Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

Prof. Dr. Peter Kosta

Institut für Slavistik

Kontakt

Raum: 01.01.2.06

Telefon: +49 331 977-4152

Fax: +49 331 977-4155

Sprechstunde: Di 10-12

Internetseite

Veranstaltungen

WiSe 2020/21

Doktorandenkolloquium Slavische Sprachwissenschaft

Aspektualit├Ąt, Modalit├Ąt und Evidentialit├Ąt in slavischen und romanischen Sprachen

Biolinguistik, Genetik und Gehirnforschung

Einf├╝hrung in die slavische Sprachwissenschaft I

Komparation und Gradation der Adjektive und Adverbien

SoSe 2020

Diskurs und Grammatik: Von Satztypen zu lexikalischen Kategorien

Phasentheorie, Bewegung und Inseleffekte: Grundlagen der Generativen Grammatik

Turn einleitende Elemente in alltagssprachlicher Konversation

Pr├Ąpositionen, Verben, Nomina und Kasuszuweisung

WiSe 2019/20

Urbane Sprachstile, face-to-face-Kommunikation und die virtual spaces

Zur Kasusvariation in prim├Ąr und sekund├Ąr pr├Ądikativen Konstruktionen slavischer Sprachen im Vergleich

Biolinguistik, Neurolinguistik und Evolution der Sprache

Bedeutungstheorien und Sprachphilosophie: Wittgenstein, Carnap, Quine, Morris, Peirce, Bloomfield, Skinner, Chomsky

SoSe 2019

Doktorandenkolloquium Slavische Sprachwissenschaft

Polnische Dialekte und Regionalsprachen

Grundlagen der Konversationsanalyse und der Sprechhandlungsmusteranalyse

Sprachlicher Relativismus und ├ťbersetzungstheorie

Einf├╝hrung in Quantitative Linguistik und statistische Methoden

WiSe 2018/19

Diachrone Syntax und Sprachvergleich (Grundlagen der Indogermanistik)

Sprache der Macht und Macht der Sprache (Politolinguistik)

Grundlagen der Forensischen Linguistik und der Rechtssprache

Einf├╝hrung in die formale Semantik und generative Syntax

SoSe 2018

Partikeln und Interjektionen im Diskurs (Konversationsanalyse)

Konfigurationalit├Ąt, Head Directionality Paramater und Wortstellungstypologien in den slavischen, germanischen und romanischen Sprachen

Pr├Ądikation, Stage Level vs Individual Level Pr├Ądikate und die Theorie von so genannten Minis├Ątzen (Small Clauses)

Neurolinguistic aspects and biolinguistic approaches attrition of lexis (demonstrated on examples of some Indigenous languages of Australia, Canada and Europe)

WiSe 2017/18

Forensic Linguistics and Conversational Analysis / Forensische Linguistik und Konversationsanalyse

Syntax of Meaning and Meaning of Syntax. Minimal Computations and Maximal Derivations within a Phase- and Label-Based Approach of Radical Minimalism

Some Thoughts on Language Diversity, UG and the Importance of Language Typology

On some Pros and cons of Cognitive Models of Natural Language: Towards a Cognitive Description of the Categories of Grammatical Gender and Animacy in Typologically Divergent Languages

WiSe 2016/17

Morphosyntaktische Aspekte der Belebtheit aus der Sicht der Kogntiven Grammatik und der Sprachtypologie

Syntax II generativ und formal : Crash-proof and Crash-ripe?

Aspekt-Tempus-Modus - grundlegende grammatische Kategorien im Slavischen

Syntax-Semantik-Interface aus biolinguistischer Perspektive und aus der Sicht der Physik

SoSe 2016

Linguistik und (russ., poln.) Grammatik im Unterricht an Gymnasien

Universalien, Sprache und Musik aus neurolinguistischer und psycholinguistischer Perspektive

Sprechakte und Konversationsanalyse

Pr├Ądikation zwischen Lexikon und Syntax

Grundlagen der Syntax I: Von GB zum Minimalismus und Phasentheorie.

WiSe 2015/16

Biolinguistik, Neurolinguistik und Evolution der Sprache

Grundlagen der Semantik und Pragmatik

Einf├╝hrung in die formale Semantik

Mehrsprachigkeit, Code-Switching und Code-Mixing - neurolinguistisch, konversationsanalytisch und sprachplanerisch

SoSe 2015

Einf├╝hrung in die Grundbegriffe der polnischen Grammatik

Sprache der Macht und Macht der Sprache: Schauprozesse: 1938 und 1951 und Politolinguistik

Zeichentheoretische und translationslinguistische Aspekte der Sprach- und Bildkomik (anhand von Comics und Zeichentrickfilmen)

Aspekt und Tempus

WiSe 2014

Einf├╝hrung in die Slavische Sprachwissenschaft (mit Teodora Radeva-Bork)

Grammatikmodelle der formalen und deskriptiven (funktionalen) Sprachwissenschaft

Morphologische Sprachsysteme im Vergleich

Forensische Linguistik und Rechtskultur

SoSe 2014

Parsimonie und ├ľkonomie in der Sprache und in biologischen Systemen

Sprachkontaktinduzierter Sprachwandel und Migration im Slavischen

Grundlagen der Konversations- und Gespr├Ąchsanalyse

Morphologie und Syntax von slavischen Numeralien und Numeralphrasen

WiSe 2013

Einf├╝hrung in die slavische Sprachwissenschaft

Urban Voices - Linguistic and communicative diversity in face- to-face-interaction of Russian-speaking interlocutors in Saint Petersburg and German cities

Aspekt, Aktionsart und Tempus aus gespr├Ąchs- und textlinguistischer Sicht

Bedeutungstheorien und Sprachphilosophie: Wittgenstein, Carnap, Quine, Morris, Peirce, Bloomfield, Skinner, Chomsky

Grundlagen der generativen Syntax f├╝r Anf├Ąnger

SoSe 2013

Master- und Doktorandenkolloquium (Leitung: Kosta, Radeva-Bork)

Urbane Sprachstile, face-to-face-Kommunikation und die "virtual spaces"

Modus und Modalit├Ąt

Sprachtypologie, Sprachkontakt und Areallinguistik aus syntaktischer Sicht

Biolinguistische Grundlagen der Sprache und die Rolle der sogenannten Schnittstellen

SoSe 2012

Silbenstruktur, Akzentologie, Intonation und Prosodie der slavischen Sprachen im Lichte neuer Theorien

Minimalistische Theorien, OT und Crash-proof grammars

Pr├Ąposition und Kasus

Einf├╝hrung in die Pragmatik

WiSe 2011

Diskursmarker und Pragmalexeme

Sprachtypologie, Sprachkontakt und Universalien

Grundlagen der generativen Syntax II (Fortsetzung von SS 2011): von Minimalismus zu Phasen

Biolinguistik und Spracherwerb

Einf├╝hrung in die Slavische Sprachwissenschaft

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo