uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Qualitätspakt Lehre-Workshop der Universität Potsdam

Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht nur dem Angler. Zur akademischen Personalentwicklung von (neuberufenen) Professorinnen und Professoren.

Veranstaltungsort: Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, Haus 8, Raum 0.60/61, 14469 Potsdam

Datum: 19. und 20. Oktober 2017

Mit rund 20.000 Studierenden und sechs Fakultäten an drei Standorten ist die Universität Potsdam die größte Hochschule des Landes Brandenburg. Im Rahmen des Qualitätspakts Lehre werden an der Universität Potsdam durch zusätzliches Lehrpersonal die Betreuungsrelation in besonders stark nachgefragten Studienbereichen verbessert und Innovationen in der Lehre vorangetrieben. Parallel dazu werden vier hochschulweite Teilprojekte umgesetzt. Diese widmen sich der Weiterentwicklung der strukturierten Studieneingangsphase, der Etablierung von E-Learning in der Breite der Universität, der Unterstützung Studierender bei Praktika und Auslandsaufenthalten sowie der hochschuldidaktischen Weiterbildung von Lehrenden.

Mit der Durchführung des Workshops zur akademischen Personalentwicklung will die Universität Potsdam den fachlichen Austausch über Angebote zur Begleitung und hochschuldidaktischen Weiterqualifizierung von (neuberufenen) Professorinnen und Professoren anregen. Die Diskussion von Anreizen und Hemmnissen für die Teilnahme an solchen Formaten wird den Schwerpunkt der Veranstaltung bilden. Hierbei soll auch auf die unterschiedlichen Bedarfe der Professorinnen und Professoren eingegangen werden.

Kinderbetreuung kann auf Anfrage gestellt werden.

Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Akteurinnen und Akteure auf dem Feld der akademischen Personalentwicklung und der (hochschuldidaktischen) Weiterbildung in Projekten des Qualitätspakts Lehre.

Programm

Donnerstag, 19.10.2017 

12:00 – 13:00

Registrierung, Kaffee und Netzwerken

13:00 – 14:00

Lunchtalk zur Eröffnung:

·        Begrüßung   
Prof. Dr. Andreas Musil, Vizepräsident für Lehre und Studium der Universität Potsdam

·         „Lunchtalks, Kamingespräche, Experten-Inputs“
Das „Onboarding für Neuberufene“ an der Universität – ein QPL-Teilprojekt der Universität Potsdam
  

 

14:00 – 14:30

Keynote: „Didaktische Qualifizierung besser kompakt?
Einführungswoche für Neuberufene“

Prof. Silke Bock, Technische Hochschule Mittelhessen  

 

14:30 – 15:00

Fragen und Diskussion 

15:00 – 15:30

Kaffeepause

15:30 – 17:00

Parallele Arbeitsgruppen:

Erfahrungen aus der Praxis und für die Praxis:

  • Kollegialen Austausch fördern
  • Mentorengestützte (Zertifikats-)Programme
  • Fördernde Bedingungen und organisatorische Hürden für Neuberufenen-Programme an Hochschulen
  • Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium: "Mission Impossible" ohne Verknüpfung zwischen Evaluation und Hochschuldidaktik?
  • Geht's auch individueller? - Coaching und andere Alternativen zu klassischen Workshopformaten und -inhalten
  • Nur keine Hemmungen - können Anreizsysteme Hemmnisse der Weiterbildungsbeteiligung von Professorinnen und Professoren abbauen?

Zur Beschreibung der Arbeitsgruppen

17:00 – 18:00

Präsentation der Workshop-Ergebnisse und Diskussion

19:00

Kamingespräch

„Didaktische Qualifizierung – nur für Neuberufene oder lohnt sich der Aufwand auch für gestandene Profs?“

Dr. Sabine Brendel, Berlin

Veranstaltungsort:

Braumanufaktur Forsthaus Templin, Potsdam (mit Abendessen)

Anschließend: Bustransfer in die Potsdamer Innenstadt

Freitag, 20.10.2017

ab 8:30  

Begrüßungskaffee 

9:15 – 9:45

Experten-Input:

"Hochschulen im Wandel - Anreize als Motor für die Einführung digitaler Lehrinnovationen."

Dr. Barbara Getto, Universität Duisburg-Essen

9:45 – 10:15

Fragen und Diskussion

10:15 – 11:00

Pecha Kucha mit Espresso:

Kurzvorstellung im Pecha Kucha Format mit anschließender Poster-Session und Kaffeepause:

Hochschulen präsentieren Projektthemen auf dem Gebiet „Angebote für Professorinnen und Professoren“

11:00 – 13:00

BarCamp: 

Themen nach Bedarf der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

13:00 – 14:00

Lunchtalk zum Abschluss, Ergebnissicherung, Verabredungen, Verabschiedung

 

14:00

Veranstaltungsende

Moderation: Dr. Jan-Martin Wiarda

Übernachtung

Wir haben für Sie ein Abrufkontingent im Hotel NH Potsdam eingerichtet. Sie können dort bis zum 15. September 2017 über folgenden Link ein Zimmer reservieren: https://www.nh-hotels.com/event/qpl.

Auch im Mercure Hotel Potsdam City steht Ihnen ein begrenztes Abrufkontingent zur Verfügung. Dort können Sie bis zum 07. September 2017 ein Zimmer reservieren. Verwenden Sie hierfür bitte folgendes Formular: Reservierung Mercure Hotel Potsdam, 19.-20.10. bzw. Reservierung Mercure Hotel Potsdam, 18. bis 20.10.