Logo :: HiN - Humboldt im Netz

______________________________________________________

Logo :: HiN VII, 12 (2006)

Franz-J. Weihrauch

Nachrichten aus Amerika oder wie man in Koblenz von Humboldts Reise nach Amerika erfuhr

2. Der Adressat des Humboldt-Briefes: Antoine François de Fourcroy

Im „Bewohner des West Rheins“ erscheint die komprimierte Fassung eines Briefes, den Humboldt an einen französischen Wissenschaftler aus Paris gerichtet hat. Dieser Wissenschaftler, Fourcroy, ist einer derjenigen, mit denen Humboldt in Paris in engem wissenschaftlichem Austausch stand;[1] auch während seiner Reise nach Amerika hält Humboldt – wie dieser und weitere Briefe beweisen – diesen Kontakt aufrecht. Antoine François de Fourcroy (1755-1809) studiert zunächst Medizin und Chemie und ist ab 1784 Professor für Chemie in Paris. Neben seiner wissenschaftlichen Laufbahn ist er auch politisch tätig. So finden wir ihn 1792 als Mitglied des Wohlfahrtsausschusses und 1794 als Mitglied des Nationalkonvents. Unter Napoleon geht sein politischer Aufstieg weiter. Von 1802 bis 1808 ist er Erziehungsminister. Er stirbt nur ein Jahr später, am 16. Dezember 1809 in Paris.[2]



[1] Vgl. Herbert Scurla: Alexander von Humboldt, Sein Leben und Werk. Berlin 1955, S. 237.

[2] Brockhaus Handbuch des Wissen: 2. Bd., 6. gänzlich umgearbeitete und wesentlich verm. Auflage des Kleinen Brockhaus Konversations Lexikons. Leipzig 1924. S. 88.

______________________________________________________

Navigationselement: zurück

© hin-online.de. postmaster@hin-online.de
Letzte Aktualisierung: 25 April 2006 | Kraft

Navigationselement: weiter