uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Gratulation an Hasso Plattner zur Auszeichnung mit dem Werner-von-Siemens-Ring

„Wir freuen uns mit Hasso Plattner über die verdiente Auszeichnung, die seine außerordentliche Lebensleistung als Unternehmer, Informatiker und Mäzen gleichermaßen würdigt”, sagt der Präsident der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther, Ph.D. und gratuliert Prof. Dr. h.c. Hasso Plattner zur Ehrung mit dem Werner-von-Siemens-Ring. Dank des beispiellosen Engagements Hasso Plattners in den vergangenen 20 Jahren in Potsdam habe sich die Universität zu einer der besten Adressen in der Informatik entwickelt. Die von der Hasso-Plattner-Stiftung finanzierte Digital Engineering Fakultät der Universität Potsdam sei ein echtes Aushängeschild für die IT-Landschaft der brandenburgischen Landeshauptstadt.

Hasso Plattner sei „ein äußerst visionärer und produktiver Informatiker, auch im Hinblick auf wichtige Grundlagenforschung rund um Datenbanken und Softwaresystemarchitekturen“, heißt es in der Begründung der Jury. Als Gründer von SAP habe er den Wirtschaftsstandort Deutschland entscheidend geprägt und mit einer Fülle von Ideen immer wieder Brücken gebaut – zwischen Wissenschaft und Forschung, Industrie und Politik.
Die Auszeichnung – der individuell gestaltete Werner-von-Siemens-Ring – wird heute Abend bei einer Festveranstaltung vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und dem Vorsitzenden des Stiftungsrates, Joachim Ullrich, in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überreicht. Der seit 1916 verliehene Werner-von-Siemens-Ring gilt als eine der höchsten deutschen naturwissenschaftlich-technischen Auszeichnungen. Unter den bisherigen Preisträgern finden sich u. a. Hugo Junkers, Werner von Braun, Konrad Zuse, Artur Fischer, Berthold Leibinger und Hermann Scholl.

Kontakt: Dr. Silke Engel, Universitätssprecherin
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de

Medieninformation 13-12-2018 / Nr. 189
Dr. Silke Engel

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse


Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de