uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ringvorlesung: Gegenwartsformate. Erzählen in Literatur und anderen Medien im 21. Jahrhundert

Thema des heutigen Vortrags: "Erzählen von Krieg und Gewalt. Von Enzensberger bis Juli Zeh"

Die Vortragsreihe „Gegenwartsformate. Erzählen in Literatur und anderen Medien im 21. Jahrhundert“ des Instituts für Germanistik der Universität Potsdam will dieses aktuelle Interesse zum Anlass nehmen, in einer Reihe von sechs öffentlichen Vorträgen markante und prominente Darstellungsverfahren und ästhetische Strategien in der gegenwärtigen Literatur und in angrenzenden Medien zu diskutieren: Welche Formen und Formate werden von den Schreibenden gewählt, welche von den Verlagen und anderen Vermittlungsinstanzen protegiert? Wie reagiert Literatur auf eine größere mediale Konkurrenz und auf veränderte Lesegewohnheiten, wie auf neue gesellschaftliche Situationen und Diskurse?
Und umgekehrt: Welche Möglichkeiten und Felder kann das Erzählen von der Gegenwart eröffnen, wie verändern also Literatur und die benachbarten Erzählmedien selbst unser Verständnis von Gegenwart? Die Vortragenden sind ausgewiesene Vertreter der literatur- und medienwissenschaftlichen Forschung zur Gegenwartsliteratur.

Gehalten von

Prof. Dr. Jürgen Brokoff

Veranstaltungsart

Ringvorlesung

Sachgebiet

Germanistik

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
10.07.2018, 18:15 Uhr
Ende
10.07.2018, 20:00 Uhr

Veranstalter

Prof. Dr. Fabian Lampart, PD Dr. Andreas Degen, Dr. Natalie Moser, Anna-Marie Humbert M.Ed. / Institut für Germanistik

Ort

Wissenschaftsetage im Bildungsforum, WIS.4.24b, Am Kanal 47, 14467 Potsdam
Am Kanal 47
14467 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Pia Gerdaus-Münster (Sekretariat)
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon 0331 977 4214