uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Minor Cosmopolitan Weekend

Um die Jahrtausendwende sagten Wissenschaftler*innen und Politiker*innen voraus, dass die Welt zusammenwachsen und der Mensch sich weniger einzelnen Nationen zugehörig fühlen würde. Fast 20 Jahre später ist von dieser Vision wenig übrig.

Das erscheint nicht überraschend, wenn man bedenkt, dass das kosmopolitische Ideal, ursprünglich in der europäischen Aufklärung formuliert, die Versprechungen der globalisierten Wirtschaft rückhaltlos begrüßte und blind war gegenüber kapitalistischer Ausbeutung, Versklavung und Kolonialismus – und sogar eine Mitschuld daran trägt.

Sollte man aufgrund dieser korrupten Geschichte den kosmopolitischen Gedanken aufgeben? Oder sollte er im Angesicht eines aufstrebenden Nationalismus überprüft und neu gedacht werden?

In Vorträgen, Filmen und Performances erforschen Arjun Appadurai, Mario Bellatin, Manthia Diawara, Anaya Kabir, Michelle Wright, Elnathan John u.v.m. diese Spannungen.

Ausführliches Programm: www.uni-potsdam.de/minorcosmopolitanweekendo

Veranstaltungsart

Konferenz

Sachgebiet

Anglistik und Amerikanistik

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
06.12.2018, 13:00 Uhr
Ende
08.12.2018, 23:00 Uhr

Veranstalter

Research Training Group Minor Cosmopolitanisms

Ort

Haus der Kulturen der Welt
John-Foster-Dulles-Allee 10
10557 Berlin

Kontakt

Zairong Xiang
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon +49 331 / 977 4722