Der Prozess der Digitalisierung von Schule und Unterricht stellt eine immer größere Bedeutung und Herausforderung für Studierende dar (Kammerl, Mayrberger 2011). In diesem Zusammenhang zeigt sich die Verantwortung der Hochschule, die angehenden Lehrerinnen und Lehrer auf die Digitalisierungsprozesse vorzubereiten (Brandhofer & Micheuz, 2011). Infolgedessen wurde innerhalb des Fachbereichs Schulpädagogik an der Universität Potsdam das Projekt QOOP von Charlott Rubach und Rebecca Lazarides entwickelt. Das Projekt verknüpft die Forderung nach Digitalisierungsprozessen innerhalb der Hochschullehre und greift einen wichtigen Aspekt im schulischen Alltag der angehenden Lehrerinnen und Lehrer auf: die Kooperation zwischen Eltern und Lehrkräften. Die aktuellen Debatten (Fan & William 2012; Hill & Tyspn 2009; Sacher 2012) rund um das Thema Kooperation zwischen Eltern und Lehrkräften haben gezeigt, was für ein wesentlicher und notwendiger Bestandteil Kooperation zwischen Eltern und Lehrkräften innerhalb der schulischen Ausbildung der Schülerinnen und Schüler ist. Durch die gemeinsame Unterstützung resultiert eine intensivere Förderung der Lernenden in der Schule. Obwohl viele Lehrkräfte sich eine gelungene Kooperation mit Eltern wünschen (Sacher, 2012), zeigt sich jedoch, dass sie im Schulalltag nur oberflächlich umgesetzt wird (Sacher, 2014; Egger, Lehmann & Straumann, 2016).
Um diese Thematik den angehenden Lehrerinnen und Lehrern näher zu bringen und sie dabei zu unterstützen, eine gelungene Kooperationsbeziehung mit Eltern aufzubauen, eignet sich das im Projekt QOOP entwickelte Quiz auf Quizacademy. Das Quiz dient dazu, das Wissen über die Gestaltung der Kooperation zwischen Lehrkräften und Eltern mobil zugänglich zu machen. Durch die App wird den Studierenden und Lehrkräften die Möglichkeit des Mobile Learning auf dem Smartphone, Tablet oder Laptop geboten. Die Studierenden können sich unter anderem durch die QOOP Quiz-App über theoretische Grundlagen zur Kooperation mit Eltern, die Kooperation im Kollegium oder die erfolgreiche Kommunikation mit Eltern informieren.
Dieser Weblog soll dazu dienen, dass Lehrkräfte Erfahrungen austauschen können und die Möglichkeit haben, miteinander zu diskutieren. Das Projekt QOOP arbeitet momentan daran, den Weblog zu erweitern und das Quiz zu evaluieren.
Für Anregungen und Fragen sind wir offen und wir freuen uns auf einen guten Austausch!

Zum Quiz gelangen Sie unter folgendem Link.  Suchen Sie unter Universität Potsdam einfach das Quiz unter dem Namen "QOOP". Das Passwort ist "1". 

Hinweise zum Tool Quizacademy finden Sie unter folgendem Link.

Literatur:

Brandhofer, Gerhard; Micheuz, Peter (2011): Digitale Bildung für die österreichische Lehrerschaft. In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 29 2. S. 185-198.

Fan, W., Williams, C. M. & Wolters, C. A. (2012). Parental Involvement in Predicting School Motivation. Similar and Differential Effects Across Ethnic Groups. The Journal of Educational Research, 105 (1), 21–35. https://doi.org/10.1080/00220671.2010.515625

Hill, Nancy E.; Tyson, Diana F. (2009): Parental involvement in middle school: A metaanalytic assessment of the strategies that promote achievement. Developmental psychology 45, 740-763.

Kammerl, Rudolf; Mayrberger, Kerstin (2011): Medienpädagogik in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung in Deutschland: Aktuelle Situation und Desiderata. In: Beiträge zur Lehrerinnen- und Lehrerbildung 29/2, S. 172-184.

Sacher, Werner (2012): Erziehungs- und Bildungspartnerschaften in der Schule: zum Forschungsstand. In: Stange W., Krüger R., Henschel A., Schmitt C.: Erziehungs- und Bildungspartnerschaften. Wiesbaden.

Sacher, Werner (2014): Elternarbeit als Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Grundlagen und Gestaltungsvorschläge für alle Schulen. Bad Heilbrunn.

Straumann, Martin; Egger, Jan & Lehmann, Jürgen (2015): Die Kooperation von Schule und Elternhaus. Eine Analyse der Praxis von Lehrpersonen. Wissenschaftlicher Schlussbericht zuhanden des SNF. 2015.