In der Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ werden sechs Kompetenzbereiche beschrieben:

  • Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren
  • Kommunizieren und Kooperieren
  • Produzieren und Präsentieren
  • Schützen und sicher Agieren
  • Problemlösen und Handeln
  • Analysieren und Reflektieren

Die Kompetenzbereiche können zudem kategorisiert werden: Die drei Bereiche 'Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren', 'Kommunizieren und Kooperieren' sowie 'Produzieren und Präsentieren' bestimmen das Lernen mit Medien näher , die Kompetenzbereiche 'Schützen und sicher Agieren', 'Problemlösen und Handeln' sowie 'Analysieren und Reflektieren' definieren demgegenüber jedoch das Lernen über Medien.  

Die Aufgabe besteht darin, dass Schülerinnen und Schüler auf den kompetenten Umgang in der digitalen Welt vorbereitet werden sollen, indem die Schule den Bildungsauftrag hat, die beschriebenen Kompetenzbereiche zu fördern (KMK, 2015).

Kultusministerkonferenz. (2016). Bildung in der digitalen Welt. Strategie der Kultusministerkonferenz. Verfügbar unter https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/PresseUndAktuelles/2016/Bildung_digitale_Welt_Webversion.pdf