Vorlesungs- und Lehrendenverzeichnis

SoSe 2020

Kommunikation als Instrument im Umgang mit Konfliktsituationen

Iolanda Da Forno

PULS

Konfliktsituationen treten überall, in allen Kulturen auf, sie sind allzu oft in den Medien präsent oder Bestandteile des Alltages: sie können in privaten wie auch öffentlichen Räumen und Institutionen entstehen (z. B. Familie, Beziehungen, Freundschaften, Straße, Schule, Uni, Arbeitsplatz, in der Politik) und von Verstimmungen bis zur Gewalt führen.
Ursachen solcher Situationen können vielfältiger Natur sein häufig spielen dabei Defekte sowohl in der verbalen als auch in der nonverbalen Kommunikation eine tragende Rolle. Findet die Kommunikation zwischen Vertretern verschiedener Kulturen und in einer Fremdsprache statt, ist das Konfliktpotential entsprechend höher.

Ziel des Seminars ist es Instrumente kennen zu lernen, zu reflektieren und zu trainieren, um Konflikte in eine effiziente und konstruktive Bahn zu leiten. Zwei Formen der Kommunikation stehen exemplarisch im Mittelpunkt:
- auf verbaler Ebene: die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Marshall B. Rosenberg
- auf nicht-verbaler, körperlicher Ebene: einige Prinzipien des Aikido.

GFK versteht sich u. a. als eine Verständigungsform, ein Sprachkonzept, das zur erfolgreichen Konfliktbewältigung und als Präventionsmaßnahme eingesetzt wird. Es ist über kulturelle Grenzen hinweg weltweit erprobt - in Krisengebieten ebenso wie in Schulen, Unternehmen, Institutionen usw.

Aikido ist eine friedfertige japanische Kampfkunst, die nicht auf körperliche Kraft setzt und nicht gegen den Angreifer arbeitet: Die Intention des Gegners wird akzeptiert, aufgenommen und wirkungsvoll genutzt und neutralisiert, so dass niemand zu Schaden kommt.

Anliegen beider Kommunikationsformen ist ein kooperativer Umgang miteinander und ein souveränes Konfliktmanagement.

Leistungspunkterwerb

Zahl der LPs: 3 LP, unbenotet
Voraussetzung: Aktive Teilnahme an allen Teilen der Blockveranstaltung.
Mündliche Prüfung/Fallstudie

Studiengänge und Module

LPSWSbenotet
Studium+ 2008
  4301 
Veranstaltung (4301-10), Veranstaltungen 3 LP
3
2
ja/nein
Studium+ 2009
  10202 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10203 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10222 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10223 
Veranstaltung, Aufbaumodul Kultur, Geschichte, Interkulturalität
3
2
ja/nein
  10362 
Veranstaltung, Aufbaumodul Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
3
2
ja/nein
  10363 
Veranstaltung, Aufbaumodul Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
3
2
ja/nein
  10382 
Veranstaltung, Aufbaumodul Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
3
2
ja/nein
  10383 
Veranstaltung, Aufbaumodul Politik, Wirtschaft und Gesellschaft
3
2
ja/nein
Studium+ 2013
  200111 
Variante I: Vorlesung oder Seminar, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
nein
  200112 
Variante I: Seminar mit Klausur oder Kurzessay oder Referat/Handout, Literaturen, Sprachen, Religionen und Kulturen
3
2
ja
  847012 
Seminar, Bildung, Gesellschaft, Kultur, Lebensführung
3
2
ja
  400111 
Vorlesung oder Seminar, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ( Ba-SK-W-1)
3
2
nein
  23112 
Seminar, Ba-SK-Z-8: Interkulturalität - Multikulturalität - Transkulturalität
3
2
nein
  23113 
Seminar, Ba-SK-Z-8: Interkulturalität - Multikulturalität - Transkulturalität
3
2
nein

Kontakt

Universität Potsdam
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Logo