uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Der aktuelle Newsletter der Potsdam Graduate School

PoGS-Newsletter 02/2019

 PoGS-Newsletter 02/2019

Liebe Promovierende und Postdocs, liebe PoGS-Interessierte,

in unserem Newsletter senden wir Ihnen aktuelle Ausschreibungen, Veranstaltungen und Termine der Potsdam Graduate School.


Mit den besten Grüßen
Ihr PoGS-Team


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

1. PoGS-News

a) Career Talk am 28.03.2019

b) Save the Date: Spot on PoGS Community 2019

c) Vorankündigung Längsschnittstudie Nacaps

d) PoGS-Workshops

 

2. PoGS-Partner

a) Potsdamer Preis für Wissenschaftskommunikation WISPoP

b) The Krupp-Foundation Fellowship for Visiting Student Researchers at Stanford

c) Fulbright Stipendium Doktorandenprogramm

d) IRS Spring Academy 2019

 

*******************************************************************

 

1. PoGS - News

a) Career Talk

28. März 2019, 17:00 Uhr, Raum 4-22, Wissenschaftsetage (WIS)

Wer weiß schon wohin die Karriere-Reise geht? Dr. Hans-Joachim Crawack wusste es nicht. Er studierte Physik und Philosophie, arbeitete als Softwareentwickler und hat sich dann der Medizintechnik (Neuroimplantate) bei der Firma Christoph Miethke GmbH & Co. KG verschrieben. Herr Dr. Crawack wird seinen Karriereweg und die Firma vorstellen. Das ist nicht nur für Geistes- und Naturwissenschaftler interessant, sondern für alle die Karriereentscheidungen treffen. Um Anmeldung bis zum 19.03.2019 (an pogs@uni-potsdam.nomorespam.de) wird gebeten.

b) Save the Date: Spot on PoGS Community 2019

Die Jahresfeier „Spot on PoGS Community“ findet am 22.05.2019 ab 16:00 Uhr statt.  AbsolventInnen aller Weiterbildungsprogramme der  Potsdam Graduate School erhalten hier ihre Zertifikate. Die neuen Programmteilnehmenden werden herzlich begrüßt. Weitere Information folgen in Kürze.

c) Vorankündigung Längsschnittstudie Nacaps

Ab Februar führt das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) die bundesweite Längsschnittstudie Nacaps (National Academics Panel Study) durch. Darin werden Promovierende und Promovierte zu Promotionsbedingungen, Karriereabsichten und Karriereverläufen befragt.  Weitere Informationen sowie die Einladung zur Befragung erhalten Sie von uns Mitte Februar per E-Mail.

d) PoGS-Workshops

Es gibt noch freie Plätze in folgenden Workshops:

  • Effizienter und (plagiats)sicherer Umgang mit Fachliteratur. Strategien für den Schreibprozess

22.02.2019

In diesem Workshop können Sie deshalb Ihren Umgang mit Fachliteratur von Anfang an überprüfen und Ihre Strategien erweitern, um Forschungstexte effizient zu lesen, zu bearbeiten und (plagiats)sicher für eigene Texte zu verwenden. Der Workshop findet in der Reihe "Research Integrity - Gute wissenschaftliche Praxis" in Zusammenarbeit mit der Dahlem Research School (DRS) und der Humboldt Graduate School (HGS) statt. Weitere Informationen: https://pogs.uni-potsdam.de/booking/course/ae5fefb8.html

  •  Karrierestrategien und Laufbahnplanung für WissenschaftlerInnen (PhD)

28.02./01.03.2019, Trainerin: Dr. Julia Lindenmair

Dieser Workshop unterstützt WissenschaftlerInnen in der Erkundung von individuell passenden Möglichkeiten und Wegen und fördert die Klärung wesentlicher Ziele für die persönliche Berufsplanung. Weitere Informationen: https://pogs.uni-potsdam.de/booking/course/3d2adfc6.html

  •  Improtheatertechniken für die Lehre

25./26.03.2019, Trainer: Dr. Markus Gyger

Techniken aus dem Improvisationstheater können sehr hilfreich sein, um schwierige Konversations- und Präsentationssituationen in der Lehre zu meistern. Dieser Workshop vermittelt zunächst die grundlegenden Techniken des Improvisationstheaters; in einem zweiten Schritt werden diese Techniken auf Alltagssituationen der Teilnehmenden übertragen. Weitere Informationen: pogs.uni-potsdam.de/booking/course/43f7e2de.html

  • Online-Testverfahren Hamburger Führungsmotivationsinventar (FüMo)", fortlaufend im Angebot

Mit diesem Testverfahren können Sie bereits in den Phasen der Berufsorientierung und Karriereplanung Ihre motivationalen Antreiber und Blockaden rechtzeitig erkennen. Weitere Informationen: https://pogs.uni-potsdam.de/booking/course/4aa0be72.html

  • Online-Testverfahren Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP)", fortlaufend im Angebot

Durch das Testverfahren ermittelte Stärken und Entwicklungsfelder können Ihnen bei der beruflichen Orientierung und persönlichen Entwicklung richtungsweisende Anhaltspunkte geben. Weitere Informationen: https://pogs.uni-potsdam.de/booking/course/bb3fdcef.html

 

 

2. PoGS-Partner

a) Potsdamer Preis für Wissenschaftskommunikation WISPoP

Bewerbungsfrist: 31.03.2019

Wissenschaftskommunikation populär: Science Blogs, Videos, Ausstellungen, Schülerlabore, Vorträge, Citizen Science Projekte – viele Potsdamer WissenschaftlerInnen lassen in innovativen Formaten die Öffentlichkeit an ihrer Forschung teilhaben. ProWissen Potsdam unterstützt in Kooperation mit der Stiftung Potsdam Research Network dieses Engagement und schreibt den Potsdamer Preis für Wissenschaftskommunikation WISPoP in Höhe von 1.000 Euro für NachwuchswissenschaftlerInnen aus. Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.wis-potsdam.de/de/wispop-potsdamer-preis-wissenschaftskommunikation-0

 

b) Stipendienprogramm „The Krupp-Foundation Fellowship for Visiting Student Researchers at Stanford"

Bewerbungsfrist: 31. März 2019

Die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und die Stanford University möchten einen Beitrag zur Vertiefung der deutsch-amerikanischen Wissenschaftsbeziehungen leisten und richten hierzu gemeinsam das „Krupp-Foundation Fellowship for Visiting Student Researcher at Stanford“ ein. Die Krupp-Stiftung vergibt hierfür drei Forschungsstipendien an deutsche Promovierende aus den Geisteswissenschaften: https://www.krupp-stiftung.de/the-krupp-foundation-fellowship-for-visiting-student-researchers-at-stanford/

 

c) Fulbright Stipendium Doktorandenprogramm

Bewerbungsfrist: 01. April 2019; 01. Oktober 2019

In diesem Programm fördern wir vier- bis sechsmonatige USA-Aufenthalte deutscher Nachwuchswissenschaftler/innen, die im Rahmen des Fulbright-Stipendiums ein Forschungsprojekt an einer U.S.-Hochschule oder einer wissenschaftlichen Einrichtung durchführen, das in direktem Zusammenhang mit einer bereits begonnenen akademischen Dissertation steht. Weitere Informationen: https://www.fulbright.de/programs-for-germans/nachwuchswissenschaftler-innen-und-hochschullehrer-innen/doktorandenprogramm

 

d) IRS Spring Academy 2019

June 4-7, 2019, Leibniz Institute for Research on Society and Space (IRS), Design Research Lab
der UDK

The Leibniz Institute for Research on Society and Space (IRS) together with different academic partners and supported by the Volkswagen Foundation organizes a series of three successive Spring Academies entitled “Investigating Space(s): Current Theoretical and Methodological Approaches”. This call for applications addresses doctoral candidates and early post-doctoral researchers from the social sciences. More Information: https://leibniz-irs.de/aktuelles/veranstaltungen/2019/06/irs-spring-academy-2019/

 

*******************************************************************
*******************************************************************


I M P R E S S U M

Newsletter der Potsdam Graduate School
Redaktion: Jenny Multani, Anja Töppel
Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel: +49-(0)-331 / 977-4130
Fax: +49-(0)-331 / 977-4555

E-Mail: pogs@uni-potsdam.nomorespam.de
Web: https://www.pogs.uni-potsdam.de
Facebook: https://www.facebook.com/potsdamgraduateschool

© Potsdam 2019

Disclaimer:
Die Inhalte unserer Webseiten und des Newsletter wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Unser Angebot enthält Links zu externen Internetseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben und für die wir keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige externe Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Abmelden
Wenn Sie Ihr PoGS-Newsletter-Abo kündigen möchten, senden Sie uns einfach eine kurze E-Mail mit dem Betreff „Abbestellung PoGS-Newsletter“ an pogs@uni-potsdam.nomorespam.de