uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Improtheater-Techniken für gelungene Präsentationen und Lehre

Improtheater – das ist Theater ohne vorgegebene Handlung und auswendig gelernte Texte.

Wie aus dem Nichts zaubern die Schauspieler/-innen aus wenigen Vorgaben kurze Szenen und ganze Theaterstücke auf die Bühne. Was aber hat das mit guten Vorträgen, guter Lehre und gutem Unterricht zu tun?

Auch dabei kommt es auf eine gelungene „Performance“ an: Die Inhalte müssen gekonnt inszeniert sein, der/die Vortragende muss die Aufmerksamkeit der Zuhörenden fesseln und auf Fragen und Probleme flexibel reagieren. Dazu bedarf es einer guten Vorbereitung und genügend Selbstbewusstsein, um auch in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren.

Spontanes und dennoch selbstsicheres Handeln vor Gruppen kann man erlernen und trainieren. Im Improtheater steckt mehr Kommunikationstheorie, als es beim bloßen Zuschauen scheint. Dieser Workshop vermittelt zunächst grundlegende Techniken des Improtheaters, die dann auf Alltagssituationen der Teilnehmenden übertragen werden. Der Fokus wird dabei auf praktischen Übungen mit Feedback durch den Trainer und die Gruppe liegen.

Gehalten von

Dr. Markus Gyger

Anmeldung

Ja

Veranstaltungsart

Workshop

Sachgebiet

Potsdam Graduate School

Universitäts-/ Fachbereich

Zentrale Universitätseinrichtungen

Termin

Beginn
28.08.2018, 09:00 Uhr
Ende
29.08.2018, 17:00 Uhr

Veranstalter

Potsdam Graduate School

Ort

Wissenschaftsetage im Bildungsforum
Am Kanal 47
14467 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Potsdam Graduate School
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon +49 331 977-4130