Kontakt
Universität Potsdam
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Methoden der empirischen Sozialforschung
Prof. Dr. Ulrich Kohler
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam

Tel.: 0331 977 3570
Fax: 0331 977 3811
E-Mail: sek-lmes@uni-potsdam.de


Prof. Dr. Ulrich Kohler
Lehrstuhlinhaber

Komplex III, Haus 1, Raum 1.21
0331 977 3565
ulrich.kohler@uni-potsdam.de
Sprechzeit: Dienstag, 12:30 bis 13:30 Uhr

CV

    seit Oktober 2012
    Professor für Methoden der empirischen Sozialforschung der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potdsdam
    2003 - 2012
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Ungleichheit und Soziale Integration am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. April 2009 Leitung des Projekts „Die wirtschaftlichen Folgen zentraler Lebensrisiken in Deutschland und den USA und ihre Entwicklung seit den achtziger Jahren“.
    2001 – 2003
    Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Methoden der empirischen Sozialforschung und angewandte Soziologie an der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Mannheim
    1996 – 2001
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Methoden der empirischen Sozialforschung und angewandte Soziologie an der sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Mannheim
    2001
    Promotion an der Universität Mannheim. Thema der Doktorarbeit: Der demokratische Klassenkampf. Erklärungen, Simulation und Längsschnittanalysen zum Zusammenhang von Sozialstruktur und Wahlverhalten, Betreuer und 1. Gutachter: Prof. Dr. Walter Müller, 2. Gutachter: Prof. Dr. Franz Urban Pappi (ausgezeichnet mit dem Lorenz-von-Stein-Preis 2002)
    1996
    M.A. in Soziologie. Magisterarbeit: „Individualisierung 1953-1992“, 1. Gutachter: Prof. Dr. Hartmut Esser; 2. Gutachter: Prof. Dr. Walter Müller
    1992 – 1996
    Studium der Soziologie, der Wirtschafts- und Sozialgeschichte/Neueren Geschichte und des öffentlichen Rechts an der Universität Mannheim
    1989 – 1992
    Studium der Soziologie, der Geschichte und der Rechtswissenschaft an der Universität Konstanz
Curriculum Vitae (ausführlich, mit Publikationen) pdf

Forschung

  • DFG-Projekt: Die Wahl von Latein und Altgriechisch als schulische Fremdsprachen: Eine Distinktionsstrategie der oberen sozialen Klasse? mehr
  • DFG-Projekt: Spontane Revolution oder lange Wende? mehr
  • Die politische Partizipation von Unterschichten mehr
  • Influence of non-voters on electoral outcomes mehr
  • Bürgerbeteiligung bei umweltrelevanten Großprojekten mehr
  • Die wirtschaftlichen Folgen zentraler Lebensrisiken in Deutschland und den USA und ihre Entwicklung seit den achtziger Jahre mehr

Publikationen

  • Publikationsliste des Lehrstuhls mehr
  • Google Scholar Profil mehr