uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Universität Potsdam deutschlandweit auf Platz 1! - Spitzenergebnis im THE-Ranking der jungen Universitäten

Nach einem erfolgreichen Einstand vergangenes Jahr im „Times Higher Education“ (THE)-Ranking hat die größte Hochschule Brandenburgs jetzt auch im THE-Ranking der U 50 – der Universitäten unter 50 Jahre – einen Spitzenplatz erobert. Von insgesamt 250 gerankten Hochschulen aus 55 Ländern landete die Universität Potsdam auf Anhieb unter den besten 20 und liegt innerhalb von Deutschland auf Platz 1 vor den Universitäten Duisburg-Essen und Passau. Im weltweiten Vergleich ist die Universität Potsdam mit ihrem Platz 17 ungefähr gleichauf mit renommierten Hochschulen wie der Hong Kong Polytechnic, der UT Sydney oder der Université Paris-Sud.

Wie beim großen internationalen THE-Ranking werden auch beim THE-Ranking der jungen Universitäten insgesamt fünf Säulen bewertet – Lehre, Forschungsstärke, Zitationen, Wissenstransfer sowie internationales Ansehen. „Diese hervorragende Platzierung bestätigt uns - gerade einmal knapp 27 Jahre alt - auf unserem Kurs“, sagte der Präsident der Universität Potsdam. „Platz 1 deutschlandweit unter den Universitäten unter 50, wer hätte das vor ein paar Jahren für möglich gehalten? Dank an alle in und außerhalb der Universität, die diesen Erfolg möglich gemacht haben!“, so Prof. Oliver Günther, Ph. D. „Einen wichtigen Beitrag zu dieser erfolgreichen Platzierung bei der erstmaligen Beteiligung am THE-Ranking haben auch unsere vielfältigen internationalen Kooperationen und Partnerschaften geleistet“, ergänzte Prof. Dr. Florian J. Schweigert, Vizepräsident für Internationales, Alumni und Fundraising.
Die THE Rankings gehören zu den bedeutendsten weltweiten Universitätsrankings, in denen nur ausge-zeichnete Universitäten aufscheinen. Verglichen werden im Young University Ranking Daten der Bereiche Forschung, Lehre und Transfer sowie Aspekte der Internationalisierung und der Reputation. Ein Teil der Daten wird von den teilnehmenden Universitäten selbst geliefert, während die Forschungsleistung, die anhand von Publikationen gemessen wird, vom THE über spezielle Datenbanken erhoben wird. Weitere Daten ergeben sich aus einer vom THE durchgeführten Befragung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vor allem im englischsprachigen Raum.

Kontakt: Silke Engel, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: silke.engel@uni-potsdam.nomorespam.de

Medieninformation 07-06-2018 / Nr. 090

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de