Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2014

S├Ąkularismus und Religiosit├Ąt in der T├╝rkei

Stefan Gatzhammer, Kadir Sanci, Joachim Gaertner

PULS

Diese Studienreise ist ein gemeinsames Lehrangebot von Dr. Joachim Gaertner, Dr. Stefan Gatzhammer, Prof. Dr. Walter Homolka und Kadir Sanci und setzt nicht die Teilnahme an einer anderen Lehrveranstaltung voraus.
Nach dem ersten Weltkrieg folgen die T├╝rken dem Beispiel der europ├Ąischen Staaten und gr├╝nden 1923 einen Nationalstaat. In einem Land, in dem verschiedene Nationalit├Ąten zusammenleben, steht die neue Republik vor einem Problem. Welche Nation soll diesem neuen Staat zugrunde liegen? Muslime, die u.a. T├╝rken, Araber, Kurden, Georgier und Bosnier waren, werden einfach als T├╝rken definiert. Andersgl├Ąubige wie Juden und Christen, die seit Jahrhunderten in der T├╝rkei zu Hause waren, werden zu Minderheiten erkl├Ąrt. Pl├Âtzlich werden sie zu Fremden in der eigenen Heimat.
1924 wird das laizistische Modell Frankreichs in der neuen T├╝rkei eingef├╝hrt und Staat und Religion strikt voneinander getrennt. Mit dieser pl├Âtzlichen und radikalen ├änderung k├Ânnen sich viele B├╝rger nicht anfreunden. Dennoch lernen sie unter diesen neuen Umst├Ąnden zu leben.
Was hat die T├╝rkei Jahrzehnte hinweg von der Trennung zwischen Staat und Religion gelernt? Funktioniert der Laizismus auch in der T├╝rkei? Kann sie selbst ein Modell f├╝r die islamisch gepr├Ągten arabischen L├Ąnder werden? Wie sieht die Religiosit├Ąt in der t├╝rkischen Gesellschaft aus? Werden die Menschen zunehmend religi├Âser und zugleich s├Ąkularer? Inwieweit k├Ânnen sie in der T├╝rkei ihre Religion, sei es das Judentum, Christentum oder den Islam, aus├╝ben?
Diesen und weiteren Fragen soll in Istanbul nachgegangen werden. Anfang M├Ąrz 2014 m├Âchten wir in f├╝nf Tagen die Weltmetropole Istanbul kennenlernen. In dieser Studienreise werden Gespr├Ąche mit Vertretern verschiedener Religionen und Konfessionen gef├╝hrt. Zudem werden f├╝r die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblicke in das Privatleben und Arbeitswelt von Muslimen m├Âglich sein. Wir werden die Gelegenheit bekommen u.a. mit Studenten, Journalisten, Lehrern und/oder Anw├Ąlten ins Gespr├Ąch zu kommen.
Neben den Kirchen, Synagogen und Moscheen werden die Unterhaltung mit einem alevitischen Dede und der Besuch eines Cemhauses die H├Âhepunkte dieser Reise bestimmen.
Die obligatorische Vorbesprechung findet nach der Vorbesprechung des Blockseminares Juden, Christen und Muslime im religionsrechtlichen Vergleich II am Dienstag, den 15.10.2013, um 19.15 Uhr, am Universit├Ątsstandort Griebnitzsee Raum 3.06.H07 statt. Ein Seminartag f├╝r die Referate wird kurz vor der Abreise stattfinden. Der Termin wird gemeinsam mit den TeilnehmerInnen vereinbart.
Reisekosten: voraussichtlich 600€

Literatur

Die Quellen werden Anfang des Seminars angegeben bzw. im Moodle-Kurs vorzufinden sein.

Leistungspunkterwerb

Referat mit handout/Pr├Ąsentation, alternativ Seminararbeit

Studieng├Ąnge und Module

LPSWSbenotet
B2 Religionswissenschaft 200
  1701 
Seminar, Religionskomparatistik
2
2
ja
  1702 
Seminar, Religionskomparatistik
2
2
ja
  1802 
Seminar, Grundfragen der Religionen
2
2
ja
  1804 
Seminar, Grundfragen der Religionen
2
2
ja
  1902 
Seminar, Aufbaumodul
2
2
ja
B2 Religionswissenschaft 2010
  161 
Seminar, Aufbaumodul Religionstheorie und Komparatistik (Erstfach)
2
2
nein
  162 
Seminar, Aufbaumodul Religionstheorie und Komparatistik (Erstfach)
2
2
nein
  171 
Seminar, Aufbaumodul philosophische und theologische Grundfragen (Erstfach)
2
2
nein
  172 
Seminar, Aufbaumodul philosophische und theologische Grundfragen (Erstfach)
2
2
nein
  173 
Seminar, Aufbaumodul philosophische und theologische Grundfragen (Erstfach)
2
2
nein
  183 
Seminar, Aufbaumodul Theorien und Methoden der Religionswissenschaft (Zweitfach)
2
2
nein
  184 
Seminar, Aufbaumodul Theorien und Methoden der Religionswissenschaft (Zweitfach)
2
2
nein
  182 
Seminar, Aufbaumodul Theorien und Methoden der Religionswissenschaft (Zweitfach)
2
2
nein
  190 
Seminar, Erweiterungsmodul f├╝r Studierende mit Erstfach J├╝dische Studien
2
2
nein
  191 
Seminar, Erweiterungsmodul f├╝r Studierende mit Erstfach J├╝dische Studien
2
2
nein
ML LER 2011
  1121 
Seminar, Berfusfeldbezogenes Vertiefungsmodul LG (MV)
3
2
ja
Studium+ 2008
  4301 
Veranstaltung (4301-10), Veranstaltungen 3 LP
3
2
ja/nein
Studium+ 2009
  10202 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalit├Ąt
3
2
ja/nein
  10203 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalit├Ąt
3
2
ja/nein
  10222 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalit├Ąt
3
2
ja/nein
  10223 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalit├Ąt
3
2
ja/nein
  10242 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kunst, Religion, Philosophie
3
2
ja/nein
  10243 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kunst, Religion, Philosophie
3
2
ja/nein
  10262 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kunst, Religion, Philosophie
3
2
ja/nein
  10263 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kunst, Religion, Philosophie
3
2
ja/nein
  10362 
Veranstaltung, Aufbaumodul Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
3
2
ja/nein
  10363 
Veranstaltung, Aufbaumodul Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
3
2
ja/nein
  10382 
Veranstaltung, Aufbaumodul Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
3
2
ja/nein
  10383 
Veranstaltung, Aufbaumodul Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
3
2
ja/nein
Studium+ 2013
  200111 
Variante I: Vorlesung oder Seminar, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
nein
  200112 
Variante I: Seminar mit Klausur oder Kurzessay oder Referat/Handout, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo