uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wahl-O-Mat zum Aufkleben an der Uni Potsdam

Wahlaufruf der Bundeszentrale für Politische Bildung. Foto: BPB

Wahlaufruf der Bundeszentrale für Politische Bildung. Foto: BPB

Die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft und das Europa-Zentrum Potsdam haben für die Europawahl 2019 eine Tour des analogen Wahl-O-Mats der Bundeszentrale für politische Bildung organisiert, die an unterschiedlichen Stationen in ganz Brandenburg halt macht.

Der Wahl-O-Mat ist jetzt auch an der Universität Potsdam zu Gast:  

Am 14.05. von 10.00 – 15.00 Uhr auf dem Campus Griebnitzsee, Parkplatz Prof.-Dr.-Helmert-Straße.

Am 15.05. von 10.00 – 15.00 Uhr auf dem Campus Golm, auf der Wiese vor der Mensa.

Der Wahl-O-Mat zum Aufkleben funktioniert völlig analog, wie ein Lochkartensystem. Betreut von einem geschulten Team können die Wählerinnen und Wähler die Parteien der Europawahl und ihre Programme anhand ausgewählter Thesen kennen lernen und ihre Zustimmung oder Ablehnung durch das Anbringen von Aufklebern zeigen. Wie die digitale Version enthält der analoge Wahl-O-Mat 38 Thesen. Alle Parteien, die zur Wahl antreten, nehmen auch am Wahl-O-Mat zum Aufkleben teil.

Mit der Aktion sollen Menschen erreicht werden, die den Wahl-O-Mat im Internet noch nicht kennen und Interesse haben, gemeinsam mit anderen das Wahl-Tool zu spielen. Am Ende bekommen alle Teilnehmenden ein Wahl-O-Mat-Ergebnis digital errechnet und ausgedruckt.

Text: Antje Horn-Conrad
Online gestellt: Antje Horn-Conrad
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde