Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2020/21

Radikalit├Ąt der Methode ÔÇô Die fr├╝he analytische Philosophie

Logi Gunnarsson

PULS

Tutor: Jonathan Krude

Wohl keine zweite ideengeschichtliche Wende wirkt so unmittelbar in die gegenw├Ąrtige philosophische Kultur hinein wie jene intellektuelle Revolution, welche zu Beginn des letzten Jahrhunderts die sogenannte analytische Philosophie begr├╝ndete. Unzufrieden mit einer Tradition, die in metaphysische Bauten verstiegen und in Scheinprobleme verwickelt erschien, versuchte ein zun├Ąchst recht kleiner Kreis von Philosoph*innen um G.E. Moore, Bertrand Russell und Ludwig Wittgenstein einen radikal neuen Zugang zur Wirklichkeit durch die Kl├Ąrung unserer sprachlichen und logischen Instrumente zu gewinnen. Dieser Anspruch auf begriffliche Klarheit und argumentative Deutlichkeit liegt im Kern der analytischen Philosophie, die im Folgenden rasch an Einfluss gewann. Obwohl ihre urspr├╝ngliche Selbstgewissheit unterdessen wom├Âglich an Sch├Ąrfe verlor, bleibt ein gro├čer Teil der akademischen Debatte der Gegenwart an analytischen Themen und Methoden ausgerichtet.

Im Tutorium soll ein Einblick in die fr├╝he analytische Philosophie gewonnen werden. Ziel kann dabei weder sein, einen l├╝ckenlos chronologischen ├ťberblick ├╝ber diese bewegte Episode zu geben, noch einzelne Themenfelder ersch├Âpfend zu behandeln. Stattdessen wollen wir die besprochenen Argumente stets auf den Anspruch hin untersuchen, der darin jeweils an gelingende Philosophie gestellt wird. Die Diskussion dieses methodologischen Anspruchs, dessen Verschiebung auch bis in die j├╝ngere Vergangenheit hinein nachverfolgt werden soll, bildet den roten Faden zwischen den ausgew├Ąhlten Texten.

Diese Untersuchungen komplementiert eine Reflexion der eigenen philosophischen Praxis im beginnenden akademischen Studium. Auch hier stellt sich die Frage, welche Anspr├╝che an gute Philosophie bestehen. Insbesondere soll gekl├Ąrt werden, wie eigene Gedanken erfolgreich zu wissenschaftlichen Texten entwickelt werden k├Ânnen. Wichtige Arbeitsschritte hin zu einer ersten Modularbeit sollen so gemeinsam diskutiert und vollzogen werden.

Literatur

Die Texte zum inhaltlichen Teil des Tutoriums werden den Seminarteilnehmer*innen zur Verf├╝gung gestellt. Wo verf├╝gbar, wird mit deutschen ├ťbersetzungen der englischsprachigen Literatur gearbeitet. Dennoch werden vereinzelt auch Texte im englischen Original gelesen. Da das Lehrbuch Philosophische Texte schreiben im Studium kontinuierlich Grundlage der Diskussion zur wissenschaftlichen Arbeit bilden wird, sei seine eigenst├Ąndige Anschaffung empfohlen.
Literaturauswahl

Filius, Ariane/ Mischer, Sibille (2018): Philosophische Texte schreiben im Studium

Moore, George Edward (1939): Proof of an external world

Frege, Gottlob (1919): Der Gedanke, eine logische Untersuchung (Ausz├╝ge)

Russell, Bertrand (1918): Mysticism and Logic

Verein Ernst Mach (Hrsg.) (1929): Die Wissenschaftliche Weltauffassung. Der Wiener Kreis.

Quine, Willard Van Orman (1951): Two Dogmas of Empiricism

Wittgenstein, Ludwig (1953): Philosophische Untersuchungen (Ausz├╝ge)

Kripke, Saul (1972): Naming and Necessity (Ausz├╝ge)

Leistungspunkterwerb

Der Erwerb der Leistungspunkte erfolgt durch die aktive Teilnahme am Seminar. Eine Reihe schriftlicher Vor├╝bungen zur akademischen Arbeit, die im Verlauf des Semesters einzureichen sind, entsprechen etwa dem Arbeitsaufwand f├╝r einen f├╝nfseitigen Essay.

Studieng├Ąnge und Module

LPSWSbenotet
B2 Philosophie 2010
  210 
Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben, Fachintegrative Schl├╝sselkompetenzen
3
2
ja
B2 Philosophie 2015
  210814 
Tutorium Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben ohne Hausarbeit (ab WiSe 2017) , PHI_BA_001 Basismodul Akademische Grundkompetenzen
3
2
nein
  211011 
Tutorium Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben, PHI_BA_010 Basismodul Grundlagen der Philosophie - Zweitfach
3
2
nein
BA Philosophie 2019
  210814 
Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben (Tutorium), PHI_BA_001 Basismodul Akademische Grundkompetenzen Philosophie
3
2
nein
BA Volkswirtschaftslehre 2019
  211011 
Tutorium Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben, PHI_BA_010 Basismodul Grundlagen der Philosophie - Zweitfach
3
2
nein
BS Soziologie 2017
  211011 
Tutorium Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben, PHI_BA_010 - Basismodul Grundlagen der Philosophie ÔÇô Zweitfach
3
2
nein

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo