uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Funktionen

Ab dem Wintersemster 2017/18 ist die Applikation mit einigen neuen Funktionen verfügbar. Mehr dazu

Mobile Unterstützung für den Umgang mit strukturellen Studienanforderungen und studentischen Erwartungen.

Alle studienrelevanten Termine sowie die wichtigsten Ansprechpartner auf einen Blick.

Mit dem neuen Update können personenspezifisch Termine ein- oder ausgeblendet sowie eine Erinnerungsfunktion aktiviert werden.

Bereitstellung spezieller Reflexionsfragen zur Förderung des Reflexionskompetenz als elementarer Bestandteil wissenschaftlichen Denkens.

Die implementierte Push-Funktion ermöglicht es die NutzerInnen direkt zu erreichen und wichtige aktuelle Neuigkeiten sofort zu teilen!

Unmittelbare Feedbackmöglichkeit zur Verbesserung der Studienstruktur und Steigerung der Studierendenzufriedenheit.

Inhaltliche Pflege der App bequem über moodle.

Vorstellung der neuen Version

Die neue Version der Reflect.UP App bietet neben einem klaren, ansprechenden Layout weitere interessante Möglichkeiten gegenüber der bisherigen Version. Diese betreffen das flexible Einloggen in unterschiedliche Kurse (1), die Weiterentwicklung der Fragenstruktur (2), der Ausbau der Terminfunktion (3) sowie die optionale Mehrsprachigkeit (4).

(1) Einloggen auf Kurs- resp. Fakultätsebene

Wird die Applikation gestartet, so erhalten die NutzerInnen zunächst eine Übersicht aller existierenden Kurse und können entscheiden, in welchen sie sich einloggen möchten. Das bietet den Vorteil, dass die NutzerInnen lediglich die Fragen und Push-Mitteilungen erhalten, für welchen Kurs sie einschrieben sind. Dasselbe gilt für die Terminanzeigen sowie die Anzeige der spezifischen AnsprechpartnerInnen. Somit können Fragen, Termine, Push-Mitteilungen und Informationen gezielt an eine bestimmte Zielgruppe adressiert werden.

(2) Fragenstruktur

Die zentralen (Reflexions-)Fragen, die mit Hilfe des Moodle-Moduls Feedback umgesetzt werden, wurden um den Typus der konditionalen Fragen erweitert. Damit ist es möglich gezielter auf die spezifischen Probleme der NutzerInnen zu reagieren.

Des Weiteren ist es nun möglich eine Abschlussmitteilung nach den einzelnen Frageblöcken zu schalten. Diese erscheint auf die Display der NutzerInnen nach Beantwortung der Fragen.
Außerdem können nun auch Verlinkungen in die Fragen oder die einzelnen Mitteilungen eingefügt werden.

(3) Terminfunktion

Die Terminfunktion wurde ebenfalls ausgebaut. Damit erhalten die NutzerInnen die Möglichkeit die für sie irrelevanten Termine auszublenden bzw. sich individuell an wichtige Termine erinnern zu lassen.

(4) Mehrsprachigkeit

Die App ist mit dem Update nun neben Deutsch auch auf Englisch und Spanisch verfügbar, womit auch internationale Studierende erreicht werden können. Die Sprache kann innerhalb der mobilen Anwendung unkompliziert ausgewählt werden. Dies bedeutet auch, dass neue Fragen, Termine und Push-Mitteilungen auf allen drei Sprachen eingepflegt werden (müssen).