Medieninformation der Universität Potsdam

Nr.: 067/10 vom 11.03.2010

Schlauer Nachwuchs

Preisträger des Brandenburgischen Schüler-Informatikwettbewerbs 2010 an der Uni Potsdam gekürt

Zum 13. Mal fand der Schüler-Informatik-Wettbewerb des Landes Brandenburgs statt. Gewonnen haben in diesem Jahr die Schüler Hakon Volkmann vom Potsdamer Helmholtz-Gymnasium und David Neumann vom Schiller-Gymnasium in Königs Wusterhausen.

"Fünf Philosophen sitzen um einen Tisch. Jeder beschäftigt sich eine Weile mit Nachdenken, bis er hungrig wird und zu essen beginnt. Nach dem Essen beginnt er wieder nachzudenken usw. Jeder Philosoph besitzt einen eigenen Teller Spaghetti und zwischen je zwei Tellern liegt eine Gabel. Zum Essen benötigt jeder Philosoph beide Gabeln zur Rechten und Linken seines Tellers. Wie kann man das Verhalten algorithmisch lösen? In welche Problemsituationen könnten unsere Philosophen geraten? Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es?" Das ist eine Originalfragestellung, die alle Teilnehmer des Informatikwettbewerbes vor einem Einzelgespräch mit den Juroren beantworten müssen. Vielleicht wird vor diesem Hintergrund deutlich, auf welch' hohem Niveau dieser Wettbewerb durchgeführt wird, an dem sich brandenburgische Schüler der Klassenstufen 9-13 beteiligen können. In einem zweiten Teil des Ausscheids müssen komplexe Gruppenaufgaben gelöst werden. In diesem Jahr erhielten Hakon Volkmann vom Hermann-von-Helmholtz-Gymnasium Potsdam den 1.Preis sowie David Neumann vom Friedrich-Schiller-Gymnasium Königs Wusterhausen den 1.Preis und den Sonderpreis des Ministers für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Der Informatikwettbewerb wird alljährlich von der Professur für Didaktik der Informatik an der Universität Potsdam und dem Brandenburgischen Landesverein zur Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich-technisch interessierter Schüler e.V. (BLIS) organisiert.

Hinweis an die Redaktionen:

Kontakt: Prof. Dr. Andreas Schwill, Institut für Informatik der Universität Potsdam, Telefon: 0331/977-3100, E-Mail: schwill@cs.uni-potsdam.de

zurück zur Übersicht