uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ein Ort der Verständigung und der freien Rede – Neujahrsempfang an der Universität Potsdam

„Universitäten sind Orte der Integration, der internationalen, interkulturellen und interreligiösen Verständigung, der freien Rede und des Widerstandes gegen jede Form der Diskriminierung. Diese Werte der Aufklärung gilt es gerade auch in den schwierigen politischen Zeiten, in denen wir leben, immer wieder hochzuhalten“, sagt der Präsident der Universität Potsdam, Prof. Oliver Günther, Ph.D., und lädt am 15. Januar zum Neujahrsempfang auf dem Campus Griebnitzsee ein.  Die Veranstaltung bietet alljährlich den festlichen Rahmen für die Verleihung des Voltaire-Preises für Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz. Preisträger ist der aus Ungarn stammende Medienwissenschaftler Prof. Dr. Gábor Polyák von der Universität Pécs. Zu den ersten Gratulierenden gehören Brandenburgs Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle und Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert, die zudem ein Grußwort halten werden. Beim anschließenden Empfang der Universitätsgesellschaft besteht Gelegenheit, mit Gästen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur ins Gespräch zu kommen.

In seiner Neujahrsansprache wird Professor Oliver Günther die Herausforderungen des weiteren Wachstums der Universität benennen: In den Gesundheitswissenschaften entsteht gemeinsam mit der BTU Cottbus-Senftenberg und der Medizinischen Hochschule Brandenburg eine siebte Fakultät. Für den Ausbau der Lehrerbildung hat das Land 20 zusätzliche Professuren bereitgestellt, die jetzt ausgestaltet werden müssen. Zusammen mit den vom Bund finanzierten zwölf neuen Tenure-Track-Professuren erlebt die Universität einen personellen und finanziellen Aufwuchs um fast ein Drittel. Auch die Zahl der Studierenden wächst und liegt in diesem Wintersemester erstmals über 21.000. Ein derzeit diskutiertes Leitbild für die Lehre soll dazu beitragen, die Qualität des Studiums zu sichern.  
Im neuen Jahrzehnt wird die Universität Potsdam ihren Wachstumskurs fortsetzen, beim Ausbau des Wissenschafts- und Wirtschaftsstandorts Golm ebenso wie in der Digitalisierung. Überrall entstehen neue Gebäude, für die Lehre und für die drittmittelstarke Forschung. Nicht zuletzt wird das europäische Großprojekt – der Aufbau der European Digital UniverCity (EDUC) mit Partnern in Frankreich, Tschechien, Ungarn und Italien – die Universität vor interessante Aufgaben stellen. Immerhin hat sie als jüngste Hochschule im Verbund die Führungsrolle übernommen.

Als Vertreter der Medien sind Sie zum Neujahrsempfang herzlich eingeladen.

Zeit: 15.01.2020, 16.00 Uhr
Ort:
Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6
Kontakt: Dr. Silke Engel, Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0331 977-1474
E-Mail: presseuni-potsdamde

Medieninformation 09-01-2020 / Nr. 002
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Antje Horn-Conrad
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde