157/99 vom 14.10.1999

Senat wählte weitere Vizepräsidenten

Am 1. Oktober 1999 begann die neue Amtsperiode für den wiedergewählten Rektor der Universität Potsdam, Prof. Dr. Wolfgang Loschelder, und den bereits gewählten Vizepräsidenten, Prof. Dr. Jürgen Kurths. Mit dem Inkrafttreten der neuen Grundordnung der Universität am 23. September 1999 war für die Universität nun die Möglichkeit gegeben, weitere Vizepräsidenten zu wählen. (Das Brandenburgische Hochschulgesetz sieht nur einen Vizepräsidenten vor, wobei die Grundordnungen der Hochschulen regeln können, weitere Vizepräsidenten vorzusehen.)
In der heutigen Sitzung (14. Oktober 1999) des Senats der Universität Potsdam sind drei weitere Vizepräsidenten gewählt worden. Es handelt sich dabei um den Sportwissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Rode, den Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Dieter Wagner und die aus dem Akademischen Mittelbau stammende Anglistin Prof. Dr. Gabriele Blell. Jürgen Rode wurde mit sechs Ja-Stimmen, einer Gegenstimme und drei Enthaltungen zum Vizepräsidenten gewählt, Dieter Wagner erhielt zehn Ja-Stimmen bei einer Stimmenthaltung. Gabriele Blell wurde mit zehn Ja- Stimmen bei einer Enthaltung zur Vizepräsidentin gewählt.

Die Verteilung der künftigen Aufgabenschwerpunkte erfolgt nach vollzogener Wahl in einer der ersten Sitzungen des neuen Präsidiums. Die Amtsperiode für die nun vollständige Universitätsleitung endet am 31. 12. 2000. Übergeben werden die Ämter im Rahmen der Eröffnung des Akademischen Jahres 1999/2000 am 26. Oktober 1999 (15.00 Uhr, Unikomplex Am Neuen Palais, Haus 8, Audimax).

Die Lebensläufe der Vizepräsidenten:

Prof. Dr. Gabriele Blell
geboren 1957 in Radeberg
1976 bis 1980 Studium Lehrämter Englisch und Russisch an der Pädagogischen Hochschule Potsdam
1980 bis 1983 Forschungsstudium (postgraduales Studium) an der Pädagogischen Hochschule Potsdam
1984 Promotion in Potsdam
1984 bis1985 Assistentin an der Pädagogischen Hochschule Potsdam
1986 bis 1988 Lehrerin im Hochschuldienst an der Pädagogischen Hochschule Potsdam
1988 bis 1991 wissenschaftliche Aspirantin an der Brandenburgischen Landeshochschule
1992 Habilitation in Potsdam
seit 1999 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Anglistik und Amerikanistik der Universität Potsdam
26.02.1998 Verleihung der Würde einer außerplanmäßigen Professorin

Prof. Dr. Jürgen Rode
geboren 1949 in Magdeburg
1968 bis 1972 Studium Lehrämter Sport und Geographie an der Pädagogischen Hochschule Potsdam
1972 bis 1976 Schuldienst in Magdeburg
1976 bis 1987 Assistent und Lehrer im Hochschuldienst an der Sektion Sportwissenschaft der Pädagogischen Hochschule Magdeburg
1980 Promotion in Magdeburg
1985 Habilitation in Magdeburg
1987 Oberassistent an der Pädagogischen Hochschule Potsdam
1990 Hochschuldozent
1994 Berufung zum Professor für Sportpädagogik am Institut für Sportwissenschaft
seit 1995 Dekan der Philosophischen Fakultät II

Prof. Dr. Dieter Wagner
geboren 1947
Abitur auf dem zweiten Bildungsweg
1970 bis 1974 Studium der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Gießen
1974 bis 1978 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Gießen
1978 Promotion
1979 bis 1985 Leiter Personalsysteme/Führungsorganisation Reemtsma GmbH
1985 bis 1993 Professor für Personalwesen an der Universität der Bundeswehr Hamburg
seit 1993 Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Organisation und Personalwesen an der Universität Potsdam
1994 bis 1996 Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam

Der vom Konzil als Prorektor gewählte Jürgen Kurths wurde vom Senat am 23. September 1999 nach neuem Recht als Vizepräsident gewählt. Hier zur Vollständigkeit auch nochmals die Lebensdaten von Prof. Dr. Kurths.

Prof. Dr. Jürgen Kurths
geboren 1953 in Arendsee/Altmark
1971 bis 1975 Studium der Mathematik an der Universität Rostock
1983 Promotion
1991 Habilitation
1975 bis 1983 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für solarterrestrische Physik der Akademie der Wissenschaften
1984 bis 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Astrophysik der Akademie der Wissenschaften
1990 bis 1991 Projektleiter am Zentralinstitut für Astrophysik
1991 Berufung zum Leiter der neu gegründeten Arbeitsgruppe "Nichtlineare Dynamik" der Max-Planck-Gesellschaft
seit 1992 Leiter dieser Arbeitsgruppe an der Universität Potsdam
seit 1994 Direktor des Interdisziplinären Zentrums für Nichtlineare Dynamik an der Universität Potsdam
seit 1994 Professor für Theoretische Physik/Nichtlineare Dynamik an der Universität Potsdam
seit 1996 Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Universität Potsdam

zurück zur Übersicht

Copyright ©COPY; 1999 Universität Potsdam, glaesmer@rz.uni-potsdam.de
[ Letzte Aktualisierung 14.10.99 Habecker]