10/24/2014, Symposium: “Wenn Quellen sprechen. Für eine kritische Philologie aus Perspektive der Akademie [When Sources speak. Towards a Critical Philology]“, Potsdam

Symposium in honour of the 80th birthday of Martin Fontius

Conference Poster (PDF)

Conference programm (PDF)

10/24/2014, Symposium: "Wenn Quellen sprechen. Für eine kritische Philologie aus Perspektive der Akademie [When Sources speak. Towards a Critical Philology]", Potsdam

10/24/2014, Symposium: “Wenn Quellen sprechen. Für eine kritische Philologie aus Perspektive der Akademie [When Sources speak. Towards a Critical Philology]“, Potsdam

The symposion in honor of Martin Fontius is presented by the Universität Potsdam and POINTS in cooperation with the Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Program (German)

Freitag, 24. Oktober 2014

9:30 Uhr – 11:00 Uhr

Antony McKenna (Institut Claude Longeon, St. Etienne): L’édition critique de la correspondance de Pierre Bayle

Gisela Schlüter (Universität Erlangen-Nürnberg): Abgründige Glaubensbekenntnisse, erzwungene Retraktationen: der Fall Pietro Giannone und seine europäische Resonanz.

11:15 Uhr – 12:30 Uhr

Tobias Kraft (Universität Potsdam): Alexander von Humboldts Reisetagebücher … lesen und sprechen lassen

Jens Häseler (Universität Potsdam): Voltaire und Formey

Mittagspause: 12.30-14.00 Uhr

14:00 Uhr – 16:15 Uhr

Cornelia Buschmann (Institut für Philosophie, Universität Potsdam): Skepsis und Urteil. Fürwahrhalten aus Gründen der Vernunft zwischen Bayle und Kant

Herbert Breger (Leibniz-Forschungsstelle, Niedersächsische Landesbibliothek Hannover): Von der mathematischen Analysis des 17. Jahrhunderts zur Analyse in der Encyclopédie

Eberhard Knobloch ( Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin): Komposition und Kombination: Zum Verhältnis von Mathematik und Musiktheorie im 17. und 18. Jahrhundert

16:30 -17:45 Uhr

Jürgen Kloosterhuis (Direktor des Geh. Staatsarchivs der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Berlin-Dahlem): Kantonsystem und Regimentskultur. Die preußische Militärsozialisation 1713 – 1806 im (Ersatz-) Quellenspiegel

Sabine Hahn (Leiterin der Bibliothek der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, Potsdam): Bogdan Krieger und die Königliche Hausbibliothek

18:00 Uhr

Ottmar Ette (Universität Potsdam): Wie läßt sich Unruhe edieren? Zum Editionsvorhaben Alexander von Humboldt

Concept and organization

Cornelia Buschmann (Potsdam)
Ottmar Ette (Universität Potsdam)
Jens Häseler (Universität Potsdam)

Discuss your POINTS!