HBPG Potsdam MMZ Potsdam Altlandsberg Angermünde Bad Freienwalde Bad Wilsnack Beelitz Beeskow Bernau Brandenburg/Havel Calau Cottbus Eberswalde Forst Frankfurt/Oder Friedland Friesack Fürstenberg/Havel Fürstenwalde/Spree Gartz Groß Neuendorf Guben/Gubin Kremmen Kyritz Lehnitz Lindow/Mark Lübben Luckenwalde Mittenwalde Müncheberg Nauen Neuruppin Oderberg Oranienburg Pereleberg Potsdam Prenzlau Rathenow Schwedt/Oder Seelow Storkow Strausberg Templin Treuenbrietzen Wittstock/Dosse Wriezen Wusterhausen/Dosse Zehdenick Perleberg Templin Oranienburg Eberswalde Brandenburg Potsdam Luckenwalde Calau Frankfurt/Oder Wriezen Wittstock Bad Wilsnack Brandenburg/Havel Nauen Falkensee Lehnitz Prenzlau Oderberg Schwedt/Oder Eberswalde Bad Freienwalde Wriezen Strausberg Potsdam Beelitz Luckenwalde Neuendorf im Sande Lübben Fürstenwalde Frankfurt/Oder Eisenhüttenstadt Guben Tröbitz Calau Cottbus Synagogen in Brandenburg
Logo

Glossar

→ Verweise innerhalb des Glossars

Alef (aleph) erster Buchstabe im hebräischen Alphabet

Akkulturation kulturelle Anpassung an die Mehrheitsgesellschaft
Assimilation

Almemor Bima

Antijudaismus seit dem Mittelalter religiös motivierter Judenhass

Antisemitismus im Gegensatz zum religiös bedingten Antijudaismus rassistisch motivierte Feindschaft gegen Juden. Der Begriff stammt aus der zweiten Hälfte des 19. Jh. und meint Feindschaft gegenüber Juden aufgrund ihrer jüdischen Herkunft, beschreibt Einstellungen und Verhaltensweisen, die den Juden aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu den Juden negative Eigenschaften unterstellen. Es werden angebliche Merkmale konstruiert, um den Menschen zu diffamieren. Die Judenfeindschaft hat verschiedene Erscheinungsformen: von latenten Einstellungen, verbalen und politischen Äußerungen, offener Diskriminierung, Gewalt gegen Menschen und Einrichtungen, Vertreibung, bis zur Ermordung und systematischen Vernichtung von Menschen.

Antizionismus Ablehnung des → Zionismus und des Staates Israel

Arisierung verharmlosender Begriff der Nationalsozialisten für den durch den deutschen Staat legitimierten Raub durch Aneignung j¨dischen Eigentums. Juden mussten ihren Besitz, z. B . ihre Firma oder ihr Wohnhaus, oft weit unter Wert an nicht-j¨dische »arische« Bürger oder »arische« Unternehmen verkaufen. Der Begriff »Arier« fand in den »Rassevorstellungen« des 19. und 20. Jh. Anwendung, um sich gegenuuml;ber »Nicht-Ariern« abzugrenzen, wozu die Juden gezählt wurden.

Aron Kodesch Toraschrein bzw. –schrank, in dem die Tora–Rollen aufbewahrt werden, nach Osten in Richtung → Zion (Jerusalem) ausgerichtet

Assimilation (lateinisch: Ähnlichmachen) im Allgemeinen Bezeichnung für einen Vorgang, bei dem Einzelne oder Gruppen die Traditionen und Einstellungen anderer Gruppen übernehmen, eigene Traditionen werden dabei zunehmend vernachlässigt oder ganz abgelegt Akkulturation

Universität Potsdam