Medieninformation der Universität Potsdam

Nr.: 078/10 vom 24.03.2010

Blumen für Loki

Führung im Botanischen Garten der Uni Potsdam zum "Ehrenbeet" für die Ehefrau von Altkanzler Schmidt

Der Botanische Garten der Universität Potsdam lädt am 28. März 2010 zu einer besonderen Führung ein. Den Besuchern wird das "Ehrenbeet" für Loki Schmidt, Ehefrau von Altbundeskanzler Helmut Schmidt präsentiert, das im vergangenen Jahr, anlässlich des 90. Geburtstags der bekannten Botanikfreundin, angelegt wurde. Dabei wird der Leiter des Botanischen Gartens, Prof. Dr. Ingo Schneider, die zahlreichen Frühblüher vorstellen, die derzeit auf dem erwähnten "Ehrenbeet" prächtig gedeihen.

Am 3. März vergangenen Jahres feierte Loki Schmidt ihren 90. Geburtstag. Die Gattin von Altbundeskanzler Helmut Schmidt gilt als eine der engagiertesten Freunde Botanischer Gärten in der Bundesrepublik. Aus diesem Grund machten 90 Botanische Gärten der Bundesrepublik Loki Schmidt ein besonderes Geschenk. In allen Einrichtungen wurden besondere Beete angepflanzt, die Besucher animieren sollen, sich für Botanik und Botanische Gärten zu interessieren und zu engagieren. Loki Schmidt bezeichnete diese Gemeinschaftsaktion damals als ihr schönstes Geburtstagsgeschenk. Der Botanische Garten der Universität Potsdam lädt nun am Sonntag, dem 28. März, seine Gäste ein, das hiesige "Loki-Schmidt-Beet" nach einem Jahr Standzeit zu besuchen. Dort zeigen Schneeglöckchen und Alpenveilchen, Tulpen und Narzissen, Lilien und Steppenkerzen, Herbstkrokusse und viele andere Zwiebelpflanzen ihren bunten Blütenflor. Die derzeit frühblühenden Arten werden am Sonntag durch Prof. Dr. Ingo Schneider, Direktor des Gartens, speziell vorgestellt. Sie sollen den Teilnehmern der Führung und allen Besuchern Anregungen für die Gestaltung des eigenen Gartens geben. Denn mit Zwiebelpflanzen lassen sich auch auf kleinem Areal erstaunliche Effekte erzielen. Gerade aus gärtnerischen "Problemzonen" entstehen kleine Paradiese, deren Schönheit von Jahr zu Jahr sogar noch zunimmt, so Prof. Dr. Ingo Schneider.

Hinweis an die Redaktionen:

Zeit: 28.03.2010, 14:30 Uhr
Ort: Botanischer Garten der Universität Potsdam, Maulbeerallee 2, 14469 Potsdam
Kontakt: Dr. Michael Burkart, Kustos, Telefon: 0331/977-1936, E-Mail: mburkart@uni-potsdam.de

Weitere Informationen im Internet: www.botanischer-garten-potsdam.de

zurück zur Übersicht