Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

WiSe 2020/21

Deutsch-britische Beziehungen seit 1945

Juliane Clegg

PULS

Die Beziehungen zwischen Gro√übritannien und Deutschland wurden von milit√§rischen Konflikten, politischer und wirtschaftlicher Kooperation, sportlicher Rivalit√§t und kulturellem Austausch gepr√§gt. Dabei hatten die deutsch-britischen Beziehungen nicht nur f√ľr beide L√§nder, sondern auch f√ľr Europa gro√üe Bedeutung. Dieser Grundkurs gibt einen √úberblick √ľber die Geschichte der deutsch-britischen Beziehungen vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis zum Brexit-Referendum 2016. Im Studium ausgew√§hlter Literatur und Quellen wird auf die wichtigsten politischen Ereignisse ebenso eingegangen wie auf wirtschaftliche Beziehungen, gegenseitige Wahrnehmung und kulturelle Transfers. Ziel des Grundkurses ist es, die deutsch-britischen Beziehungen in ihren gr√∂√üeren politischen und kulturellen Kontext einzubetten sowie die Methoden des geschichtswissenschaftlichen Arbeitens an einem konkreten Beispiel zu schulen.
Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, da Literatur und Quellen in deutscher wie englischer Sprache gelesen werden.

Literatur

Benedict Anderson: Die Erfindung der Nation: Zur Karriere eines folgenreichen Konzepts Frankfurt 2005 Haus der Geschichte (Hrsg.): Very British. Ein deutscher Blick. Buch zur Wechselausstellung, Bonn 2019 Sabine Lee: Victory in Europe? Britain and Germany since 1945, Harlow 2001. Wolfgang J. Mommsen (Hrsg.), Die Ungleichen Partner: Deutsch-Britische Beziehungen im 19. und 20. Jahrhundert, Stuttgart 1999 Jeremy Noakes / Peter Wende / Jonathan Wright (Hrsg.), Britain and Germany in Europe 1949-1990, Oxford 2002 John Ramsden: Don’t Mention The War: the British and the Germans since 1890, London 2006.

Leistungspunkterwerb

Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.
Vorbereitende Lekt√ľre, aktive Teilnahme an der Seminardiskussion, √úbernahme einer Pr√§sentation mit Thesenpapier (15 Minuten), Klausur
Wird der Kurs als Online-Lehrveranstaltung gegeben, sind Modifikationen möglich.

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
B2 Geschichte 2011
  1034 
Grundkurs Moderne, Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte II
2
2
nein
B2 Geschichte 2015
  221113 
Grundkurs, GES_BA_006 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte Moderne
4
2
ja
BA Geschichte, Politik und Gesellschaft 2016
  221113 
Grundkurs, GES_BA_006 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte Moderne
4
2
ja
BA Volkswirtschaftslehre 2019
  221113 
Grundkurs, GES_BA_006 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte ‚Äď Moderne
4
2
ja
BL Geschichte 2011
  1034 
Grundkurs Moderne , Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte II
2
2
nein
BL Geschichte 2013
  221113 
Seminar (Grundkurs), GES_BA_006 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte - Moderne
4
2
ja
Philologische Studien (Orientierungsphase) 2019
  221113 
Grundkurs (Seminar), GES_BA_006 Basismodul Entwicklungslinien der Geschichte - Moderne
4
2
ja
Studium+ 2008
  4301 
Veranstaltung (4301-10), Veranstaltungen 3 LP
3
2
ja/nein
Studium+ 2009
  10202 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10203 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10222 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10223 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
Studium+ 2013
  200111 
Variante I: Vorlesung oder Seminar, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
nein
  200112 
Variante I: Seminar mit Klausur oder Kurzessay oder Referat/Handout, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
ja

Kontakt

Universität Potsdam
Philosophische Fakultät
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo