Problemlösungen zu entwickeln.

Die Politikwissenschaft legt ihren Fokus auf die Untersuchung von Ursache- und Wirkungszusammenhängen in Gesellschaften und der Interaktion verschiedener staatlicher, zivilgesellschaftlicher und privater Akteure. In den Schwerpunkten der Politischen Theorie und des Regierens im nationalen und internationalen Kontext lernen Sie relevante Denkschulen der politischen Ideengeschichte sowie Aufbau und Funktionsweise von politischen Systemen kennen. Hierbei stehen sowohl die Charakteristika der Bundesrepublik Deutschland als auch diejenigen anderer Systeme, die vergleichend betrachtet werden, im Mittelpunkt. Berücksichtigung finden weiterhin die Entstehung von Machtverhältnissen und der Verlauf von Entscheidungsprozessen. Auf der Ebene der internationalen Politik wird das Verhältnis untersucht, das einzelne Staaten und international agierende Organisationen zueinander haben.

Die Verwaltungswissenschaft untersucht Möglichkeiten und Bedingungen politischer Steuerung in der öffentlichen Verwaltung, in erster Linie in den Gebietskörperschaften Bund, Länder und Kommunen, in Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts und auf den Ebenen der Europäischen Union sowie anderer internationaler Organisationen.

Im Bereich Organisation & Management erhalten Sie Einblicke in zentrale Themen der  Organisations- und Verwaltungssoziologie. Zudem erwerben Sie fundierte Managementkenntnisse und werden mit zentralen Wissensgebieten des Public Managements und des Personal- und Organisationsmanagements vertraut gemacht. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu setzen und Ihre Fähigkeiten in ausgewählten Bereichen, wie z.B. Verwaltungsmodernisierung, Entbürokratisierung und De-Regulierung, Performance Management, internationale Organisationen oder Kommunalpolitik, zu vertiefen.

Ein einsemestriger Studienaufenthalt an einer ausländischen Hochschule oder ein einsemestriges Berufspraktikum, das der Vertiefung und Ergänzung der im Studium erworbenen fachlichen und überfachlichen Kompetenzen dient, ist integraler Bestandteil des Studiums. Das Praktikum soll Sie mit den Anforderungen und Problemen der Praxis vertraut machen und eine Hilfestellung für die spätere Berufswahl sein.

Studienziel und künftige Arbeitsfelder

Die politische Wirklichkeit ist ein Bereich, der durch das Vorhandensein unterschiedlicher Akteure und Interessengruppen, die miteinander in Beziehung treten, eine große Komplexität aufweist. Ziel des Studiums ist es, diese Komplexität methodisch zu erfassen und zu begreifen. Mit dem interdisziplinär angelegten Bachelorstudiengang Politik, Verwaltung und Organisation erhalten Sie die Befähigung, Grundlagen und Strukturen von internationalen, staatlichen und gesellschaftlichen Institutionen zu analysieren. Sie lernen deren Erscheinungsformen in der Gegenwart kennen und werden in die Lage versetzt, Akteure und Prozesse der politischen Willensbildung kritisch zu betrachten.

Als Politik- und Verwaltungswissenschaftler eröffnen sich Ihnen zahlreiche berufliche Perspektiven. Neben einer Tätigkeit in Bundes- und Landesministerien, Parteien, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen ist auch eine Anstellung im Bereich der Medien, bei Unternehmensberatungen sowie bei europäischen und internationalen Organisationen möglich. Allgemeine soziale und personale Kompetenzen werden ebenso vermittelt wie Handlungskompetenzen für die Bearbeitung von Aufgaben, die sich in den diversen Bereichen der Politik und der Verwaltung und den damit verbundenen Institutionen und Organisationen stellen.

Voraussetzungen für das Studium

Sollten Sie ein ausgeprägtes Interesse an politischen und sozialen Themen haben, so ist dies die beste Voraussetzung für den Beginn dieses Studiums. Die Bereitschaft, umfangreichere Texte auch in englischer Sprache zu lesen, ist ebenso hilfreich wie die Freude am Diskutieren komplexer Themen. Die interdisziplinäre Ausrichtung des Studienganges bringt die Notwendigkeit einer Auseinandersetzung mit geistes- und sozialwissenschaftlichen Inhalten mit sich.

Für das Bachelorstudium an der Universität Potsdam ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Mehr Informationen zu möglichen Arten der Hochschulzugangsberechtigung erhalten Sie hier.

Aufbau des Studiums

Der Ein-Fach-Bachelorstudiengang Politik, Verwaltung und Organisation ist in verschiedene Modulbereiche aufgeteilt. Hierbei sind sowohl Pflichtmodule im Basisstudium als auch Wahlpflichtmodule im Vertiefungsstudium zu je 6 Leistungspunkten zu  belegen. Innerhalb der Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte thematisch zusammengefasst vermittelt. Weitere Informationen zum Bachelorstudium an der Universität Potsdam finden Sie hier.

Der Studiengang Politik, Verwaltung und Organisation umfasst die in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte. Mehr dazu finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Leistungspunkte

Basisstudium60 LP

Politik- & Verwaltungswissenschaft

Organisation und Management

Methoden der empirischen Sozialforschung

30 LP

18 LP

12 LP

Vertiefungsstudium42 LP

Politik- und Verwaltungswissenschaft
Es sind vier Module à 6 LP aus zwei Vertiefungen zu belegen.

Organisation und Management
Es sind drei Module zu wählen.

24 LP

18 LP

Praktikum oder Auslandssemester30 LP
Schlüsselkompetenzen 30 LP
Abschlussmodule18 LP
Summe180 LP

Kontakt

Verwaltungswissenschaft

Prof. Dr. Jochen Franzke | Studienfachberatung

 

Campus Griebnitzsee | Haus 1, Zi. 1.36

Weiter im Studium

Der Bachelor of Arts ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss, der Ihnen den Zugang zu einem Masterstudium ermöglicht.

Entsprechend Ihrer im Bachelorstudium gewählten Schwerpunkte haben Sie die Möglichkeit, weiterführende Studien in der Politik- und Verwaltungswissenschaft zu beginnen. Hierzu zählen beispielsweise die an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät angebotenen Masterstudiengänge Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft. Durch die Zusammenarbeit von Forscherinnen und Forschern im Profilbereich „Public Policy und Management“ wird ein Umfeld eröffnet, in dem Sie sich sowohl der theoretischen als auch der empirischen Forschung widmen können.

Ein abgeschlossenes Masterstudium bietet Ihnen außerdem die Möglichkeit einer anschließenden Promotion.

Vorteile auf einen Blick

Der Bereich Politik, Verwaltung und Organisation an der Universität Potsdam hat unter den staatlichen Universitäten in Deutschland eine einzigartige Stellung. Es gibt in Berlin und Brandenburg kein vergleichbares Studienangebot, und deutschlandweit ist Potsdam laut einer Reputationsstudie der Deutschen Vereinigung für Politikwissenschaften aus dem Jahr 2007 eine der drei führenden Universitäten und Forschungsstätten im Bereich öffentlicher Verwaltung und öffentlicher Politik (Public Policy and Management). Auch im europaweiten Vergleich des gemeinnützigen „Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)“ in Gütersloh hat der Bereich Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Potsdam einen hervorragenden Platz in der Spitzengruppe belegt. Die Universität Potsdam verbindet diese hervorragende wissenschaftliche Reputation mit der räumlichen Nähe zu Regierungsinstitutionen, Verbänden sowie Forschungs- und Beratungsinstitutionen in der Landeshauptstadt Potsdam und der Bundeshauptstadt Berlin.

Die Potsdamer Politik- und Verwaltungswissenschaft verbindet eine starke Ausrichtung auf die politisch-administrative Praxis mit international profilierter Forschungstätigkeit. Potsdamer Wissenschaftler sind national und international in vielfältigen Politikberatungsgremien engagiert und veröffentlichen ihre Forschungsergebnisse regelmäßig in anerkannten nationalen und internationalen Fachzeitschriften, und einige von ihnen sind leitende Herausgeber von Fachzeitschriften und Buchreihen, z. B.: West European Politics, International Review of Administrative Sciences, International Comparative Social Studies oder WeltTrends. Im Jahr 2009 fand die ECPR General Conference, die mit Abstand größte politikwissenschaftliche Tagung in Europa (ca. 2.300 Teilnehmer) in Potsdam statt.

Das Studium der Politik, Verwaltung und Organisation in Potsdam zeichnet sich durch persönliche Kontakte zwischen Lehrenden und Studierenden aus.

Die Ausbildung in Methoden der empirischen Sozialforschung umfasst Übungen, die in PC-Pools durchgeführt werden, die mit allen Standardprogrammen der empirischen Sozialforschung ausgestattet sind. Für vertiefende empirische Analysen vor allem für Bachelor-, Master oder Doktorarbeiten steht ein fachlich betreutes Empirielabor mit entsprechender PC-Ausstattung und Software zur Verfügung.

Mit Blick auf die tatsächliche Lebenssituation von Studierenden hat die Universität Potsdam bei vielen Studienangeboten die Möglichkeit zum Teilzeitstudium eingeführt. Das betrifft auch den Studiengang Politik, Verwaltung und Organisation. Näheres dazu und eine Liste der für ein Teilzeitstudium geeigneten Fächer finden Sie unter Teilzeitstudium an der Universität Potsdam.

Kontakt

Verwaltungswissenschaft

Prof. Dr. Jochen Franzke | Studienfachberatung

 

Campus Griebnitzsee | Haus 1, Zi. 1.36

Kontakt

Politikwissenschaft

Prof. Dr. Heinz Kleger | Studienfachberatung

 

Campus Griebnitzsee | Haus 1, Zi. 1.36

Bewerbung und Immatrikulation

Sie haben sich entschieden, den Ein-Fach-Bachelor Politik, Verwaltung und Organisation an der Universität Potsdam zu studieren? Dann sollten Sie sich im nächsten Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren informieren.

Dort erhalten Sie ab Mitte Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Kontakt

Politikwissenschaft

Prof. Dr. Heinz Kleger | Studienfachberatung

 

Campus Griebnitzsee | Haus 1, Zi. 1.36

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der Fachspezifischen  Ordnung für das Bachelorstudium Politik, Verwaltung und Organisation vom 18. Januar 2012 (AmBek Nr. 12/2012 - Seite 330 – 352), sowie den Lehrstuhlseiten der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät.