Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2020/21

Immigration von Ex-Sowjets nach Deutschland w√§hrend der 1990er Jahre: Sp√§taussiedler/-innen und J√ľdinnen/Juden im Vergleich

Olaf Glöckner

PULS

Direkt nach der deutsch-deutschen Wiedervereinigung, am Beginn der 1990er Jahre, erlebte die Bundesrepublik zwei ‚Äěparallele‚Äú, dynamische Einwanderungen aus der sich aufl√∂senden Sowjetunion und ihren Nachfolgestaaten: Auf der einen Seite ethnische Deutsche (h√§ufig bezeichnet als ‚ÄěRusslanddeutsche‚Äú bzw. ‚ÄěSp√§taussiedler‚Äú), auf der anderen Seite j√ľdische Immigranten. Beide (russischsprachige) Gruppen erlebten im Herkunftsland Diskriminierung und Anfeindung, und sie brachten spezifische Erwartungshaltungen an Deutschland mit. Im Seminar werden Erfolge und R√ľckschl√§ge ihrer sozio-kulturellen Integration verglichen, ihr Verh√§ltnis zueinander analysiert und ihre sp√§teren Sichtweisen auf die deutsche Gesellschaft reflektiert. Das Seminar ist auch f√ľr Studierende der J√ľdischen Studien, der Politikwissenschaften und der Soziologie geeignet. Es findet auch online statt.

Literatur

Victor D√∂nninghaus, Jannis Panagiotidis, Hans-Christian Petersen (Hrsg.): Jenseits der ‚ÄěVolksgruppe‚Äú. Neue Perspektiven auf die Russlanddeutschen zwischen Russland, Deutschland und Amerika, Oldenbourg/Berlin 2018 Olaf Gl√∂ckner: Immigrated Russian Jewish Elites in Israel and Germany, Saarbr√ľcken 2011 Sabine Ipsen-Peitzmeier / Markus Kaiser (Hrsg.): Zuhause fremd. Russlanddeutsche zwischen Russland und Deutschland. Bielefeld 2006
Victor D√∂nninghaus, Jannis Panagiotidis, Hans-Christian Petersen (Hrsg.): Jenseits der ‚ÄěVolksgruppe‚Äú. Neue Perspektiven auf die Russlanddeutschen zwischen Russland, Deutschland und Amerika, Oldenbourg/Berlin 2018 Olaf Gl√∂ckner: Immigrated Russian Jewish Elites in Israel and Germany, Saarbr√ľcken 2011 Sabine Ipsen-Peitzmeier / Markus Kaiser (Hrsg.): Zuhause fremd. Russlanddeutsche zwischen Russland und Deutschland. Bielefeld 2006

Leistungspunkterwerb

In √úbereinstimmung mit den jeweiligen Studien- und Pr√ľfungsordnungen. Regelm√§√üige und aktive Teilnahme am Seminar wird ebenso vorausgesetzt wie die √úbernahme eines Referats. Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil, aber keine Vorbedingung.

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Geschichte 2011
  1062 
Proseminar , Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
2
2
nein
B2 Geschichte 2015
  222311 
Proseminar, GES_BA_008 Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
10
2
nein
B2 J√ľdische Studien 2010
  200 
Vorlesung / Seminar, Aufbaumodul Geschichte
2
2
nein
  201 
Seminar, Aufbaumodul Geschichte
2
2
nein
  230 
Seminar / Vorlesung, Erweiterungsmodul 2
2
2
nein
  231 
Seminar / Vorlesung, Erweiterungsmodul 2
2
2
nein
  232 
Seminar / Vorlesung, Erweiterungsmodul 2
2
2
nein
B2 J√ľdische Studien 2017
  221511 
Seminar, Vertiefungsmodul Geschichte und Gesellschaft
6
2
ja
BA Geschichte, Politik und Gesellschaft 2016
  222311 
Proseminar, GES_BA_008 Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
10
2
ja
BA Volkswirtschaftslehre 2019
  222311 
Proseminar, GES_BA_008 Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
10
2
nein
BL Geschichte 2011
  1062 
Proseminar Moderne, Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne
2
2
nein
BL Geschichte 2013
  220313 
Seminar (Proseminar), GES_BA_019 Basismodul Staat und Gesellschaft in der Moderne Lehramt
4
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo