Medieninformation der Universität Potsdam

Nr.: 068/10 vom 11.03.2010

Ehrenprofessur für Populärkultur

Fulbright-Ehrenprofessur an der Uni Potsdam geht in die zweite Runde

Der texanische Wissenschaftler, Prof. Dr. Matthew A. Henry, wird im akademischen Jahr 2010/2011 zweiter Fulbright-Ehrenprofessor an der Universität Potsdam. Henry gilt als ein ausgewiesener Kenner der US-amerikanischen Pop-Kultur und der Literatur der afroamerikanischen Minorität. Er tritt die Nachfolge seiner ebenfalls texanischen Kollegin Prof. Dr. Erina Duganne an, die im vergangenen Jahr die erste Inhaberin der Fulbright-Ehrenprofessur an der Universität Potsdam wurde.

US-Senator James Fulbright begründete 1946 diese Tradition. Alljährlich wird US-amerikanischen Staatsbürgern mit Stipendien ein Lehr-, Forschungs- oder Studienaufenthalt außerhalb der Vereinigten Staaten ermöglicht. Nicht-US-Amerikanern wird auf die gleiche Weise ein entsprechender Aufenthalt in den USA gewährt. Die Universität Potsdam hat seit vergangenem Jahr die Ehre, neben der Universität Tübingen, die zweite deutsche Hochschule zu sein, die eine Fulbright-Ehrenprofessur anbieten kann, das "Junior Fulbright Lectureship in American Studies". Diese Professur ist, so die deutsch-amerikanische Fulbright-Kommission, Ausdruck einer "new cooperation between the University of Potsdam and the Fulbright program in order to enhance the strong American Studies Program in Potsdam.", also Ausdruck einer neuen Kooperation zwischen der Universität Potsdam und dem Fulbright-Programm, um so die starken Amerikanischen Studien in Potsdam weiter aufzuwerten. Nach dem erfolgreichen Wirken der ersten Inhaberin der Fulbright-Ehrenprofessur, Prof. Erina Duganne wird im akademischen Jahr 2010/11 Prof. Dr. Matthew A. Henry diese Professur wahrnehmen. Henry nennt die US-amerikanische Populärkultur, aber auch die Literatur der afroamerikanischen Minorität als seine Spezialgebiete.

Hinweis an die Redaktionen:

Kontakt: Prof. Dr. Rüdiger Kunow, Professur für Amerikanische Literatur und Kultur an der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam, Telefon: 0331/977-2595, E-Mail: rkunow@uni-potsdam.de

Weitere Informationen im Internet: http://www.fulbright.de/togermany/grants/potsdam-junior-fulbright-lectureship.html

zurück zur Übersicht