uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

MPM Alumni Expert Seminar zu „Innovative Approaches to Global Public Challenges“

Die Teilnehmer des MPM-Seminars. Foto: Philipp Krezdorn/PCPM.

Klimawandel, Armutsmigration, Korruption, Drogenhandel – 15 Alumni des weiterbildenden Master of Public Management (MPM) beschäftigen sich in dieser Woche im Rahmen eines vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) finanzierten Seminars an der Universität Potsdam mit innovativen Ansätzen zur Bearbeitung dieser globalen Herausforderungen.

Human-centered Design, partizipative und kreative Methoden der Politikgestaltung, Innovationen im und für den Öffentlichen Sektor, Social Innovation, Shared Value und Inclusive Business sind die Herangehensweisen der Organisationen und Expertinnen, mit denen sie sich austauschen. Allen gemein ist die Suche nach neuen Wegen zur Lösung sozialer und politischer Fragen.
In einem Design-Thinking-Prozess, angeleitet von Dr. Eva Köppen und Caroline Paulick-Thiel von Politics for Tomorrow, einer Berliner Initiative für zukunftsfähige Politikgestaltung, denkt die Gruppe gemeinsam weiter: Durch Gespräche mit anderen MPM-Alumni und die Perspektivenvielfalt in der Gruppe werden hoffentlich viele Ideen entstehen, die die Teilnehmenden in Prototypen erfahrbar machen.
Im Anschluss an das Seminar werden die Teilnehmer in der nächsten Woche die re:publica 17 in Berlin besuchen, eine Konferenz rund um Themen der digitalen Gesellschaft.

Mehr zum MPM unter: www.mpm-potsdam.de/

Text: Jenna Büchy
Online gestellt: Matthias Zimmermann
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde